https://unsplash.com/?photo=3IEZsaXmzzs

35 harte Wahrheiten, die Sie kennen sollten, bevor Sie „erfolgreich“ werden

1. Es ist nie so gut, wie du denkst

"Einer der Feinde des Glücks ist die Anpassung", sagt Dr. Thomas Gilovich, ein Psychologieprofessor an der Cornell University, der seit über zwei Jahrzehnten die Beziehung zwischen Geld und Glück untersucht.

„Wir kaufen Dinge, die uns glücklich machen, und wir haben Erfolg. Aber nur für eine Weile. Neue Dinge sind für uns zuerst aufregend, aber dann passen wir uns ihnen an “, erklärt Gilovich weiter.

Tatsächlich ist es im Allgemeinen befriedigender, die Erwartung oder Vorstellung des gewünschten Ergebnisses zu genießen als das Ergebnis selbst. Sobald wir bekommen, was wir wollen - ob es sich um Wohlstand, Gesundheit oder hervorragende Beziehungen handelt - passen wir uns an und die Aufregung lässt nach. Oft sind die Erfahrungen, nach denen wir suchen, nicht überzeugend und sogar enttäuschend.

Ich liebe es, dieses Phänomen bei unseren Pflegekindern zu beobachten. Sie haben das Gefühl, ein bestimmtes Spielzeug zu brauchen, sonst explodiert das Universum. Ihre ganze Welt dreht sich darum, diese eine Sache zu bekommen. Sobald wir das Spielzeug für sie gekauft haben, lässt die Freude nicht mehr lange nach und sie möchten etwas anderes.

Solange Sie nicht wissen, was Sie gerade haben, wird mehr Ihr Leben nicht verbessern.

2. Es ist nie so schlimm, wie du denkst

So wie wir uns täuschen, an etwas zu glauben, werden wir glücklicher als es sein wird, täuschen wir uns auch, an etwas zu glauben, das schwerer sein wird als es sein wird.

Je länger Sie zögern oder vermeiden, etwas zu tun, desto schmerzhafter (in Ihrem Kopf) wird es. Sobald Sie jedoch Maßnahmen ergreifen, ist das Unbehagen weitaus weniger schwerwiegend, als Sie sich vorgestellt haben. Auch an extrem schwierige Dinge passt sich der Mensch an.

Ich saß vor kurzem in einem Flugzeug mit einer Frau, die 17 Kinder hat. Ja, das hast du richtig gelesen. Nachdem sie acht eigene Kinder hatte, fühlten sie und ihr Ehemann sich inspiriert, vier Geschwister zu pflegen, die sie später adoptierten. Einige Jahre später nahmen sie fünf weitere Pflegeschwister auf, die sie ebenfalls adoptierten.

Natürlich wirkte sich der anfängliche Schock auf das System auf ihre gesamte Familie aus. Aber sie kümmern sich darum. Und ob Sie es glauben oder nicht, Sie könnten damit auch umgehen, wenn Sie müssten.

Das Problem mit Angst und Schrecken ist, dass es die Menschen davon abhält, sich großen Herausforderungen zu stellen. Was Sie finden werden - egal wie groß oder klein die Herausforderung ist - ist, dass Sie sich darauf einstellen werden.

Wenn Sie sich bewusst an enormen Stress gewöhnen, entwickeln Sie sich weiter.

3. Es gibt keine Möglichkeit zum Glück

„Es gibt keinen Weg zum Glück - Glück ist der Weg.“ - Thich Nhat Hanh

Die meisten Menschen glauben, sie müssen:

  • Zuerst etwas haben (z. B. Geld, Zeit oder Liebe)
  • Bevor sie tun können, was sie wollen (z. B. um die Welt reisen, ein Buch schreiben, ein Unternehmen gründen oder eine romantische Beziehung haben)
  • Was ihnen letztendlich erlaubt, etwas zu sein (z. B. glücklich, friedlich, zufrieden, motiviert oder verliebt).

Paradoxerweise muss dieses Muss-Paradigma tatsächlich umgekehrt werden, um Glück, Erfolg oder alles andere zu erfahren, was Sie sich wünschen.

  • Zuerst bist du, was immer du sein möchtest (z. B. glücklich, mitfühlend, friedlich, weise oder liebevoll)
  • Dann fängst du an, Dinge aus diesem Seinsraum heraus zu tun
  • Fast sofort bringt das, was Sie tun, die Dinge hervor, die Sie haben möchten

Wir ziehen in unser Leben an, was wir sind. Dieses Konzept wird durch viele psychologische Untersuchungen bestätigt. In seinem beliebten TED-Vortrag erklärt der Harvard-Psychologe Shawn Achor, dass die meisten rückwärts glücklich sind. Sie glauben, dass sie zuerst etwas erreichen oder erwerben müssen, um glücklich zu sein. Die Wissenschaft zeigt, dass Glück den Erfolg fördert.

Scott Adams, der Schöpfer der berühmten Comicserie Dilbert, schreibt seinen Erfolg zum Beispiel der Verwendung positiver Affirmationen zu. 15 Mal am Tag schrieb er den Satz auf ein Blatt Papier: "Ich, Scott Adams, werde ein syndizierter Karikaturist."

Der Prozess, dies 15 Mal am Tag zu schreiben, vergrub diese Idee tief in seinem Unterbewusstsein - und brachte Adams 'Bewusstsein auf eine Schatzsuche nach dem, was er suchte. Je mehr er schrieb, desto mehr Chancen konnte er sehen, bevor er für ihn unsichtbar wurde. Und kurz danach war er ein sehr berühmter syndizierter Karikaturist. Das konnte nicht passieren.

Ich persönlich wende ein ähnliches Prinzip an, schreibe aber mein Ziel in der Gegenwart. Anstatt zum Beispiel zu sagen: "Ich werde ein syndizierter Karikaturist", schreibe ich: "Ich bin ein syndizierter Karikaturist". Das Schreiben in der Gegenwart hebt die Tatsache hervor, dass Sie der sind, der Sie sein wollen, und der dann informiert was du tust und letztendlich wer du wirst.

4. Sie haben bereits genug

In einem Interview beim alljährlichen Genius Network Event 2013 wurde Tim Ferriss gefragt: „Werden Sie bei all Ihren verschiedenen Rollen jemals gestresst? Hast du jemals das Gefühl, dass du zu viel auf dich genommen hast? "

Ferriss antwortete:

„Natürlich werde ich gestresst. Wenn jemand sagt, dass er nicht gestresst ist, lügt er. Aber eine Sache, die Abhilfe schafft, ist, dass es jeden Morgen einige Zeit dauert, zu erklären und sich auf die Tatsache zu konzentrieren, dass ich genug habe. Ich habe genug. Ich muss nicht jeden Tag auf jede E-Mail antworten. Wenn sie sauer werden, ist das ihr Problem. "

Ferriss wurde später im selben Interview gefragt:

„Nachdem ich die 4-Stunden-Woche gelesen hatte, hatte ich den Eindruck, dass Tim Ferriss kein Interesse an Geld hat. Sie haben darüber gesprochen, wie Sie die Welt bereisen, ohne Geld auszugeben. Sprechen Sie über das Gleichgewicht und die Fähigkeit, sich nicht mehr darum zu kümmern, Geld zu verdienen. “

Ferriss antwortete:

"Es ist völlig in Ordnung, viele schöne Dinge zu haben. Wenn es eine Sucht nach Wohlstand ist, wie inFight Club, "die Dinge, die Sie besitzen, besitzen Sie am Ende", und es wird ein Ersatz für Dinge wie langfristige Gesundheit und Glück - Verbindung -, dann wird es ein Krankheitszustand. Aber wenn Sie schöne Dinge haben können und keine Angst haben, sie wegzunehmen, dann ist es eine gute Sache. Weil Geld ein wirklich wertvolles Werkzeug ist. “

Wenn Sie schätzen, was Sie bereits haben, wird mehr eine gute Sache in Ihrem Leben sein. Wenn Sie das Bedürfnis haben, mehr zu haben, um etwas zu kompensieren, das in Ihrem Leben fehlt, werden Sie immer Mangel haben - egal wie viel Sie erwerben oder erreichen.

5. Sie haben alle Vorteile, um erfolgreich zu sein

Es ist einfach, darüber zu sprechen, wie schwer unser Leben ist. Es ist einfach darüber zu reden, wie unfair das Leben ist. Und dass wir das kurze Ende des Stocks haben.

Aber hilft diese Art des Sprechens wirklich jemandem?

Wenn wir unsere Situation als schlimmer einschätzen als die anderer, sagen wir ignorant und fälschlicherweise: "Du hast es leicht. Du bist nicht wie ich. Der Erfolg sollte Ihnen leicht fallen, weil Sie sich nicht mit dem auseinandersetzen mussten, was ich durchgemacht habe. "

Dieses Paradigma ist formal als Opfermentalität bekannt geworden und führt im Allgemeinen zu einem Gefühl der Berechtigung.

Die Welt schuldet dir nichts. Das Leben soll nicht fair sein. Die Welt hat dir aber auch alles gegeben, was du brauchst. Die Wahrheit ist, Sie haben jeden Vorteil auf der Welt, um erfolgreich zu sein. Und wenn Sie dies an Ihre Knochen glauben, fühlen Sie sich selbst und der Welt gegenüber mit einem enormen Gewicht an Verantwortung konfrontiert.

Sie sind in die perfekte Position gebracht worden, um erfolgreich zu sein. Alles im Universum hat dich an diesen Punkt gebracht, sodass du jetzt die Welt erstrahlen und verändern kannst. Die Welt ist deine Auster. Ihr natürlicher Zustand ist zu gedeihen. Alles was Sie tun müssen, ist sich zu zeigen.

6. Jeder Aspekt Ihres Lebens beeinflusst jeden Aspekt Ihres Lebens

Menschen sind ganzheitlich - wenn Sie einen Teil eines Systems verändern, verändern Sie gleichzeitig das Ganze. Sie können einen Teil nicht ändern, ohne alles grundlegend zu ändern.

Jeder Gedankenkiesel - egal wie belanglos - erzeugt endlose Wellen von Konsequenzen. Diese Idee, die den Schmetterlingseffekt von Edward Lorenz prägte, entstammt dem metaphorischen Beispiel eines Hurrikans, der einige Wochen zuvor von geringfügigen Signalen beeinflusst wurde - wie dem Flattern der Flügel eines entfernten Schmetterlings. Aus kleinen Dingen werden große Dinge.

Wenn ein Bereich Ihres Lebens aus dem Gleichgewicht gerät, leidet jeder Bereich Ihres Lebens. Sie können ein funktionierendes System nicht unterteilen. Obwohl es einfach ist, bestimmte Bereiche - wie Ihre Gesundheit und Ihre Beziehungen - beiseite zu schieben, infizieren Sie Ihr ganzes Leben unabsichtlich. Schließlich und immer wird das Wesentliche, das Sie aufschieben oder vermeiden, zu Ihrem Nachteil aufholen.

Wenn Sie dagegen einen Bereich Ihres Lebens verbessern, werden alle anderen Bereiche positiv beeinflusst. Wie James Allen in As a Man Thinketh schrieb: „Wenn ein Mann seine Gedanken rein macht, möchte er kein unreines Essen mehr.“

Wir sind ganzheitliche Systeme.

Die Menschheit als Ganzes ist der gleiche Weg. Alles, was Sie tun, wirkt sich auf die ganze Welt aus, zum Guten oder Schlechten. Also lade ich Sie ein zu fragen:

„Bin ich ein Teil der Heilung? Oder bin ich Teil der Krankheit? “- Coldplay

7. Wettbewerb ist der Feind

„Alle gescheiterten Unternehmen sind gleich: Sie konnten sich dem Wettbewerb nicht entziehen.“ - Peter Thiel

Wettbewerb ist äußerst kostspielig, um maximale Produktreichweite und Wohlstandsschaffung zu erzielen. Es wird ein Kampf derer, die den anderen immer billiger schlagen können. Es ist ein Wettlauf nach unten für alle Beteiligten.

Anstatt zu versuchen, mit anderen Leuten oder Unternehmen zu konkurrieren, ist es besser, etwas völlig Neues zu machen oder sich auf eine eng definierte Nische zu konzentrieren. Sobald Sie sich als Autorität für etwas etabliert haben, können Sie Ihre eigenen Bedingungen festlegen, anstatt reaktiv auf den Wettbewerb zu reagieren. Sie wollen also den Raum, in dem Sie Werte schaffen, monopolisieren.

Der Wettbewerb mit anderen führt dazu, dass die Menschen jeden Tag ihres Lebens damit verbringen, Ziele zu verfolgen, die eigentlich nicht ihre eigenen sind - aber die, die die Gesellschaft für wichtig erachtet. Sie könnten Ihr ganzes Leben damit verbringen, Schritt zu halten, werden aber wahrscheinlich ein flaches Leben führen. Oder Sie definieren den Erfolg für sich selbst anhand Ihrer eigenen Werte und lösen sich vom Lärm.

8. Sie können nicht alles haben

Jede Entscheidung hat Opportunitätskosten. Wenn Sie sich für eine Sache entscheiden, wählen Sie nicht gleichzeitig mehrere andere. Wenn jemand sagt, man kann alles haben, lügt er. Sie praktizieren mit ziemlicher Sicherheit nicht, was sie predigen, und versuchen, Ihnen etwas zu verkaufen.

Die Wahrheit ist, dass Sie nicht alles wollen. Und selbst wenn ja, funktioniert die Realität nicht so. Ich habe mich zum Beispiel damit abgefunden, dass meine Familie der Mittelpunkt meines Lebens sein soll. Die Zeit mit meiner Frau und drei Pflegekindern zu verbringen, hat für mich oberste Priorität. Daher kann ich nicht 12 oder 15 Stunden am Tag arbeiten wie manche Menschen. Und das ist okay. Ich habe meine Wahl getroffen.

Und genau darum geht es. Wir alle müssen uns entscheiden, was für uns am wichtigsten ist, und das gehört uns. Wenn wir versuchen, alles zu sein, werden wir am Ende nichts sein. Interner Konflikt ist die Hölle.

Obwohl die traditionelle Auffassung von Kreativität ist, dass sie unstrukturiert ist und keine Regeln befolgt, entsteht Kreativität normalerweise, indem man in der sprichwörtlichen Box und nicht außerhalb der Box denkt. Menschen spielen mit ihren kreativen Muskeln, wenn sie ihre Möglichkeiten einschränken, anstatt sie zu erweitern. Je klarer die Ziele Ihres Lebens definiert und eingegrenzt sind, desto besser, weil Sie damit alles trennen können, was außerhalb dieser Ziele liegt.

9. Vergessen Sie nie, woher Sie kamen

Wenn Sie einen Erfolg erzielen, ist es einfach zu glauben, dass Sie allein für diesen Erfolg verantwortlich sind. Es ist leicht zu vergessen, woher Sie gekommen sind.

Es ist leicht, all die Opfer zu vergessen, die andere Menschen erbracht haben, um Sie dorthin zu bringen, wo Sie sind.

Es ist leicht, sich anderen Menschen als überlegen anzusehen.

Verbrenne alle deine Brücken und du hast keine menschliche Verbindung mehr. In dieser inneren Höhle der Isolation verlieren Sie Ihren Verstand und Ihre Identität und werden zu einer Person, die Sie nie sein wollten.

Demut, Dankbarkeit und Anerkennung Ihrer Segnungen sorgen dafür, dass Ihr Erfolg in der richtigen Perspektive bleibt. Ohne die Hilfe unzähliger anderer Menschen könnten Sie nicht das tun, was Sie sind. Sie haben das große Glück, auf Ihre Art und Weise einen Beitrag leisten zu können.

10. Wenn Sie die Erlaubnis benötigen, etwas zu tun, sollten Sie dies wahrscheinlich nicht tun

Mein Schwiegervater ist ein sehr erfolgreicher Immobilieninvestor. Während seiner Karriere haben ihn Hunderte von Menschen gefragt, ob sie "in Immobilien" gehen sollen. Er sagt jedem von ihnen dasselbe: Das sollten sie nicht tun. In der Tat versucht er tatsächlich, die meisten von ihnen davon abzubringen. Und in den meisten Fällen gelingt es ihm.

Warum sollte er das tun?

"Diejenigen, die Erfolg haben werden, tun dies unabhängig davon, was ich sage", sagte mir mein Schwiegervater.

Ich kenne so viele Leute, die hinter dem her sind, was für andere gearbeitet hat. Sie entscheiden nie wirklich, was sie tun wollen, und springen von einer Sache zur nächsten - versuchen, schnelles Gold zu schlagen. Und immer wieder hören sie auf, nur ein paar Meter vom Gold entfernt zu graben, nachdem sie damit aufgehört haben, dass die Stelle unfruchtbar ist.

Niemand wird dir jemals die Erlaubnis geben, deine Träume zu leben. Wie Ryan Holiday in "The Obstacle is the Way" gesagt hat: "Hören Sie auf, nach Engeln zu suchen, und suchen Sie nach Winkeln."

"Wenn Sie die Art und Weise ändern, wie Sie Dinge sehen, ändern sich die Dinge, die Sie sehen." - Wayne Dyer

Du bist genug.

Sie können alles tun, wozu Sie sich entschließen.

Treffen Sie die Entscheidung und vergessen Sie, was alle anderen darüber sagen oder denken.

11. Sie verdienen so viel Geld, wie Sie möchten

Die meisten Menschen "sagen", dass sie erfolgreich sein wollen. Aber wenn sie es wirklich wollten, wären sie erfolgreich.

Ich sagte den Leuten immer: "Ich wünschte, ich würde Klavier spielen." Dann sagte jemand: "Nein, das tust du nicht. Wenn du das getan hättest, würdest du dir die Zeit zum Üben nehmen. "Ich habe seitdem aufgehört, das zu sagen, weil er Recht hatte.

Das Leben ist eine Frage der Priorität und der Entscheidung. Und wenn es um Geld geht - in einer freien Marktwirtschaft - können Sie so viel Geld verdienen, wie Sie möchten. Die Frage ist, wie viel Geld möchten Sie wirklich verdienen?

Anstatt Tag für Tag und Jahr für Jahr in den sozialen Medien zu surfen, könnten Sie ein oder zwei Stunden pro Tag damit verbringen, etwas Wertvolles aufzubauen - wie Sie selbst.

In dem Buch Think and Grow Rich lädt Napoleon Hill die Leser ein, den Betrag, den sie verdienen möchten, auf ein Blatt Papier zu schreiben und einen Zeitplan dafür zu erstellen. Dieser einzelne Akt fordert Sie auf, auf neue Weise zu denken und zu handeln, um die Zukunft Ihrer Wünsche zu gestalten.

Zum Beispiel glaubte Jim Carrey an seine Zukunft, obwohl er so arm aufwuchs, dass seine Familie eine Zeitlang auf dem Rasen eines Verwandten in ihrem Volkswagen-Van lebte. In den späten 1980er Jahren fuhr Carrey jede Nacht auf einen großen Hügel, der auf Los Angeles blickte, und stellte sich vor, wie Regisseure seine Arbeit bewerteten. Zu dieser Zeit war er ein pleite und kämpfender junger Comic.

Als Carrey 1990 eines Nachts auf Los Angeles herabblickte und von seiner Zukunft träumte, schrieb er sich einen Scheck über 10 Millionen US-Dollar ein und gab den Vermerk „für erbrachte Schauspielleistungen“ ein. Er datierte den Scheck für Thanksgiving 1995 und steckte ihn in seinen Brieftasche. Er gab sich fünf Jahre. Und kurz vor Thanksgiving 1995 erhielt er 10 Millionen Dollar für Dumb and Dumber.

12. Ihre Vision, wer Sie sein wollen, ist Ihr größtes Kapital

"Schaffen Sie die höchstmögliche und großartigste Vision für Ihr Leben, denn Sie werden zu dem, woran Sie glauben." - Oprah Winfrey

Egal wo Sie gerade sind, Sie können jede Zukunft haben, die Sie wollen. Eines ist jedoch sicher: Was Sie pflanzen, müssen Sie ernten. Also pflanze bitte mit Absicht. Geistige Schöpfung geht immer der physischen Schöpfung voraus. Die Blaupause, die Sie in Ihrem Kopf entwerfen, wird zum Leben, das Sie aufbauen.

Lassen Sie sich von der Gesellschaft nicht sagen, wie Ihr Haus aussehen soll. Sie sind Künstler und Schöpfer. Ihr Leben kann genau so sein, wie Sie es möchten, unabhängig davon, ob es von anderen als "Herrenhaus" angesehen wird oder nicht. Zuhause ist, wo dein Herz ist.

13. Wer du bist, bestimmt, was du haben kannst

Es gibt eine Parabel von einem wohlhabenden Elternteil, der gezögert hat, seinem unklugen Kind ein Erbe zu hinterlassen. Die Eltern sagten zu dem Kind:

„Alles, was ich habe, möchte ich dir geben - nicht nur meinen Reichtum, sondern auch meine Stellung und Stellung unter den Männern. Das, was ich habe, kann ich Ihnen leicht geben, aber das, was ich bin, müssen Sie für sich selbst erhalten. Sie qualifizieren sich für Ihr Erbe, indem Sie lernen, was ich gelernt habe, und indem Sie so leben, wie ich gelebt habe. Ich werde Ihnen die Gesetze und Grundsätze geben, nach denen ich meine Weisheit und Statur erworben habe. Folgen Sie meinem Beispiel und meistern Sie, wie ich es gemeistert habe, und Sie werden, wie ich bin, und alles, was ich habe, wird Ihnen gehören. “

Die Bewegungen durchzugehen ist nicht genug. Es gibt keine Checkliste der Dinge, die Sie tun müssen, um erfolgreich zu sein. Sie müssen grundlegend ändern, wer Sie sind, um auf einer höheren Ebene zu leben. Du musst vom Tun zum Sein übergehen - damit das, was du tust, ein Spiegelbild dessen ist, wer du bist und wer du wirst. Sobald Sie diese Änderung erfahren haben, wird der Erfolg natürlich sein.

"Nachdem Sie Millionär geworden sind, können Sie Ihr gesamtes Geld verschenken, denn wichtig sind nicht die Millionen-Dollar-Beträge. Was wichtig ist, ist die Person, zu der Sie auf dem Weg zum Millionär geworden sind. “- Jim Rohn

14. Geld verdienen ist moralisch

„Ob gut oder schlecht, der Mensch ist ganzheitlich. Sogar der menschliche Körper funktioniert am besten, wenn seine geistige und körperliche Seite synchronisiert sind. Die Körper der Menschen funktionieren am besten, wenn ihr Gehirn mit dem Programm einverstanden ist Energien und treiben Sie Ihre Bemühungen voran. “- Rabbi Daniel Lapin

Ich kenne so viele Leute, die wirklich glauben, dass Geldverdienen unmoralisch ist und dass Menschen mit Geld böse sind. Sie glauben, dass diejenigen, die Gewinne anstreben, diejenigen, die schwächer sind als sie, dazu zwingen, ihre Produkte zu kaufen.

Geld ist nicht böse, sondern neutral. Es ist ein Symbol für wahrgenommenen Wert.

Wenn ich ein Paar Schuhe für 20 US-Dollar verkaufe und jemand beschließt, sie zu kaufen, werden die Schuhe für mehr als 20 US-Dollar gehalten, oder er würde sie nicht kaufen. Ich zwinge ihn nicht, meine Schuhe zu kaufen. Sie haben die Wahl. Der Werteaustausch ist also eine Win-Win-Situation und basiert ausschließlich auf der Wahrnehmung. Wert ist subjektiv! Wenn Sie derselben Person 20 US-Dollar für die Schuhe anbieten würden, die sie gerade gekauft hat, würden sie diese wahrscheinlich nicht verkaufen. Sie sehen sie als mehr als 20 Dollar wert. Aber was ist, wenn Sie 30 Dollar anbieten? Sie könnten sie immer noch nicht verkaufen.

Es gibt keinen „richtigen“ Preis für Waren und Dienstleistungen. Der richtige Preis ist der vom Kunden wahrgenommene Wert. Wenn der Preis zu hoch ist, wird der Kunde sein Geld nicht dafür umtauschen.

Wir haben das große Glück, in einer Gesellschaft mit einem Geldsystem zu leben. Es ermöglicht uns, Kredite aufzunehmen, zu verleihen und zu nutzen. Unsere Fähigkeit, unsere Arbeit zu skalieren, wäre in einem Tausch- und Handelssystem enorm eingeschränkt.

Geld verdienen ist eine absolut moralische Angelegenheit, wenn es mit Ehrlichkeit und Integrität betrieben wird. Wenn Sie sich in Bezug auf die von Ihnen geleistete Arbeit nicht moralisch fühlen, sollten Sie wahrscheinlich Ihren Job wechseln.

Wenn Sie an den Wert glauben, den Sie so sehr bieten, dass Sie den Menschen einen schlechten Dienst erweisen, indem Sie ihnen Ihre Dienste nicht anbieten, sind Sie auf dem besten Weg, einen kolossalen Wert zu schaffen. Unsere Arbeit sollte ein Spiegelbild von uns sein. Es ist immer ihre Wahl, ob sie den Wert unserer Angebote wahrnehmen oder nicht.

15. Fast alles im Leben ist eine Ablenkung

"Man kann die Unwichtigkeit von praktisch allem nicht überschätzen." - Greg McKeown

Fast alles ist eine Ablenkung von dem, was wirklich zählt. Bestimmte Dinge können Sie wirklich nicht mit einem Preisschild versehen. Sie gehen über einen bestimmten Wert für Sie hinaus. Sie würden für diese Dinge alles aufgeben, auch Ihr Leben.

Ihre Beziehungen und persönlichen Werte haben keinen Preis. Und Sie sollten niemals etwas Unbezahlbares gegen einen Preis eintauschen.

Wenn Sie die richtige Perspektive einhalten, können Sie alles Unwichtige aus Ihrem Leben entfernen. Es ermöglicht Ihnen, einfach und laserorientiert zu leben und Sackgassen zu vermeiden, die nirgendwohin führen.

16. Der Fokus liegt auf dem heutigen I.Q.

Wir leben in der abgelenktesten Ära der Menschheitsgeschichte. Das Internet ist ein zweischneidiges Schwert. Wie Geld ist auch das Internet neutral - und es kann je nach Verwender gut oder schlecht genutzt werden.

Leider sind die meisten von uns einfach nicht genug für das Internet verantwortlich. Wir verschwenden jeden Tag Stunden damit, untätig auf einen Bildschirm zu starren. Millennials sind besonders anfällig für Ablenkungen im Internet, aber heutzutage ist jeder anfällig.

Unsere Aufmerksamkeitsspanne ist auf fast nichts geschrumpft. Unsere Willenskraft ist verkümmert. Wir haben einige wirklich schlechte Gewohnheiten entwickelt, die oft extreme Eingriffe erfordern, um sie umzukehren.

Es gibt immer mehr wissenschaftliche Beweise dafür, dass das Internet mit seinen ständigen Ablenkungen und Unterbrechungen uns zu zerstreuten und oberflächlichen Denkern macht. Eine der größten Herausforderungen für die ständige Ablenkung besteht darin, dass sie eher zu "flachem" als zu "tiefem" Denken führt und dass flaches Denken zu flachem Leben führt. Der römische Philosoph Seneca hat es vielleicht vor 2000 Jahren am besten ausgedrückt: "Überall zu sein heißt, nirgendwo zu sein."

In seinem Buch Deep Work: Regeln für den zielgerichteten Erfolg in einer abgelenkten Welt unterscheidet Cal Newport "Deep Work" von "Shallow Work". Deep Work verwendet Ihre Fähigkeiten, um etwas von Wert zu schaffen. Es braucht Gedanken, Energie, Zeit und Konzentration. Flache Arbeit ist all die kleinen administrativen und logistischen Dinge: E-Mails, Besprechungen, Anrufe, Spesenabrechnungen usw. Die meisten Menschen bewegen sich nicht in Richtung ihrer Ziele, weil sie flache Arbeit priorisieren.

„Die Fähigkeit, tiefe Arbeit zu verrichten, wird immer seltener, und gleichzeitig wird sie für unsere Wirtschaft immer wertvoller. Infolgedessen werden die wenigen, die diese Fähigkeit fördern und sie dann zum Kern ihres Arbeitslebens machen, Erfolg haben. “- Cal Newport

17. Wenn deine Ziele logisch sind, erwarte kein Glück (oder ähnliches)

„Sie müssen über das hinaus zielen, wozu Sie in der Lage sind. Sie müssen eine völlige Missachtung entwickeln, wo Ihre Fähigkeiten enden. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie nicht in der Lage sind, für das beste Unternehmen seiner Sphäre zu arbeiten, machen Sie sich dies zum Ziel. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie nicht auf dem Cover des Time Magazins zu finden sind, machen Sie es sich zur Aufgabe, dort zu sein. Stellen Sie sich vor, wo Sie Wirklichkeit werden möchten. Nichts ist unmöglich. “- Paul Arden

Die Ziele der meisten Menschen sind völlig logisch. Sie erfordern nicht viel Vorstellungskraft. Sie erfordern sicherlich keinen Glauben, kein Glück, keine Magie oder Wunder.

Persönlich finde ich es traurig, wie skeptisch und weltlich viele Menschen werden. Es ist mir eine große Freude, an das Geistige zu glauben. Es bietet Kontext für das Leben und Sinn für persönliches Wachstum. Wenn ich Glauben habe, kann ich dem nachgehen, was andere als absurd bezeichnen, wie auf dem Wasser spazieren zu gehen und den Tod zu überwinden. Wahrlich, mit Gott sind alle Dinge möglich. Es gibt absolut nichts zu befürchten.

18. Suchen Sie kein Lob. Kritik suchen.

Als Kultur sind wir so zerbrechlich geworden, dass wir ehrliches Feedback mit 20 Komplimenten kombinieren müssen. Und wenn wir Feedback erhalten, tun wir unser Bestes, um es zu widerlegen. Psychologen bezeichnen diese Bestätigungsverzerrung als die Tendenz, Informationen zu suchen, zu interpretieren, zu bevorzugen und wiederzuerkennen, die unsere eigenen Überzeugungen bestätigen, während alternative Möglichkeiten übermäßig wenig berücksichtigt werden.

Es ist einfach, Lob zu bekommen, wenn Sie Familie und Freunde fragen, die Ihnen genau sagen, was Sie hören möchten. Anstatt nach Lob zu suchen, verbessert sich Ihre Arbeit, wenn Sie Kritik suchen.

Wie könnte das besser sein?

Sie werden wissen, dass Ihre Arbeit Verdienst hat, wenn sich jemand genug darum kümmert, eine unaufgeforderte Kritik zu äußern. Wenn etwas bemerkenswert ist, wird es Hasser geben. Robin Sharma, Autor von The Monk Who Seinen Ferrari verkauft, hat gesagt: "Hasser bestätigen Größe." Wenn Sie wirklich auftauchen, werden die Hasser von Ihnen eingeschüchtert. Anstatt ein Spiegelbild dessen zu sein, was sie tun könnten, werden Sie ein Spiegelbild dessen, was sie nicht tun.

19. Die Welt gibt den Gebern und Nehmern von den Abnehmern

Aus der Sicht der Knappheit schmerzt es Sie, anderen Menschen zu helfen, weil Sie nicht mehr den Vorteil haben. Diese Perspektive sieht die Welt als riesigen Kuchen. Jedes Stück der Torte, die Sie haben, ist eine Torte, die ich nicht habe. Damit Sie gewinnen können, muss ich verlieren.

Aus der Perspektive der Fülle gibt es nicht nur eine Torte, sondern eine unendliche Anzahl von Torten. Wenn Sie mehr wollen, machen Sie mehr. Wenn Sie anderen helfen, können Sie das System insgesamt verbessern. Es baut auch Beziehungen und Vertrauen und Zuversicht auf.

Ich habe einen Freund, Nate, der bei der Immobilieninvestmentfirma, für die er arbeitet, einige wirklich innovative Sachen macht. Er wendet Strategien an, die sonst niemand anwendet. Und er bringt es um. Er sagte mir, er überlege, seine Strategien geheim zu halten. Denn wenn andere Menschen von ihnen wüssten, würden sie sie nutzen und das würde für ihn weniger Hinweise bedeuten.

Aber dann hat er das Gegenteil getan. Er erzählte allen in seiner Firma, was er tat. Er hat sogar Tonnen seiner Leads verschenkt! Das hat er in seiner Firma noch nie gesehen.

Aber Nate weiß, dass wenn diese Strategie nicht mehr funktioniert, er sich eine andere ausdenken kann. Und darum geht es bei Führung und Innovation. Und die Leute sind gekommen, um ihm zu vertrauen. Eigentlich verlassen sie sich darauf, dass er die besten Strategien entwickelt.

Nate macht Kuchen - für sich und mehrere andere Leute. Und ja, er ist auch der meistverkaufte und umsatzstärkste in seinem Unternehmen. Es liegt daran, dass er das meiste gibt und seine Ideen, Ressourcen oder Informationen nicht in Schach hält.

20. Erstellen Sie etwas, das bereits vorhanden sein soll

Viele Unternehmer entwickeln Produkte, um „sich selbst zu kratzen“. Auf diese Weise werden tatsächlich viele Probleme gelöst. Sie haben Schwierigkeiten und schaffen eine Lösung.

Musiker und Künstler gehen mit ihrer Arbeit genauso um. Sie schaffen Musik, die sie hören möchten, zeichnen Gemälde, die sie sehen möchten, und schreiben Bücher, die sie gerne geschrieben hätten. So gehe ich persönlich mit meiner Arbeit um. Ich schreibe Artikel, die ich selbst gerne lesen würde.

Ihre Arbeit sollte in erster Linie mit sich selbst in Resonanz stehen. Wenn Ihnen das Produkt Ihrer Arbeit nicht gefällt, wie können Sie es von anderen Menschen erwarten?

21. Suchen Sie nicht nach der nächsten Gelegenheit

Der perfekte Kunde, die perfekte Gelegenheit und die perfekten Umstände werden so gut wie nie eintreten. Anstatt zu wünschen, dass die Dinge anders wären, pflegen Sie, was direkt vor Ihnen liegt.

Anstatt auf die nächste Gelegenheit zu warten, ist die in Ihren Händen die Gelegenheit. Anders gesagt, das Gras ist grüner, wenn Sie es gießen.

Ich sehe, dass so viele Menschen ihre Ehe verlassen, weil sie glauben, dass bessere Beziehungen „da draußen“ sind. In den meisten Fällen beginnen diese Personen neue Beziehungen und beenden sie auf dieselbe Weise wie die vorherige Beziehung. Das Problem liegt nicht in Ihren Umständen. Das Problem bist du. Du findest deinen Seelenverwandten nicht, du erschaffst deinen Seelenverwandten durch harte Arbeit.

Wie Jim Rohn sagte: "Ich wünschte nicht, es wäre einfacher, ich wünschte, du wärst besser. Wünschen Sie sich nicht weniger Probleme, sondern mehr Fähigkeiten. Wünsch dir nicht weniger Herausforderung, sondern mehr Weisheit. "

22. Warten Sie nicht, bis es losgeht

Wenn Sie nicht jeden Tag absichtlich eine Auszeit nehmen, um Fortschritte zu erzielen und sich zu verbessern - ohne Frage, wird Ihre Zeit im Vakuum unseres zunehmend überfüllten Lebens verloren gehen. Bevor Sie es merken, werden Sie alt und verwelkt sein und sich fragen, wohin die ganze Zeit gegangen ist.

Wie Meredith Willson gesagt hat: "Sie häufen sich morgen genug und werden feststellen, dass Sie nur noch eine Menge leerer Tage vor sich haben."

Ich habe ein paar Jahre zu lange gewartet, um aktiv mit dem Schreiben zu beginnen. Ich habe auf den richtigen Moment gewartet, in dem ich genug Zeit, Geld und alles, was ich sonst noch für nötig hielt, hatte. Ich wartete, bis ich irgendwie qualifiziert war oder die Erlaubnis hatte zu tun, was ich tun wollte.

Aber Sie sind niemals vorqualifiziert. Es gibt keinen Abschluss für „Lebe deine Träume“. Sie qualifizieren sich, indem Sie auftauchen und arbeiten. Sie erhalten die Erlaubnis, wenn Sie sich entscheiden.

Das Leben ist kurz.

Warten Sie nicht bis morgen auf etwas, das Sie heute tun können. Dein zukünftiges Ich wird dir entweder danken oder dich beschämend verteidigen.

23. Veröffentlichen Sie nicht zu früh

Mit 22 Jahren schloss Tony Hsieh (jetzt CEO von Zappos.com) sein Studium in Harvard ab. Als Tony 23 Jahre alt war, sechs Monate nach dem Start von Linkexchange, wurde ihm eine Million Dollar für das Unternehmen angeboten. Für Tony war das erstaunlich, denn vor weniger als einem Jahr war er begeistert, einen Job bei Oracle zu bekommen, der 40.000 pro Jahr einbrachte.

Nach langen Überlegungen und Diskussionen mit seinem Partner lehnte er das Angebot ab und glaubte, dass er Linkexchange weiterhin in etwas Größeres umwandeln könne. Seine wahre Liebe liegt im Bauen und Schaffen. Ein echter Profi wird bezahlt, arbeitet aber nicht für Geld. Ein wahrer Profi arbeitet für die Liebe.

Fünf Monate später erhielt Hsieh 20 Millionen Dollar von Jerry Yang, dem Mitbegründer von Yahoo! Das hat Tony umgehauen. Sein erster Gedanke war: "Ich bin froh, dass ich vor fünf Monaten nicht verkauft habe!" Er blieb jedoch ruhig und bat um ein paar Tage Bedenkzeit für den Vorschlag. Er würde diese Entscheidung zu seinen Bedingungen treffen.

Er dachte über all die Dinge nach, die er tun würde, wenn er all das Geld hätte, wissend, dass er nie wieder einen Tag in seinem Leben arbeiten müsste. Nachdem er nachgedacht hatte, konnte er nur eine kleine Liste von Dingen aufstellen, die er wollte:

  • Eine Eigentumswohnung
  • Ein Fernseher und ein eingebautes Heimkino
  • Die Möglichkeit, Wochenend-Kurzurlaub zu machen, wann immer er wollte
  • Ein neuer Computer
  • Ein anderes Unternehmen zu gründen, weil er die Idee liebt, etwas zu bauen und zu wachsen.

Das war's.

Seine Leidenschaft und Motivation bestand nicht darin, Dinge zu haben. Er kam zu dem Schluss, dass er sich bereits einen Fernseher, einen neuen Computer und Wochenend-Kurzurlaube leisten könne, wann immer er wollte. Er war erst 23 Jahre alt und stellte fest, dass eine Eigentumswohnung warten konnte. Warum sollte er Linkexchange verkaufen, um eine andere Firma aufzubauen und zu wachsen?

Ein Jahr nachdem Tony das 20-Millionen-Dollar-Angebot abgelehnt hatte, explodierte Linkexchange. Es gab über 100 Mitarbeiter. Das Geschäft boomte. Doch Hsieh war nicht mehr gern dort. Kultur und Politik hatten sich im Zuge des rasanten Wachstums auf subtile Weise verändert. Linkexchange war nicht länger Hsieh und eine Gruppe enger Freunde, die etwas bauten, das sie liebten. Sie hatten in Eile eine Menge Leute eingestellt, die nicht die gleiche Vision und Motivation hatten wie sie. Viele der neuen Mitarbeiter interessierten sich weder für Linkexchange noch dafür, etwas zu bauen, das sie liebten. Vielmehr wollten sie nur schnell reich werden - rein eigennützig.

Also beschloss er, das Unternehmen zu seinen Bedingungen zu verkaufen. Microsoft hat Linkexchange 1998 für 265 Millionen Dollar gekauft, als Hsieh 25 Jahre alt war.

Ein ähnliches Konzept entstand in einem Gespräch mit Jeff Goins, dem Bestsellerautor von The Art of Work. Ich bat ihn um Rat, ein Buch zu veröffentlichen, das ich schreiben möchte, und er sagte: „Warte. Springen Sie nicht mit der Waffe. Diesen Fehler habe ich selbst gemacht. Wenn Sie ein oder zwei Jahre warten, erhalten Sie einen um das Zehnfache höheren Vorsprung, der den Verlauf Ihrer gesamten Karriere verändert. "

So funktioniert das. Mit 20.000 E-Mail-Abonnenten kann ein Autor einen Buchvorschuss von 20.000 bis 40.000 USD erzielen. Bei Abonnenten von E-Mails im Wert von 100 bis 200.000 US-Dollar kann ein Autor einen Buchvorschuss von 150 bis 500.000 US-Dollar erzielen. Warten Sie ein oder zwei Jahre und ändern Sie die Laufbahn Ihrer Karriere (und Ihres Lebens).

Hier geht es nicht um Aufschub. Es geht um Strategie. Das Timing - sogar ein paar Sekunden - kann Ihr ganzes Leben verändern.

24. Wenn Sie ein Problem nicht lösen können, liegt es daran, dass Sie die Regeln einhalten

"Es gibt nichts, das ein sichereres Zeichen für Wahnsinn ist, als immer wieder dasselbe zu tun und zu erwarten, dass die Ergebnisse anders ausfallen." - Albert Einstein

Auf der Convention befinden wir uns. Konventionsbruch ist die Art und Weise, wie wir uns weiterentwickeln, was eine gewaltige Menge an Fehlern erfordert.

Wenn Sie nicht das Zeug haben, 10.000 Mal zu scheitern, werden Sie Ihre Glühbirne niemals erfinden. Wie Seth Godin gesagt hat: "Wenn ich mehr als Sie versage, gewinne ich."

Misserfolg ist etwas, das man wertschätzen und loben muss. Misserfolg ist Rückmeldung. Das Scheitern schreitet voran. Es ist eine bewusste und anstrengende Anstrengung für etwas, das Sie noch nie zuvor getan haben. Es ist unglaublich.

"Es ist unwahrscheinlich, dass jemand, der keine Fehler macht, etwas unternimmt." - Paul Arden

25. Wie Sie das Spiel einrichten, ist wichtiger als das Spiel selbst

„Die Menschen können ihr ganzes Leben damit verbringen, die Erfolgsleiter zu erklimmen, und erst wenn sie oben angekommen sind, stellen sie fest, dass die Leiter an der falschen Wand lehnt.“ - Thomas Merton

Zu viele Leute spielen das falsche Spiel - ein Spiel, das von Anfang an verloren hat - und es tut höllisch weh. So ruinierst du dein Leben, ohne es zu wissen.

Wichtiger als „das Spiel“ zu spielen ist, wie das Spiel aufgebaut ist. Wie Sie das Spiel einrichten, bestimmt, wie Sie spielen. Und es ist besser, zuerst zu gewinnen, dann zu spielen.

Wie funktioniert das?

Beginnen Sie am Ende und arbeiten Sie rückwärts. Anstatt darüber nachzudenken, was plausibel ist, was erwartet wird oder was Sinn macht - fangen Sie mit dem an, was Sie wollen. Oder, wie Covey es in 7 Gewohnheiten formuliert hat: "Beginnen Sie mit einem klaren Ziel." Sobald dies festgelegt ist, bestimmen Sie das tägliche, wöchentliche, monatliche und jährliche Verhalten, das dies erleichtert.

Jim Carrey hat sich einen Scheck über 10 Millionen Dollar ausgestellt. Dann machte er sich daran, es zu verdienen. Er gewann zuerst das Spiel, dann spielte er. Das kannst Du auch.

26. Nutzen Sie Ihre Position

Egal wie klein Ihre Gewinne auf dem Weg sind, nutzen Sie Ihre Position!

Sie haben ein Abitur? Nutzen Sie Ihre Position!

Sie kennen einen Mann, der einen Mann kennt, der einen Mann kennt? Nutzen Sie Ihre Position!

Sie erhalten einen Artikel in einem unbekannten Blog? Nutzen Sie Ihre Position!

Sie haben 100 Dollar? Nutzen Sie Ihre Position!

Leider können die meisten Menschen nicht aufhören, auf die andere Seite des Zauns zu schauen. Sie können die brillanten Möglichkeiten, die ihnen derzeit zur Verfügung stehen, nicht realisieren. Das ist schlechte Verwaltung.

Es gibt Leute, die Sie bereits kennen und über die Informationen verfügen, die Sie benötigen.

Es gibt Leute, die Sie bereits kennen und die über Kapital verfügen, das Sie verwenden können.

Es gibt Leute, die Sie bereits kennen und die Sie mit Leuten verbinden können, die Sie kennen sollten.

Wie wäre es, wenn Sie nicht mehr wollen, sondern das nutzen, was Sie bereits haben? Bis Sie dies tun, helfen Ihnen mehr nicht. Tatsächlich tut es dir nur so lange weh, bis du lernst, etwas für dich selbst zu verdienen. Es ist leicht, dass andere es für Sie tun. Ein wirklicher Erfolg entsteht jedoch, wenn Sie Ihr Leben selbst in die Hand nehmen. Niemand anderes kümmert sich mehr um Ihren Erfolg (oder Gesundheit, Beziehungen oder Zeit) als Sie.

Ihre gegenwärtige Position ist mit reichlich vorhandenen Gelegenheiten reif. Nutzen Sie es. Sobald Sie einen weiteren Zentimeter an Position gewonnen haben, können Sie diese für sich nutzen. Wünsch dir nicht mehr. Ich wünschte, du wärst besser. Und schon bald befinden Sie sich in unglaublichen Positionen und arbeiten mit Ihren Helden zusammen.

Erfolg basiert auf der Wahl.

Erfolg basiert darauf, eine Motivation zu haben und aufrechtzuerhalten, für die es sich zu kämpfen lohnt. Es basiert auf dem Glauben, was andere eine Fantasie nennen könnten. Es basiert darauf, Ihre Position zu nutzen und den Schwung jedes Schritts beizubehalten, den Sie unternehmen.

27. Ihre Arbeit sollte eine Leistung sein

Das Coole an der Poesie ist, dass es für die meisten Dichter genauso wichtig - wenn nicht sogar wichtiger - ist, wie ihre Gedichte aufgeführt werden, als was tatsächlich gesagt wird.

Wenn Sie zu einer Veranstaltung gehen oder eine Rede hören, sehen Sie in der Regel den Sprecher und hören nicht, was er zu sagen hat. Sie wissen bereits, was sie zu sagen haben.

Egal in welcher Art von Arbeit Sie sich befinden, es wird besser angenommen, wenn Sie es als Kunstform ansehen. Sie treten vor einem Publikum auf. Sie wollen dich genauso wie sie deine Arbeit wollen - oft mehr.

28. Sie können entscheiden, wie es funktioniert

Ryan Holiday, Autor von The Obstacle is the Way, erklärt, was er "den Moment" nennt, den jeder erfahrene Kreative erlebt hat. "Der Moment" ist, wenn Sie die Augen für die Mechaniker und den Hintergrund Ihres Handwerks öffnen.

Bis du diesen Moment hast, scheint dir alles wie Magie. Sie haben keine Ahnung, wie Menschen das schaffen, was sie schaffen. Nachdem Sie diesen Moment haben, stellen Sie fest, dass alles von einer Person getan wird, die absichtlich eine bestimmte Erfahrung schafft.

Vor kurzem habe ich Lord of the Rings gesehen und mir wurde klar, dass diese Filme völlig anders wären, wenn sie nicht von Peter Jackson gedreht würden. Völlig anders!

Jede Einstellung, jedes Set, die Beleuchtung, die Kostüme, wie die Figuren und Landschaften aussehen und wie sich der gesamte Film anfühlt und dargestellt wird. Es hätte ganz anders ausgesehen und sich ganz anders angefühlt, basierend auf der Erfahrung, die ein anderer Regisseur zu schaffen versuchte.

Es gibt also keinen richtigen oder falschen Weg. Es geht vielmehr darum, Dinge so zu machen, wie Sie es möchten. Bis Sie diesen "Moment" erlebt haben, werden Sie weiterhin versuchen, die richtigen oder besten Maßnahmen zu ergreifen. Sie werden die Arbeit anderer weiter kopieren.

Aber wenn Sie weitermachen, werden Sie enttäuscht von denen, die einst Ihre Vorbilder waren. Sie sind Menschen wie du und ich. Sie haben gerade die Entscheidung getroffen, auf ihre eigene Weise zu kreieren.

Die Idee der Nachahmung wird abscheulich und gibt Ihnen die Freiheit, nach Belieben zu kreieren. Sie werden mit Ihrer eigenen Stimme und Ihrer eigenen Arbeit hervorgehen. Sie sind weniger besorgt darüber, wie Ihre Arbeit aufgenommen wird, und konzentrieren sich mehr darauf, etwas zu schaffen, an das Sie glauben.

29. Fünf Minuten sind viel Zeit

Wie verbringen Sie diese Zeit mit fünf Minuten Ausfallzeit? Die meisten Leute benutzen es als Entschuldigung, um sich auszuruhen oder zu faulenzen.

Wenn wir jeden Tag fünf Minuten faulenzen, verschwenden wir täglich 25 Minuten. Das sind 9.125 Minuten pro Jahr (25 x 365). Leider schätze ich, dass wir viel mehr Zeit verschwenden.

Mein Englischlehrer in der 9. Klasse sagte mir einmal, dass ich bei jedem Lesen in der Pause - auch wenn die Pause nur ein oder zwei Minuten dauerte - viel mehr lesen würde als erwartet. Sie hatte recht. Jedes Mal, wenn ich meine Arbeit vorzeitig beendet hatte oder einen freien Moment hatte, nahm ich ein Buch und las.

Wie wir unsere regelmäßigen fünfminütigen Pausen verbringen, ist ein entscheidender Faktor für das, was wir in unserem Leben erreichen. Jedes bisschen summiert sich.

Warum können wir es rechtfertigen, so viel Zeit zu verschwenden?

30. Ein Dollar ist viel Geld

Ich war vor kurzem in Wal-Mart, als meine Schwiegermutter ein paar Lebensmittel kaufte. Während wir an der Kasse waren, machte ich sie auf einen Artikel aufmerksam, den ich für interessant hielt (ehrlich gesagt kann ich mich nicht mehr daran erinnern, was er ist).

Was mir auffiel, war, dass sie sagte: „Ein Dollar. Das ist eine Menge Geld!"

Warum mich das überrascht hat, ist, dass meine Schwiegereltern nicht zu wenig Geld haben. Eigentlich geschah dies während eines Familienausfluges (über 30 Personen) in Disney World - das Ganze wird von ihnen bezahlt.

Den Wert eines Dollars zu verstehen ist dasselbe, als den Wert der Zeit zu schätzen. Einen Dollar gedankenlos auszugeben, mag nicht viel bedeuten, ist es aber tatsächlich. Diese leichtfertigen Ausgaben, die sich über einen ausreichend langen Zeitraum summierten, könnten Millionen betragen. Es spiegelt auch die mangelnde Sorgfalt für die Details wider, in denen die wahre Kunst und der wahre Wert liegen.

Darüber hinaus sind die meisten Millionäre "selbstgemacht", wobei 80 Prozent reich an der ersten Generation sind und 75 Prozent selbstständig sind. Wenn Sie nicht im Stundentakt bezahlt werden, müssen Sie mehr Verantwortung für jede Minute und jeden Dollar übernehmen. Infolgedessen ist eine große Mehrheit der Millionäre äußerst sparsam - oder zumindest sehr achtsam - mit ihrem Geld.

31. Ruhestand sollte niemals das Ziel sein

"In Rente gehen heißt sterben." - Pablo Casals

Die mächtigste Möglichkeit, jemandem ins Gesicht zu schlagen, besteht darin, einen Fuß hinter das Gesicht zu zielen. Auf diese Weise haben Sie die volle Dynamik und Kraft, wenn Sie Kontakt aufnehmen. Wenn Sie nur auf das Gesicht selbst zielen, werden Sie bereits langsamer, wenn Sie es erreichen. Somit ist Ihr Schlag nicht so kraftvoll, wie Sie es beabsichtigt haben.

Der Ruhestand ist der gleiche Weg.

Die meisten Menschen, die in den Ruhestand gehen möchten, beginnen sich in den Vierzigern und Fünfzigern zu verlangsamen. Das Traurige daran ist, dass Sie als Momentum-basierte Wesen, wenn Sie anfangen, langsamer zu werden, einen schwer umkehrbaren Verfallsprozess beginnen.

Untersuchungen haben ergeben, dass der Ruhestand häufig:

  • Erhöht die Schwierigkeit der Mobilität und der täglichen Aktivitäten
  • Erhöht die Wahrscheinlichkeit, krank zu werden
  • Und mindert die psychische Gesundheit

Der Ruhestand ist jedoch ein Phänomen des 20. Jahrhunderts. Tatsächlich machen die Grundlagen, auf denen dieser überholte Begriff beruht, in der modernen und zukünftigen Gesellschaft wenig Sinn.

Zum Beispiel wird 65 aufgrund der Fortschritte im Gesundheitswesen nicht mehr als Alter angesehen. Bei der Konzeption des Sozialversicherungssystems wählten die Planer das 65. Lebensjahr, da die durchschnittliche Lebenserwartung zu diesem Zeitpunkt 63 Jahre betrug. Daher wurde das System nur für diejenigen konzipiert, die es wirklich brauchen, und nicht, um eine Kultur der Menschen zu schaffen, die von der Arbeit anderer unterstützt werden.

Darüber hinaus macht die Auffassung, dass Menschen über 65 keine sinnvolle Arbeit mehr leisten können, auch keinen Sinn mehr. Der Ruhestand wurde zu einer Angelegenheit, als die meiste Arbeit Handarbeit war - aber die heutige Arbeit ist wissensbasierter. Und wenn es in der heutigen Gesellschaft an etwas fehlt, an ihrer Weisheit, die die Menschen in ihren späteren Jahren ein Leben lang verfeinert haben.

Der Ruhestand sollte niemals das Ziel sein.

Wir sind in der Lage, in gewisser Weise bis zu unserem letzten Atemzug zu arbeiten.

Mein 92-jähriger Großvater Rex war Kampfpilot im Zweiten Weltkrieg. In den letzten fünf Jahren hat er drei Bücher geschrieben. Er geht jeden Abend um 20 Uhr ins Bett. und wacht jeden Morgen um 4:30 Uhr auf. Er verbringt die ersten 2,5 Stunden seines Tages damit, sich inspirierende und lehrreiche Inhalte im Fernsehen anzusehen. Dann frühstückt er um 7 Uhr morgens. und verbringt seinen Tag damit, zu lesen, zu schreiben, Menschen zu verbinden, ihnen zu dienen und sogar körperliche Arbeit im Haus seines Sohnes (meines Vaters) zu verrichten. Er geht sogar in seiner Nachbarschaft umher, um seinen Glauben zu verbreiten und zufällige Fremde zu fragen, wie er ihnen helfen kann.

Ich habe nicht die Absicht anzuhalten oder mich zu verlangsamen. Entgegen der landläufigen Meinung sind Menschen wie Wein und werden mit zunehmendem Alter besser.

32. Gestern ist wichtiger als heute

„Die beste Zeit, um einen Baum zu pflanzen, war vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. “- Chinesisches Sprichwort

Unsere gegenwärtigen Umstände spiegeln unsere früheren Entscheidungen wider. Obwohl wir die enorme Kraft haben, die Flugbahn unseres Lebens hier und jetzt zu verändern, sind wir aufgrund unserer Vergangenheit dort, wo wir sind. Es ist zwar populär zu sagen, dass die Vergangenheit keine Rolle spielt, aber das ist einfach nicht wahr.

Heute ist morgen gestern Was wir heute tun, wird unsere Zukunft-Gegenwart-Momente entweder verbessern oder verringern. Aber die meisten Leute verschieben die Dinge bis morgen. Wir verschulden uns gedankenlos, verzichten auf Bewegung und Bildung und rechtfertigen negative Beziehungen. Aber irgendwann holt alles auf. Wie bei einem Flugzeug, das vom Kurs abweicht, ist es umso schwieriger, wieder auf Kurs zu kommen, je länger wir auf die Korrektur warten.

Die Zeit ist absolut wunderbar. Wir können die Erlebnisse vorwegnehmen, die wir haben wollen - was oft angenehmer ist als die Erlebnisse selbst. Wir bekommen die Erfahrungen, nach denen wir uns sehnen. Und dann können wir uns an diese Erfahrungen erinnern und sie für immer bei uns tragen. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind einzigartig wichtig und erfreulich.

33. Sie sind nicht "weit" dahinter

Beim Sport und bei allen anderen Wettkämpfen erzielen die Spieler die beste Leistung, wenn das Spiel zu Ende ist. Dies ist der Grund, warum große Magie am Ende von Spielen auftritt, wie zum Beispiel das Abrufen von Seitentritten, gefolgt von 30-Sekunden-Touchdown-Fahrten. Wenn der Wettbewerb jedoch entschieden zugunsten eines Gegners ausfällt, handelt keine der beiden Seiten mit der gleichen Anstrengung.

Wenn Sie groß gewinnen, ist es leicht, locker und übermütig zu werden. Wenn Sie stark verlieren, können Sie leicht aufgeben.

Traurigerweise nehmen Sie die Spitzenreiter Ihres Fachs wahrscheinlich insgesamt als „in einer anderen Liga“ wahr. Aber wenn Sie dies tun, treten Sie mit einer geringeren Intensität auf, als wenn Sie das „Spiel“ näher wahrnehmen würden.

Wenn Sie Ihr Denken steigern - und sich auf der gleichen Ebene wie die „Besten“ sehen -, werden Sie schnell von der Fehlbarkeit derer enttäuscht, die Sie einst als unsterblich empfunden haben. Sie sind nur Menschen. Am wichtigsten ist jedoch, dass Sie mit einer Dringlichkeit spielen, die selbst diese oft übertrifft.

Das Spiel ist in der Nähe. Das Spiel ist in der Nähe.

34. Die Musik, die Sie hören, bestimmt Ihren Erfolg im Leben

„Ohne Musik wäre das Leben ein Fehler“ - Friedrich Nietzsche

Eine Studie ergab, dass die Art der Musik, die Sie hören, die Wahrnehmung neutraler Gesichter beeinflusst. Wenn Sie traurige Musik hören, interpretieren Sie eher Menschen, die traurig sind. Wenn Sie positive Musik hören, sehen Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit glückliche Gesichter, die Ihre Interaktion mit Menschen beeinflussen.

Das Anhören eines moderaten Geräuschpegels erschwert unsere mentale Verarbeitung etwas, was uns dazu veranlasst, kreativere Methoden zur Problemlösung einzusetzen. Wenn diese Musik Ambient ist, können wir tiefer in die Quellen neuronaler Kreativität eintauchen.

Andere Untersuchungen haben ergeben, dass Ihre Musikpräferenz Ihren Persönlichkeitstyp widerspiegelt. Zum Beispiel stellten sie fest, dass klassische Musikfans ein hohes Selbstwertgefühl haben, kreativ, introvertiert und gelassen sind; und dass Chart-Pop-Fans tendenziell ein hohes Selbstwertgefühl haben, fleißig, kontaktfreudig und sanft sind, aber nicht kreativ sind und sich nicht wohl fühlen.

Die Wissenschaft hebt die Tatsache hervor, dass Schweigen in manchen Fällen nicht golden ist. Beispielsweise steigerte das Hören klassischer Musik die visuelle Aufmerksamkeit von Schlaganfallpatienten, während nichts die Aufmerksamkeit beeinträchtigte. Andere Untersuchungen ergaben, dass Radfahrer, die Musik hörten, sieben Prozent weniger Sauerstoff benötigten als diejenigen, die nichts hörten. In der Tat kann Musik buchstäblich unsere gesamte Energie, Emotion und Motivation im Handumdrehen verändern. Es ist ein mächtiges und schönes Werkzeug.

Sie können Musik auch als Auslöser für eine optimale Leistung verwenden. Zum Beispiel hatte Michael Phelps eine Routine, die er religiös vor jedem Schwimmereignis mit Musik machte. Er ist nicht allein. Viele Sportler nutzen die Musik vor dem Wettkampf, um den Druck abzubauen und sich zu entspannen.

Als Phelps vom Time Magazine nach seiner Verwendung von Musik vor den Rennen gefragt wurde, sagte er, dies habe ihn fokussiert und ihm geholfen, "alles abzustimmen und Schritt für Schritt einen Schritt zu machen". "Ich höre Hip Hop und Rap."

Interessanterweise hat die Forschung herausgefunden, dass Musik mit hohem Tempo wie Hip Hop eine starke Erregung und Aufführungsbereitschaft hervorrufen kann. Andere Beweise zeigen, dass die Intensität der emotionalen Reaktion noch lange nach dem Stoppen der Musik anhalten kann. Also, während Phelps im Wasser schwimmt, ist er immer noch von seinem Hip-Hop hochgezogen.

Schließlich hat die Forschung herausgefunden, dass die Arten von Musik, die wir hören, sich auf unser spirituelles Niveau auswirken. Dieser letzte Punkt ist mir besonders wichtig. Spiritualität beeinflusst alles, was ich tue, von der Art und Weise, wie ich mit meiner Familie umgehe, was ich schreibe, wie ich meine Ziele entwickle und verfolge.

Bereit zum Upgrade?

Ich habe einen Spickzettel erstellt, mit dem Sie sich sofort in einen PEAK-STATE versetzen können. Sie folgen dieser täglich, Ihr Leben wird sich sehr schnell ändern.

Holen Sie sich den Spickzettel hier!