63 Die besten Tools für digitales Marketing, die Sie 2018 kennen sollten

Im Januar 2017 habe ich meinen ersten und längsten Marketingartikel geschrieben.

53 Digital Marketing Tools, die Sie 2017 beherrschen sollten

Ich hatte nichts erwartet und wollte den Leuten nur einige der Tools zeigen, mit denen ich meine digitalen Marketingbemühungen skaliere und Kampagnen erstelle, die Menschen aufklären und verbergen.

Rückblickend war es ein voller Erfolg!

Hier sind die Zahlen Views: fast 101.000

Liest (vollständig): fast 10.000

Klatschen: 1.200

Anmerkungen: 41

E-Mails und Nachrichten zum Artikel: 120+

Facebook-Anteile: 451

Linkedin-Aktie: 782

Twitter-Aktien: 310

Google Plus-Freigaben: 5

Platz 1 für den Begriff "Digital Marketing Tools" in Google (derzeit Platz 3). Vielen Dank an jeden Einzelnen von Ihnen, der sich die Zeit zum Anzeigen, Lesen oder Teilen genommen hat.

Mein Name ist Ivan Dimitrov und ich bin ein autodidaktischer Digital Marketer.

Ich auf einem Berg :)

Ich habe in einer der besten Digital Marketing Agenturen meines Landes, Bulgarien - Interactive Share - für Kunden wie gearbeitet

Goodyear, Durex, Smirnoff, Scholl, Rexona, VW und viele viele mehr.

Ich arbeite auch bei zahlreichen Projekten mit EnforceDigital zusammen und berate es. wie das berühmteste Fitness-Modell der Welt in den sozialen Medien - Lazar Angelov.

Derzeit liegt mein Hauptaugenmerk auf dem digitalen Marketing von pCloud, einer Cloud-Speicherplattform, die innerhalb von zweieinhalb Jahren von 2.000.000 auf fast 8.000.000 angewachsen ist.

Erhielt ein paar Auszeichnungen von all dem.

Forbes E-Volution Awards, BAAWARDS, Bgsite, WebIT usw.

Das ist nicht so wichtig, aber ich bin wirklich stolz.

Ich habe mit vielen Leuten gearbeitet, die ich viel gelernt habe, unter anderem von Neil Patel.

Bitte, wenn Sie dies hilfreich finden, teilen Sie es mit Freunden und wenn Sie etwas Neues gelernt haben, hinterlassen Sie ein "Klatschen". Ich werde sehr dankbar sein!

Hier finden Sie eine Liste der wichtigsten Tools für digitales Marketing, über die Sie 2018 Bescheid wissen sollten.

  1. Google Trends
  2. Google Keyword Planner
  3. Ahrefs
  4. AppAnnie
  5. Serpstat
  6. SimilarWeb
  7. Buzzsumo
  8. Facebook Audience Insights
  9. Facebook-Anzeigen
  10. Google Werbung
  11. Bing Ads
  12. Appstore-Suchanzeigen
  13. Manychat
  14. Reisegepäck
  15. Leanplum
  16. Google Analytics
  17. Facebook Analytics
  18. Yandex Metrica
  19. Google Data Studio
  20. Webris SEO Report Tool
  21. Farbwähler
  22. Google Analytics URL Builder
  23. Tag-Assistent
  24. FB Pixel Helper
  25. Google Tag Manager
  26. Datenschaber
  27. Google Analytics Debugger
  28. Tasche
  29. pCloud Speichern
  30. Bootstrap Studio
  31. Canva
  32. Flachgehäuse
  33. Marvellapp
  34. Iglu
  35. Adespresso-Anzeigen
  36. Lapa.ninja
  37. Behnace
  38. Dribbble
  39. Aufspritzen
  40. Headreach
  41. Buzzstream
  42. Stellplatz
  43. Aktive Kampagne
  44. pCloud
  45. Todoist
  46. Jira
  47. Zusammenfluss
  48. Evernote
  49. Locker
  50. Sumo.com Blog
  51. Digitaler Vermarkter
  52. Webris
  53. Neil Patel Blog
  54. Mittel
  55. Land der Suchmaschine
  56. Ahrefs Blog
  57. Jon Loomer Blog
  58. Hubspot-Blog
  59. Blog des Content Marketing Institute
  60. Puffer-Blog
  61. GrooveHQ-Blog
  62. MOZ-Blog
  63. Adespresso Blog

Ich hoffe, Sie finden das interessant.

Haftungsausschluss: Dies sind KEINE bezahlten Bewertungen oder gesponserten Listen. Dies sind Werkzeuge, die ich benutzt und gemocht habe!

Forschungsinstrumente für digitales Marketing

Forschung ist entscheidend für den Erfolg jeder Marketingkampagne.

Ohne die richtige Planung und Recherche erschweren Sie Ihre Aufgaben beim Start einer Kampagne erheblich. Machen Sie immer Nachforschungen und planen Sie dies, um nicht nur Ihre Arbeit zu erleichtern, sondern Sie werden auch viel mehr dabei lernen.

1. Google Trends

Mit Google Trends können Sie die neuesten Trends, Daten und Visualisierungen von Google anzeigen und herausfinden, welche Trends sich derzeit in Ihrer Nähe befinden.

Es kann Ihnen sehr schnell eine Idee bestätigen und ist sehr einfach zu bedienen.

Gehen Sie einfach auf die Website und geben Sie das Schlüsselwort oder den Branchennamen ein, für den Sie sich interessieren, und drücken Sie die Eingabetaste.

Sie können auch andere Begriffe hinzufügen, um Daten zu vergleichen.

Sie zeigen Ihnen auch ein Interesse nach Region auf einer Karte und verwandte Fragen

Sie können auch nach Ländern, Zeitraum, Kategorien und Art der Suche suchen, einschließlich Youtube-Suche.

Und wie Sie vielleicht wissen, ist Youtube die zweitgrößte Suchmaschine der Welt.

Wenn Sie also ein Unternehmen gründen, Wettbewerber recherchieren, eine neue Kampagne erstellen oder nur auf bestimmte Wörter neugierig sind, ist Google Trends ein hervorragendes Tool, das Sie verwenden können!

2. Google Keyword Planner

Es gibt also zwei Meinungen zum Google-Keyword-Tool: Die Leute, die es lieben, und die Leute, die es hassen und glauben, dass seine Daten irreführend sind.

Ich werde Ihnen nicht sagen, was ich denke, ich werde Ihnen nur sagen, wie Sie es bestmöglich nutzen können.

Was ist das Google Keyword-Tool?

Es ist eine Funktion in Google Adwords, über die ich später in diesem Artikel sprechen werde. Es befindet sich auf der Registerkarte "Extras".

Es ähnelt Google Trends, gibt Ihnen jedoch die tatsächlichen Zahlen an, mit denen Sie arbeiten können.

Google Keyword Planner

Sie können ein oder mehrere Stichwörter auswählen, das gewünschte Land und die gewünschte Sprache auswählen und ungefähr sehen, wie oft nach Ihrem Wort gesucht wird.

Sie können sehen, ob der Wettbewerb "Hoch", "Mittel" oder "Niedrig" ist und welches Gebot für dieses Keyword vorgeschlagen wird.

Ich empfehle nicht, nur das Google-Keyword-Tool zum Durchsuchen Ihrer Keywords zu verwenden, aber es ist zunächst einmal ein großartiges Tool, um sich ein Bild von den Volumes zu machen.

Eine coole Sache am Keyword-Tool ist, dass Sie die Daten exportieren und woanders importieren können.

Sie können auch direkt eine Google Adwords-Kampagne starten, während Sie nach Ihren Keywords suchen, die ich ebenfalls nicht empfehle.

Was ich empfehle ist, dass Sie es überprüfen und herausfinden, ob es Ihren Bedürfnissen entspricht.

P.S.

Liste der Top-Suchanfragen für 2017

3. Ahrefs

Vielleicht eines der besten SEO- und SEM-Tools auf dem Markt.

Ahrefs Homepage

Warum?

Vor allem, weil Sie mit dem Ahrefs Site Explorer fast alles über Ihre Mitbewerber erfahren können.

Was es Ihnen gibt, ist die Möglichkeit zu erfahren, wo Ihre Konkurrenten Traffic bekommen, wo sie für bestimmte Keywords in der Google-Suche rangieren, wie viele Backlinks und wer genau auf ihre Website verweist und vieles mehr.

Beispielsweise können Sie "Benachrichtigungen" so einstellen, dass eine Website jedes Mal als Keyword eingestuft wird oder irgendwo im Web erwähnt wird.

Mit ihrem „Content Explorer“ haben Sie die Möglichkeit, die am häufigsten freigegebenen Inhalte im Web zu finden.

Hier sehen Sie den am häufigsten geteilten Artikel über iPhone-Hüllen mit insgesamt 91.000 Anteilen.

Sie können das natürlich auf viele Arten filtern.

Ein weiteres großartiges Feature und mein Favorit ist der Keywords Explorer 2.0

Es hat eine enorme Datenbank von Schlüsselwörtern und Sie können Schlüsselwörter in 170 Ländern recherchieren.

Es zeigt Ihnen genaue Daten zum Suchvolumen, wie viele Suchvorgänge mit Klicks ausgeführt wurden und wie viele Suchvorgänge ohne Klicks ausgeführt wurden.

Ein weiterer Vorteil des Keyword-Tools ist, dass es Ihnen die Keyword-Schwierigkeit mit anderen Worten anzeigt. Wie schwer ist es, ein Ranking für diese spezifischen Wörter zu erstellen?

Es verfügt über ein Ranking-Verlaufsdiagramm, eine sehr detaillierte SERP-Analyse aller Daten, die Sie zur Erstellung eines Plans und einer Marketingstrategie benötigen.

Last but not least Tausende von Keyword-Ideen mit allen Kennzahlen, die Sie benötigen, um Ihre Entscheidung zu erleichtern.

Da ich meine Entscheidungen anhand von Daten treffe, kann ich sagen, dass mir die Arbeitsweise von Ahrefs sehr gefällt.

Hier sind einige Updates, die sie kürzlich vorgenommen haben.

Sie haben die Crawling-Geschwindigkeit unseres AhrefsBot und die Größe ihrer Datenbanken (Links und Keywords) erhöht.

Um dies in Zahlen zu demonstrieren, haben sie diese regelmäßig aktualisierte Seite https://ahrefs.com/big-data gestartet. Diese Zahlen machen Ahrefs so gut bei der Wettbewerbsanalyse (einschließlich der Backlink-Analyse) und bei der Keyword-Recherche.

Außerdem haben sie ein brandneues Site Audit-Tool eingeführt. Sie polieren es immer noch, aber es gibt bereits einige begeisterte Kritiken. Im Gegensatz zu anderen Tools werden nicht nur Website-Fehler, SEO-Probleme und relevante Empfehlungen angezeigt. Damit können Sie Ihre eigenen Probleme und Konfigurationen für die Site-Überwachung erstellen. Ich finde es in dem sich ständig ändernden Umfeld der heutigen SEO wirklich großartig.

Sie haben auch ihre Rank-Tracker-Funktion eingeführt, mit der Sie mit der Leistung bestimmter Keywords mit sehr schönen Diagrammen und Grafiken Schritt halten können.

4. App Annie

Appannie Homepage

Wenn Sie ein App-Entwickler oder ein Marketing Manager für ein Startup mit einer App sind, benötigen Sie Appannie.

Es ist das beste Tool, um Konkurrenten in nahezu jedem App Store zu verfolgen.

Hier ist ein Screenshot, wie Sie es verwenden können.

Das coolste Feature ist meiner Meinung nach die ASO (App Search Optimization).

Es zeigt Ihnen, wo Ihre App bei einem bestimmten Keyword in Google Play und im Apple Store rangiert.

Schlüsselwörter für pCloud App

Auf dieser Grundlage können Sie Ihre Titel und Beschreibungen bearbeiten, wenn Sie eine neue Version Ihrer App hochladen.

Es ist ziemlich in Echtzeit, sodass Sie in wenigen Tagen verschiedene Texte testen und sehen können, was für Sie besser funktioniert.

5. Serpstat

Serpstat ist auch ein erstaunliches Keyword-Tool, das ich liebe.

Es ist Ahrefs ähnlich. Ich verwende es hauptsächlich zum Vergleichen von Daten und weil die Daten für einige Länder genauer sind als für andere Tools.

Vor kurzem haben die Jungs die Dashboards überarbeitet und jetzt sieht es fantastisch aus.

Hier ist ein Screenshot des Keyword-Tracking-Tools

Ästhetik durch wissenschaftliches Keyword-Tracking

Sie können auch Keywords, Backlinks und vieles mehr von Mitbewerbern verfolgen.

Es ist super einfach zu bedienen und Sie sollten es ausprobieren.

6. SimilarWeb

SimilarWeb ist das erste Tool, mit dem ich eine Idee für eine Website bekomme.

Es gibt Ihnen einen geschätzten Traffic einer Website, welche Quellen für diesen Traffic, welche Länder, eine Grundidee für die Keywords, für die die Websites rangieren, und einige andere coole Dinge.

Ich verwende meistens die Chrome-Erweiterung, die sie haben, weil sie mir, wie gesagt, die Informationen gibt, die ich brauche, um zu entscheiden, ob ich weiter forschen möchte oder nicht.

Similarweb Chrome Extension

Wenn mich zum Beispiel jemand mit einem Überprüfungsvorschlag oder ähnlichem kontaktiert, öffne ich die Website und sehe, welchen Traffic diese Website hat und woher sie kommt.

7. Buzzsumo

Buzzsumo ist ein Tool zur Inhaltsermittlung. Es analysiert ein bestimmtes Thema oder einen bestimmten Konkurrenten, den Sie ihm geben, und teilt Ihnen den Inhalt mit, der die beste Leistung erbringt.

Wenn Sie eine Schreibblockade haben oder die besten Posts zu etwas sehen möchten, geben Sie sie einfach ein und Sie erhalten Ihre Antworten.

Sie können sogar sehen, wer den Inhalt auf Twitter geteilt hat, und ihn kontaktieren, wenn Sie Ihren bereit haben.

Buzzsumo hat den Question Analyzer gestartet, mit dem Sie die am häufigsten gestellten Fragen in Hunderttausenden von Foren, Amazon-, Reddit-, Quora- und Q & A-Sites für jedes Keyword finden können.

Geben Sie einfach ein Thema oder einen Markennamen ein und sehen Sie sofort die Fragen, die echte Menschen stellen. Die Ergebnisse werden automatisch gefiltert, um die am häufigsten gestellten Fragen zuerst anzuzeigen.

Auf diese Weise können Sie eine Antwort an Personen geben, die nach Ihrem Produkt suchen oder weitere Informationen dazu benötigen. Sie können es auch zur Marktforschung und zur Entdeckung von Nischen verwenden.

8. Einblicke in das Facebook-Publikum

Eines der mächtigsten und unterschätztesten Tools, die es derzeit gibt. Wie wir wissen, verfügt Facebook über eines der besten Targeting-Anzeigensysteme, das jemals erstellt wurde, da es Unmengen von Daten für uns alle enthält.

Wenn Sie lernen, dieses Tool zu verwenden, werden Sie Ihre Arbeit als Vermarkter viel einfacher machen.

Das Coole ist, dass es super einfach zu bedienen ist und Sie keine Tage damit verschwenden werden, herauszufinden, wie es funktioniert.

Dies kann Ihnen dabei helfen, einen Plan für eine Facebook-Werbekampagne auf die beste Art und Weise zu erstellen.

Sie können sehen, wie viele Menschen Sie erreichen können, basierend auf Land, Interessen, Geräten, Verhalten, Gewohnheiten und sogar Lebensereignissen.

Es zeigt Ihnen demografische Daten und für einige Länder können Sie sogar nach Haushaltseinkommen suchen.

Außerdem können Sie sehen, welche anderen Interessen die Personen haben, die Sie ansprechen möchten, und wie Sie sie am besten ansprechen können.

Sie können direkt dort eine Zielgruppe für eine Werbekampagne erstellen und diese sofort verwenden, ohne dass Sie alles noch einmal wiederholen müssen.

Werbeplattformen

Der einfachste und schnellste Weg, eine Nachricht mit einer großen Anzahl von Zuschauern zu teilen, ist Werbung.

Heutzutage sind Werbenetzwerke tausende Male intelligenter geworden und es gibt eine Million Möglichkeiten, auf die Sie zielen können, damit Ihre Nachricht genau die richtigen Leute erreicht.

Hier ist nur ein Bruchteil davon, wie die besten Werbenetzwerke funktionieren und wie Sie sie verwenden können.

1. Facebook-Anzeigen

Wie Sie wissen, ist Facebook das größte soziale Netzwerk der Welt mit durchschnittlich 25,5 Milliarden Besuchen pro Monat, einer durchschnittlichen Sitzungsdauer von 16 Minuten und 5 Sekunden und einer geschätzten Anzahl von 14,36 Blättern pro Besuch.

Genau wegen dieser Zahlen und der Möglichkeit, Daten zu sammeln, ist Facebook Ads meiner Meinung nach das derzeit leistungsstärkste Werbenetzwerk. Wenn Sie es also nicht für Marketingzwecke verwenden, sollten Sie lernen, wie und sofort beginnen!

Es gibt viele Arten von Anzeigen, die Sie auf Facebook schalten können, je nachdem, auf welche Nutzer Sie in Ihrem Marketing-Trichter abzielen.

Die Anzeigentypen sprechen für sich, aber ich werde versuchen, sie mit ein paar Worten besser zu erklären.

Anzeigentypen

Bewusstsein

  • Markenbekanntheit steigern - Diese Art von Anzeige wird verwendet, wenn Sie nur so viele Personen wie Sie möchten erreichen möchten, damit diese mehr über Ihre Marke erfahren
  • Reichweite - ist so optimiert, dass Sie für Ihr Geld die maximale Belichtung erzielen.

Berücksichtigung

  • Traffic - Eine der am häufigsten verwendeten Anzeigenarten von Facebook-Vermarktern. Es sendet Zugriffe auf Ihre Website und richtet sich standardmäßig an Personen, die mit höherer Wahrscheinlichkeit auf Ihre Anzeige klicken.
  • Engagement - Diese Art von Ziel wird verwendet und optimiert, damit Sie die maximale Anzahl von Engagements mit Ihrer Anzeige (Post) für das von Ihnen bezahlte Geld erzielen. Zu den Engagements gehören Likes (Reaktionen), Kommentare, Freigaben, Klicks (auf einen Link oder eine Schaltfläche oder der Name der Seite, im Grunde ein beliebiger Klick) und Videoansichten.
  • App-Installationen - Wenn Sie Nutzer dazu bringen möchten, Ihre App zu installieren, sollten Sie diese Art von Anzeige schalten.
  • Holen Sie sich Videoansichten - Eine der meiner Meinung nach leistungsstärksten Arten von Anzeigen, nicht nur, weil das Video auf Facebook explodiert ist, sondern Sie können ein Publikum von Menschen erstellen, basierend darauf, wie lange sie ein bestimmtes Video gesehen haben! Das ist großartig, weil Sie erstaunliche automatisierte Trichter erstellen können, die darauf basieren, wie Leute mit Ihren Inhalten interagieren!
  • Leads für ein Unternehmen sammeln - Eine weitere sehr leistungsstarke Art von Anzeige, die von Unternehmen sehr unterschätzt wird. Die Conversion-Raten auf Zielseiten enthalten viele Variablen, von denen eine die Geschwindigkeit der Seite ist. Mit dieser Art von Facebook-Anzeige können Sie einen Lead direkt auf Facebook sammeln, ohne dass der Nutzer selbst abreist. In den meisten Fällen muss der Nutzer natürlich eine Gegenleistung erhalten, damit Sie ihn an eine Dankesseite außerhalb von Facebook senden können. Nachdem Sie seine E-Mail erhalten haben, können Sie sie über die Integration mit einigen der größten E-Mail-CRMs verwenden oder sie einfach herunterladen und verwenden, wie Sie möchten. Natürlich kein Spam!
  • Nachrichten - 2017 war das Jahr der Einführung von Chatbots in Unternehmen. Facebook ist wirklich bemüht, hier Vorreiter zu sein, und bisher ist dies erfolgreich. Diese Art von Anzeige ermutigt die Nutzer, Nachrichten an Ihr Unternehmen zu senden. Mit dem Facebook Messenger SDK können Sie einen Bot erstellen, der Benutzerinhalte basierend auf den Nachrichten anzeigt, die sie an Sie gesendet haben. Zum Beispiel können Sie ihnen einen Rabatt gewähren, ihnen ein Karussell mit Produkten zeigen, ihnen ein Video abspielen usw. Wenn Sie keinen Chatbot haben, müssen Sie selbst mit dem Benutzer chatten. Dies hat sich für viele Werbetreibende als sehr profitabler Anzeigentyp erwiesen.

Umwandlung

  • Steigern Sie die Conversion (hauptsächlich Verkäufe) auf Ihrer Website - Diese Art von Anzeige gefällt mir am besten. Damit es richtig funktioniert, müssen Sie Ihr Facebook Pixel richtig einrichten. Dies bedeutet, dass Sie es auf jede Seite Ihrer Website setzen und verschiedene Ereignisse melden müssen, je nachdem, was der Benutzer tut

Wenn ein Benutzer beispielsweise ein Produkt auf Ihrer Website anzeigt, müssen Sie das ViewContent-Ereignis senden.

Wenn er sich im Einkaufswagen befindet, müssen Sie das AddtoCart-Ereignis senden.

Das wichtigste Ereignis, das Sie beim Kaufereignis anmelden müssen. Sie müssen es auf Ihrer Dankesseite mit ALLEN Parametern protokollieren, die der Kauf enthält.

Hier ist ein Link zu jedem Event und all seinen Parametern. Gib es deinem Entwickler.

Dies ist sehr wichtig, da Facebook, wie ich bereits sagte, für jeden von uns riesige Datenmengen enthält und auf der Grundlage dieser Ereignisse ein Profil Ihres perfekten Käufers erstellt werden kann, mit dem Sie den besten ROI für Ihre Werbeausgaben erzielen. Sie können auch Listen mit Personen erstellen, die Ihrem perfekten Käufer, dem Lookalike-Publikum, ähnlich sind.

  • Produktkatalog bewerben - Diese Art von Anzeige richtet sich hauptsächlich an Personen, die ein großes Geschäft besitzen. Hierbei handelt es sich im Grunde genommen um dynamische Remarketing-Anzeigen. Diese Art von Anzeigen ist für Vermarkter am rentabelsten, da sie dem Nutzer genau das Produkt zeigen, das er sich angesehen hat. Mit diesen Arten von Anzeigen können Sie dem Nutzer zeigen, dass dieses Produkt derzeit nur für ihn einen Rabatt bietet und dass er in den meisten Fällen einkaufen wird. Dynamische Anzeigen steigern die Klickrate und senken die Kosten pro Kauf! Jetzt können Sie benutzerdefinierte Produktkataloganzeigen erstellen, indem Sie Farben und Rabatte hinzufügen.

Das Beste an Facebook Ads ist das Pixel

Was der Pixel ist, ist ein Stück Code, mit dem Sie verfolgen können, was Benutzer auf Ihrer Website tun.

Basierend darauf können Sie personalisierte Anzeigen speziell für sie erstellen.

Aber das ist nicht alles.

Facebook ist so gut in der Ausrichtung, dass es Ihnen die Möglichkeit bietet, Zielgruppen zu erstellen, die den von Ihnen verfolgten Personen ähneln. Sie heißen "Lookalike Audiences".

Sie können diese Art von Publikum für die Personen erstellen, die bereits auf Ihrer Website oder App konvertiert haben.

Auf dieser Grundlage erstellt Facebook ein Profil und hilft Ihnen dabei, Ihre Anzeige anderen Nutzern zu zeigen, die wahrscheinlich auch Conversions erzielen.

Damit dies funktioniert, muss Facebook Informationen sammeln, damit dies nicht sofort geschieht.

Die andere Sache ist, dass Sie das Tracking-Pixel so platzieren müssen, dass es die genauen Schritte eines Benutzers verfolgt, bevor er konvertiert.

Auf manchen Websites kann es etwas schwierig sein, aber das ist bei weitem das, was mir den höchsten ROI gebracht hat, basierend auf den Werbeausgaben.

2. Google AdWords

Google Adwords ist laut statista.com das Tool, mit dem Google allein im Jahr 2015 67,39 Milliarden US-Dollar einbrachte

Es ist eine der am häufigsten genutzten und komplexesten Anzeigenplattformen aller Zeiten.

Vor kurzem wurde es neu gestaltet. Manche Leute lieben es, manche hassen es.

Die Wahrheit ist, dass sich an der Funktionalität nicht viel geändert hat.

Also, wenn Sie ein Vermarkter sind, müssen Sie unbedingt lernen, wie man es benutzt. Zumindest die Grundlagen, denn es ist kein Zufall, dass Leute eingestellt werden, die nur Google Adwords machen.

Seine Fähigkeiten sind enorm und Sie werden ziemlich viel Zeit brauchen, um alles zu lernen, was es tun kann.

Ich empfehle das Google Partner-Zertifizierungsprogramm

Google Adwords ist sehr wichtig, da Sie viele Kanäle verwenden können, die über Adsense mit Google verbunden sind, und in die Google-Suche tippen.

Und nichts geht über die Google-Suche. Sie haben die Macht, den Menschen in einem Augenblick zu zeigen, wonach sie suchen. Die Conversion-Raten sind viel höher, wenn ein Nutzer eine Anzeige zu etwas sieht, nach dem er tatsächlich sucht.

Ich bin sicher, dass das jeder gesehen hat

Google Ads Screenshot

Dieser Screenshot wurde auf einem 1920 x 1080-Monitor aufgenommen und Sie können sehen, dass 70% des sichtbaren Teils der Seitensuchergebnisse Anzeigen sind.

Mit Google Adwords können Sie dabei sein. Und das ist wichtig, weil Sie als Nächstes eine Grafik sehen werden. 36% der Menschen in den USA haben den Artikel über eine Suchmaschine recherchiert.

Suchanzeigen sind jetzt länger.

Google hat im zweiten Quartal 2016 damit begonnen, erweiterte Textanzeigen zu testen.

Erweiterte Textanzeigen sind 2x größer als alte Textanzeigen. Die neuen Anzeigen maximieren Ihre Präsenz und Leistung in mobilen Suchergebnissen mit einer größeren Überschrift und einer besonders langen Beschreibung. (Und mit einer Einstellung, die sich auf Mobilgeräte konzentriert, wird alles, was auf Mobilgeräten funktioniert, auch auf den Desktop angewendet.)

Erweiterte Textanzeigen werden auf allen Geräten (Desktop und Handy) geschaltet und werden je nach Gerätegröße automatisch umbrochen.

Sie können jetzt insgesamt 140 Zeichen für den Anzeigenkopienspeicher verwenden und damit das Ende der alten 25–35–35-Grenzwerte markieren.

Bild: Wordstream

Erweiterte Textanzeigen stehen ab sofort allen Werbetreibenden zur Verfügung. Google hat angekündigt, das alte Standard-Anzeigenformat am 31. Januar 2017 auslaufen zu lassen. Bis zu diesem Datum müssen alle Anzeigen auf das ETA-Format umgestellt werden.

Außerdem werden die meisten Banner, die Sie auf Websites sehen, über Google AdSense geschaltet. Mit Google AdWords können Sie auf Websites werben, die Google AdSense verwenden. Sie können sie auf ganz unterschiedliche Weise anvisieren.

Schlüsselwörter - Dies bedeutet, dass Sie auf Websites oder Apps abzielen können, die kontextuell mit den gewünschten Schlüsselwörtern abgeglichen sind oder über diese bestimmten Schlüsselwörter in ihrem Inhalt verfügen. Zum Beispiel möchte ich Artikel auf Websites ausrichten, auf denen Wordpress-Theme-Reviews durchgeführt werden. Dann wähle ich die Option, nur meine Anzeigen zu schalten, bei denen "beste Wordpress-Themes" im Inhalt der Website vorhanden sind

Themen - Hier können Sie Websites auf bestimmte Themen ausrichten. Beispielsweise können Sie Websites ansprechen, die normalerweise über SEO und Affiliate-Marketing wie folgt schreiben

Interessen und Remarketing -Diese Art des Targetings bedeutet, dass Sie die Zielgruppe auf der Grundlage dessen ansprechen können, woran Google interessiert sein könnte. Das Coole ist, dass Sie hier einige Optionen haben. Sie können "Affinity Audiences" (Zielgruppen) auswählen - Zielgruppen in großer Anzahl basierend auf ihren langfristigen Interessen, "In-Market Audiences" (Zielgruppen auf dem Markt) - Erreichen Sie Personen, die aktiv nach Produkten wie Ihren suchen und diese vergleichen Über Ihre Website oder App: "Kunden-E-Mail-Listen" - Sie können Anzeigen in Google Mail für Personen schalten, die Sie mit ihrer Google Mail-E-Mail-Adresse versorgt haben.

Adwords hat auch damit begonnen, automatisch Listen von Personen zu erstellen, die denen in Ihren Re-Marketing-Listen ähnlich sind. Wenn Sie also eine Remarketing-Liste mit Ihren Kunden haben, erstellt Adwords automatisch eine Liste mit Personen mit ähnlichen Profilen und Absichten, damit Sie mehr neue Kunden finden können.

Placements - Mit dieser Option können Sie Personen ansprechen, die bestimmte Websites besuchen. Angenommen, Sie verkaufen Macbook Pro-Zubehör und wissen, dass Ihre potenziellen Kunden Macworld.com lesen. Sie können Adwords anweisen, Anzeigen nur auf dieser Website zu schalten. Um das Targeting noch besser zu gestalten, können Sie die Targeting-Einstellungen kombinieren. Dies bedeutet, dass ich Anzeigen für Personen schalten kann, die Macworld.com lesen und Artikel lesen, die das Schlüsselwort „Macbook Pro-Zubehör“ enthalten.

Demografie - Natürlich können Sie auch Personen anhand ihres demografischen Profils ansprechen.

Es gibt jetzt Universal App Install Ads, für die keine Optimierungsoptionen verfügbar sind. Grundsätzlich geben Sie Google Ihr Budget und Ihr Maximalgebot für die App-Installation an und sie entscheiden, wo und wie es angezeigt werden soll, um Ihr Ziel zu erreichen.

Dies ist natürlich ein sehr kleiner Teil dessen, was Google Adwords kann, wie ich bereits sagte.

Meiner Meinung nach ist es für einen modernen Vermarkter wichtig zu wissen, wie es funktioniert.

3. Bing-Anzeigen

Bing-Anzeigen ähneln Google Adwords und sind meiner Meinung nach ein sehr unterschätzter und wenig genutzter Werbekanal. Ich sehe großartige Ergebnisse von dort.

4. Appstore Search Ads

Eine der billigsten App-Installationen, die ich bekomme, stammt aus den Suchanzeigen von Apple in ihrem Appstore.

Die Funktionalität ist momentan sehr eingeschränkt, aber ich erhalte eine zielgerichtete App-Installation für weniger als 1 US-Dollar, sodass ich mich nicht beschweren kann.

Grundsätzlich funktionieren sie wie Google Adwords, nur für ihren Appstore.

Sie geben Keywords ein, für die Ihre Anzeige geschaltet werden soll, legen ein Budget fest und fertig.

Derzeit gibt es nicht viele Optionen, mit denen Sie Ihre Anzeigen optimieren können, aber ich denke, sie werden später erscheinen.

Das Coolste daran ist, dass es bisher fast niemand benutzt, so dass der Markt überhaupt nicht gesättigt ist.

Instant Message Marketing

Von vielen Experten zur Zukunft des Digitalen Marketings.

Ab diesem Jahr hat Facebook mit seinem Messenger Platform SDK das Marketing für wirklich harte Nachrichten vorangetrieben. Im Messenger passiert nicht alles, obwohl Browser-Benachrichtigungen und Push-Benachrichtigungen im Vergleich zu den Vorjahren einen enormen Sprung gemacht haben. In diesem Thread werde ich Ihnen zeigen, was ich versucht habe und wie es für mich in beiden Abteilungen geklappt hat.

1.Manychat

Jeden Tag kommen eine Menge Chatbot-Entwickler heraus. Es gibt vielleicht bessere als dieses, aber es ist das erste, mit dem ich angefangen habe und bis jetzt liebe ich es.

Mit ManyChat können Sie einen Facebook Messenger-Bot für Marketing, Vertrieb und Support erstellen. Es ist einfach und kostenlos.

Beginnen wir zunächst damit, was ein Bot eigentlich ist.

Chat-Bots sind Computerprogramme, die Gespräche mit Menschen nachahmen, die künstliche Intelligenz verwenden. Sie können die Art und Weise, wie Sie mit dem Internet interagieren, von einer Reihe selbst initiierter Aufgaben in eine Art Gespräch verwandeln.

Ich mag Manychat hauptsächlich, weil es sehr einfach zu bedienen ist. Sie haben einen visuellen Drag'n'Drop-Builder, mit dem Sie Ihren Facebook Messenger-Bot einfach und unterhaltsam einrichten können. Keine Programmierung erforderlich - verbinden Sie einfach Ihre Facebook-Seite mit ManyChat und Sie sind in kürzester Zeit online.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie "Abonnenten" für Ihren Chatbot gewinnen können.

Manychat Wachstumstools
  • Leiste - Eine Opt-In-Leiste, die oben auf einer Website angezeigt wird.
  • Slide-In - Ein Opt-In-Fenster, das von einem Bildschirmrand aus in die Ansicht verschoben wird.
  • Modal - Ein Popup-Fenster, das in der Mitte eines Bildschirms angezeigt wird.
  • Page Takeover - Ein Overlay über Ihrer gesamten Website.
  • Schaltfläche - Einfacher Widget-Typ, der an einer beliebigen Stelle auf Ihrer Website platziert oder sogar in Widgets von Drittanbietern eingebettet werden kann.
  • Box - Eine Opt-In-Box, die überall auf Ihrer Website eingebettet werden kann.
  • Landing Page - Eine von ManyChat gehostete Landing Page. Perfekt für Situationen, in denen Sie keine eigene Website haben.
  • Messenger-Ref-URL - Eine URL mit einem Ref-Code, der die Seite Ihres Bots in Messenger öffnet. Nützlich, wenn Sie Verkehrsquellen verfolgen oder einen separaten Begrüßungsablauf für verschiedene Zielgruppen haben möchten.
  • Facebook Ads JSON - Mit Facebook Ads JSON können Sie Benutzer, die auf eine Facebook Messenger-Anzeige klicken, in Bot-Abonnenten umwandeln.
  • Facebook-Kommentare - Mit dem Wachstumstool für Facebook-Kommentare können Sie Benutzer, die einen bestimmten Beitrag kommentieren, in Bot-Abonnenten umwandeln.
  • Messenger-Code - Messenger-Codes können gescannt werden, um den Benutzer sofort mit Ihrem Bot zu verbinden, ohne dass eine Eingabe erforderlich ist. Sie eignen sich hervorragend zum Aufkleben von Flugblättern, Anzeigen oder überall in der realen Welt, wo die Leute Ihren Bot ausprobieren sollen.
  • Kundenchat - Integrieren Sie den Facebook-Kundenchat in Ihre Website, um Besucher direkt über Messenger zu unterstützen und zu binden.

Bisher haben die meisten meiner Nachrichten für meine Experimente eine Öffnungsrate von 80%. Wer bekommt 80% Öffnungsrate in E-Mail. Sehr wenige Leute und viel weniger Vermarkter.

Was mir an Manychat am besten gefällt, ist die Automatisierung

Im Grunde ist es wie bei der E-Mail-Automatisierung, aber mit Sofortnachrichten, die viel besser für die Kundenbindung und -bindung geeignet sind.

Wenn Sie noch keine Messaging-Automatisierung verwenden, empfehle ich dringend, dies so bald wie möglich zu tun.

2. Reisegepäck

Dies war der erste und einzige Browser-Benachrichtigungsdienst, den ich verwendet habe. (Ich benutze es nicht mehr, weil wir mit der Menge der Abonnenten und Benachrichtigungen, die wir senden, besser daran waren, unsere eigenen zu bauen.)

Wenn Sie mit Browser-Benachrichtigungen nicht vertraut sind, finden Sie hier eine kurze Erläuterung zu deren Funktionen.

Web-Push-Benachrichtigungen sind Nachrichten, die von einer Website stammen. Sie erhalten sie auf Ihrem Desktop oder Gerät, auch wenn die betreffende Webseite in Ihrem Browser nicht geöffnet ist. Sie sind ein brandneuer / aufstrebender Marketingkanal, über den Sie Ihre Besucher erneut ansprechen können, ohne ihre E-Mail-Adresse oder andere Kontaktdaten zu kennen.

Um diese Benachrichtigungen zu erhalten, müssen sich die Benutzer natürlich anmelden, um sie zu erhalten. Vermarkter haben einen Weg gefunden, dies so einfach wie möglich zu gestalten, indem sie Werbegeschenke, E-Books und Rabattcodes anbieten.

Pushengage war sehr einfach zu implementieren und sehr einfach zu bedienen.

Wir haben großartige Ergebnisse erzielt, als wir es verwendeten. Bei den ersten von uns gesendeten Benachrichtigungen lag die Klickrate bei 60% (sie ging zwar zurück, lag aber immer bei 20%, was im Vergleich zu Anzeigen- und Facebook-Remarketing-Kampagnen großartig ist).

Ich ermutige Sie, wenn Sie keine Browser-Benachrichtigungen verwenden, um sie zu verwenden, obwohl Sie in den meisten Nischen ein wenig zu spät für die Party sind, die immer noch großartige Ergebnisse liefert.

3. Leanplum

Das mobile Gerät ist ein einzigartiges persönliches Medium, das die Customer Journey verändert hat. Die Verbreitung und Nähe des Mobilfunks macht es für Vermarkter zu einem leistungsstarken Instrument, um das Kundenverhalten zu verstehen und zu antizipieren. Auf diese Weise haben Marketer jetzt die Möglichkeit, auf die Bedürfnisse, Ziele, Gefühle und Erwartungen ihrer Benutzer mit einem benutzerdefinierten Erlebnis zu reagieren - sowohl innerhalb als auch außerhalb ihrer mobilen Apps.

Mit dem neuen Campaign Composer von Leanplum können Marketer die Customer Journey über jeden Touchpoint hinweg abbilden und verhaltensgesteuerte Multi-Channel-Kampagnen auf individueller Ebene erstellen. Sie können jetzt mit Kampagnen auf Verhaltensauslöser reagieren, die Push-Benachrichtigungen, In-App-Nachrichten, E-Mail, Web-Push, App-Posteingang und die In-App-Erfahrung umfassen. Es ist die erste und einzige Lösung der Branche, die End-to-End-Benutzererlebnisse ermöglicht, die zu tieferen Kundenbeziehungen führen.

Bei jedem Schritt der Kampagnenerstellung erhalten Marketingfachleute sofortige Anleitungen und Rückmeldungen, von der Ermittlung der besten Zielgruppengröße bis hin zur Auswahl des richtigen Kanals. Mit Campaign Composer können Marketer die zukünftigen Auswirkungen ihrer Kampagnen proaktiv erfassen und sie für ein höchstes Engagement optimieren. Kurz gesagt, dies vereinfacht die Kampagnenerstellung und verbessert den ROI Ihrer Marketing-Dollars.

Analytics & Report-Tools

Um langfristig erfolgreich zu sein, muss man analysieren lernen.

Erfolgreiche Kampagnen oder Fehler können nachverfolgt und optimiert werden.

Hier finden Sie einige der besten Analytics-Tools.

1. Google Analytics

Es gibt viele Datenquellen, wie viele Websites Google Analytics verwenden.

In einem Post aus dem Jahr 2015 heißt es in Marketing Land, dass Google Analytics von 30 bis 50 Millionen Websites verwendet wird.

Andere Datenquellen wie W3Techs geben an, dass Google Analytics von 54,9% aller Websites verwendet wird, was einem Marktanteil von 83,5% für Traffic-Analyse-Tools entspricht.

Egal wie viele Websites es verwenden, es ist eines der beliebtesten Analysetools der Welt. Wenn Sie Digital Marketer, Wachstumshacker, Marketing Manager und sogar ein CEO sind, müssen Sie lernen, wie man es verwendet.

Mit Google Analytics können Sie alles über Ihre Nutzer nachverfolgen, auch welche Bildschirmauflösung sie verwenden.

Sie können alle Arten von Berichten erstellen und so mehr über die Personen erfahren, die Ihren Service nutzen.

Woher sie kommen, welcher Kanal liefert die meisten Leads, Verkäufe, Downloads usw.

Mit der neuen Google Optimize-Plattform können Sie sogar A / B-Tests durchführen. Es ist sehr einfach und in Google Analytics integriert, sodass Sie Ihre Ergebnisse sofort sehen und anhand der Daten die beste Entscheidung treffen können.

Es ist sehr wichtig, einen Test mindestens 7–14 Tage lang aufzubewahren und nicht nach 2–3 Tagen abzubrechen. Auf diese Weise hilft Ihnen Google Analytics am besten und genauer.

Es ist extrem leistungsfähig, wenn Sie wissen, wie man es benutzt, und wenn Sie mehr Zeit investieren, um es zu verstehen, können Sie nur gewinnen.

Hier ist ein Link zur Google Analytics Academy

2. Facebook-Analyse

Facebook ist vor kurzem in die Richtung gegangen, ein Ganzes in einer Marketing-Plattform zu werden.

Facebook Analytics für Apps-Homepage

Facebook Analytics für Apps wurde vor kurzem als Beta-Version veröffentlicht und ist eine der leistungsstärksten Analysen für Apps-Tools, die es gibt, wenn nicht sogar die leistungsstärkste.

Warum sage ich das?

Nun, auf der Plattform können Sie alles, was Sie über einen Benutzer wissen müssen.

Es ist mit Abstand eine der genauesten demografischen Segmentierungen aller Zeiten.

Und das ist nicht alles. Wenn Sie nicht wissen, dass die Facebook-Anwendungen viele Berechtigungen haben, die Sie bei der Installation erteilen.

Aber die wahre Kraft davon kommt, wenn Sie es so einrichten, wie sie es möchten.

Mit Ereignissen.

Mit der Facebook-Analyse für Apps können Sie bestimmte Aktionen verfolgen, die Benutzer in Ihrer App ausgeführt haben, und ein Segment erstellen, um sie gezielt auszurichten.

Ja.

Sie können Anzeigen für Personen basierend auf bestimmten Ereignissen schalten.

Sie können beispielsweise personalisierte Anzeigen für Personen schalten, die das Level Ihres Spiels noch nicht abgeschlossen haben, oder Personen einen Rabatt gewähren, die sich nur einen Schritt von Ihrem Service entfernt haben.

Sie können auch Lookalike-Zielgruppen für diese Segmente erstellen, aber ich werde darüber sprechen, warum dies erstaunlich ist, wenn wir das Tool für Facebook-Anzeigen aufrufen.

Last but not least gibt es "Push-Kampagnen".

Die Push-Kampagnenfunktion ist Teil des SDK für Facebook Analytics für Apps und bietet Ihnen die Möglichkeit, Push-Benachrichtigungen KOSTENLOS an Ihre Benutzer zu senden.

Es gibt zwei Arten von Push-Benachrichtigungen

  • In-App-Benachrichtigungen - Popup-Bildschirme, die angezeigt werden, während sich der Benutzer in Ihrer Anwendung befindet
  • Push Notifications - Benachrichtigungen, wenn der Benutzer Ihre Anwendung nicht verwendet

Das Beste daran ist, dass Sie Push-Kampagnen mit den Ereignissen verwenden können und anstatt für Anzeigen zu bezahlen, können Sie diese kostenlos an Ihre Nutzer senden.

Eine weitere coole Sache aus dem Jahr 2017 ist, dass es bei Facebook-Analysen nicht mehr nur um Apps geht.

Sie können es für Ihr Facebook Pixel verwenden.

Auf diese Weise erhalten Sie detaillierte Informationen zu den Facebook-Profilen der Personen, die Ihre Website besuchen, zu den Personen, die zu Leads und Kunden werden. Dies war ein großer Schritt, da Sie wirklich lernen können, wer Sie sind und wie Sie diese genauer ansprechen können.

Wie bei der Apps-Analyse können Sie auch hier Zielgruppen basierend auf bestimmten Aktionen erstellen und für das Targeting im Anzeigenmanager oder Power Editor verwenden.

Es ist sehr visuell gestaltet und verfügt über "Automatisierte Einblicke". Hierbei handelt es sich um Einblicke, die von Facebook Analytics AI erfasst und Ihnen oben auf der Übersichtsseite angezeigt werden. Diese Funktion befindet sich noch in der Beta-Phase, funktioniert aber bisher recht gut.

Sie können jetzt auch sehen, woher Benutzer kamen.

Die Einblicke sind nicht so detailliert wie in Google Analytics, bieten jedoch einen guten Überblick. Beispielsweise können Sie sehen, welche Quellen den Datenverkehr am häufigsten angetrieben haben. Die wichtigsten sind Verweise, Direkt, Soziale Netzwerke (Facebook, Instagram usw.), Selbstverweise (Sub-Domains, die Sie besitzen), Suchmaschinen usw.

Das Aufbewahrungsdiagramm wird immer genauer.

Alles in allem wird Facebook Analytics sowohl für Apps als auch für die Pixel immer genauer und nützlicher.

3. Yandex Metrica

Yandex ist das russische Äquivalent zu Google, daher haben sie natürlich ihre eigenen Analytics.

Yandex Metrika ist für zwei Dinge am besten geeignet.

  • Kostenlose Heatmaps - Heatmaps zeigen im Grunde, wo Menschen auf Ihre Website klicken. Die meisten Heatmap-Tools sind kostenpflichtig, dies ist jedoch nicht der Fall und es ist ziemlich gut
  • Videoaufzeichnung - Wenn Sie diese Option aktivieren, können Sie mit Yandex sehen, was Benutzer auf Ihrer Website tun. Ja, Video. Sie können die Passwörter der Benutzer nicht sehen, aber Sie können alles andere sehen. Verwenden Sie dies mit Vorsicht und vergewissern Sie sich, dass Sie es in Ihren Nutzungsbedingungen erwähnen

4. Google Data Studio

Google Data Studio (Beta) verwandelt Ihre Daten in informative Dashboards und Berichte, die einfach zu lesen, einfach zu teilen und vollständig anpassbar sind. Mit dem Dashboarding können Sie großartige Datenberichte erstellen, um bessere Entscheidungen zu treffen.

Eine der größten Herausforderungen bei der Berichterstellung und Datenanalyse besteht darin, auf alle Ihre Daten zuzugreifen und sie zusammenzuführen. Data Studio vereinfacht den Prozess, indem es die vorgefertigten Datenconnectors bereitstellt, die Sie benötigen.

Sobald Sie Ihre Rohdaten haben, müssen diese häufig in vollständigere und aussagekräftigere Informationen umgewandelt werden. Data Studio verwandelt die Dimensionen und Metriken Ihrer Daten in leistungsstarke Bausteine ​​für Diagramme und Grafiken.

Es sind keine Programmierkenntnisse erforderlich, und das vielleicht coolste Feature ist die Freigabeoption. Sie können einen Bericht mit nur zwei Klicks per E-Mail freigeben oder nur einen Link an jemanden oder eine Gruppe von Personen senden.

5. Kostenloses WEBRIS SEO Report Tool (hat eine kostenpflichtigere Version)

Jeden Monat macht jeder eine Art Bericht. Hier ist eine sehr gute SEO von WEBRIS.

Ich habe mit Ryan gesprochen und er hat mir erzählt, dass sie Dutzende von Tools durchgearbeitet haben, bevor sie beschlossen haben, eine eigene Berichtsvorlage mit Google Data Studio zu erstellen.

Hier erfahren Sie, warum Google Data Studio verwendet wurde und was Sie mit dem Bericht tun können.

Verbindung zu Google-Eigenschaften

Integrierte Pulls aus allen Datenquellen, die Sie zum Erstellen eines ordnungsgemäßen Berichts benötigen. Erstellen Sie einfach das visuelle Dashboard nach Ihren Wünschen und durchsuchen Sie die Schlüsseldaten.

Verbindung zu Nicht-Google-Eigenschaften

Sie können Daten aus anderen Tools in Google Sheets exportieren (z. B. Keyword-Rangverfolgung, Projektmanagement-Informationen, CRM-Daten usw.) und in Data Studio übertragen. Mit anderen Worten, Sie können Daten von überall her abrufen und in eine markenbezogene, automatisierte SEO-Berichtsvorlage formatieren.

Es ist sehr einfach zu bedienen, sobald Sie den Dreh raus haben.

Zusätzliche Tools

Hier finden Sie eine Liste der besten Tools, mit denen Sie Ihre Arbeit als Full-Stack-Vermarkter erheblich vereinfachen und schneller erledigen können.

1. Farbwähler

Mit dieser Option können Sie eine beliebige Farbe von einer beliebigen Webseite auswählen. Es ist fantastisch, wenn Designs oder Landing Pages erstellt werden.

2. Google Analytics URL Builder

Um zu verstehen, woher Ihre Nutzer kommen, wenn Sie Werbung schalten oder eine PR-Kampagne durchführen, sollten Sie sie mit Tags versehen, damit Sie die Daten in Google Analytics anzeigen können.

Diese Chrome-Erweiterung ist bei weitem die beste, die ich gefunden habe.

3. Tag Assistant

Mit dem Google Tag-Assistenten können Sie ganz einfach überprüfen, ob alle Ihre Google-Tags ordnungsgemäß installiert sind

4. FB Pixel Helper

Wie im Google Tag-Assistenten können Sie überprüfen, ob Ihr Facebook-Pixel ordnungsgemäß installiert ist und welche Ereignisse gesendet werden.

5. Google Tag Manager

Wenn Sie also eine Website haben und eine Menge Dinge verfolgen möchten, müssen Sie eine Menge Codes an allen möglichen Stellen der Website platzieren. Eins muss vor dem anderen geladen sein und alles Mögliche, was ich dir verspreche, willst du nicht tun.

Dafür sorgt der Google Tag Manager.

Grundsätzlich können Sie alle Ihre Codes in GTM und nur einen Code auf Ihrer Website setzen.

Es mag ein wenig überwältigend sein, wenn Sie nicht mit Basic HTML, Event Tracking und dem Konzept einer Website vertraut sind, aber es gibt eine Menge Tutorials, um alles klar zu machen.

Überprüfen Sie diese Wiedergabeliste, die Ryan Stewart erstellt hat.

Hoffe, es hilft und Sie beginnen mit GTM. Sie müssen die Entwickler nicht mehr anrufen, um sie zu bitten, etwas zu tun, da Sie diese Schaltfläche in der Fußzeile nachverfolgen möchten.

Es wird dein Leben verändern, das ich verspreche.

6. Data Scraper

Mit diesem Tool können Sie alle Arten von Daten von einer Website herunterladen. Sie definieren einfach Ihre Filter und laden die Tabelle herunter.

Ich benutze es männlich, wenn ich Kampagnen in Google AdWords anzeige.

Ich fordere Google auf, mir die ersten 100 Ergebnisse für eine bestimmte Abfrage anzuzeigen, indem ich am Ende des Links% var% hinzufüge, wenn ich eine bestimmte Abfrage durchführe und sie herunterlade.

Dann füge ich die Links einfach in Google Adwords ein, damit ich bestimmte Anzeigen in diesen bestimmten Artikeln schalten kann.

Sie können dies auch tun, um Websites nach Informationen zu durchsuchen.

7. Google Analytics Debugger

Mit diesem Tool können Sie überprüfen, ob alle Ihre Google Analytics-Ereignisse so gestartet wurden, wie sie ausgelöst werden sollten, ohne in die Google Analytics-Echtzeitansicht zu wechseln.

8. Tasche

Ich behalte alles, was ich später in Pocket lesen muss.

Ein cooles Feature ist, dass es mit den Apps für iOS den Artikel lesen kann, so dass Sie einfach zuhören können, während Sie laufen, trainieren, fahren oder pendeln.

Sie können Kategorien mit Tags erstellen, um Ihre Links schneller zu finden.

Grundsätzlich können Sie jeden Link speichern, den Sie später benötigen.

9. pCloud Save

Mit pCloud Save können Sie Webbilder, Videos, Hörbücher und mehr aus dem Kontextmenü direkt in Ihrem pCloud-Konto speichern. Holen Sie sich ganz einfach eine Kopie Ihrer bevorzugten Webinhalte und greifen Sie über Ihr Telefon, Ihren Laptop und über das Internet darauf zu.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die zu speichernde Datei und wählen Sie im Kontextmenü "In pCloud speichern". Möchten Sie mehr als ein Bild gleichzeitig speichern? Halten Sie die Alt-Taste jedes Mal gedrückt, wenn Sie ein Bild auswählen. Bestätigen Sie anschließend Ihren Upload, indem Sie unten auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche In pCloud speichern klicken.

Jedes Mal, wenn Sie in pCloud speichern, erhalten Sie eine Benachrichtigung mit Details zum Speicherort Ihrer Dateien in pCloud und zum Zugriff auf Verknüpfungen.

Design-Tools

Eine Liste der Tools, mit denen ich Zielseiten erstelle und Motive für Anzeigen erstelle, wenn ich einen Proof of Concept benötige.

1. Bootstrap Studio

Also, was Bootstrap Studio ist, ist, wie ich es gerne "Photoshop für Landing Pages" nenne.

Bootstrap Studio Homepage

Es ist ein erstaunliches Tool, das mit dem Electron Framework erstellt wurde und es Ihnen ermöglicht, wirklich erstaunliche reaktionsschnelle Landing Pages und das Front-End einer ganzen Website zu erstellen.

Es gibt zwei Möglichkeiten.

Sie können die Seiten entweder per Drag & Drop erstellen oder, wenn Sie möchten, den Code schreiben.

Das Tolle daran ist, dass es eine Menge vordefinierter Abschnitte gibt. Wenn Ihnen einer davon nicht gefällt, können Sie ihn ganz einfach mit den HTML-, CSS- und Javascript-Editoren bearbeiten Text, den Sie möchten, ändern Sie die Farbe oder die Breite eines Elements.

Alles, was Sie tun, wird vor Ihren Augen in Echtzeit aktualisiert und Sie können sehen, wie Ihre Seite auf verschiedenen Geräten aussehen wird.

Es ist super einfach zu bedienen, aber wenn Sie ein absoluter Neuling in HTML und CSS sind, wird es möglicherweise länger dauern, bis Sie lernen, wie Sie das Potenzial voll ausschöpfen können.

Hier ist ein kurzes Video seiner Funktionen.

2. Canva

Wenn Sie kein Designer sind und einige Bilder für Anzeigen für eine Website erstellen müssen, ist Canva Ihr Retter.

Damit erhalten Sie die Tools, mit denen Sie in wenigen Minuten auf einfache Weise ein großartiges Design erstellen können.

Natürlich müssen Sie wissen, was Sie tun möchten, sonst brauchen Sie möglicherweise mehr Zeit, um es mit Canva zu tun, als nur einen Fachmann zu bezahlen.

Es hat so viele Optionen, dass Sie fast alles erstellen können.

Ich persönlich erteile Designern meine Zustimmung, indem ich mich zuerst mit Canva teste.

Nur um es klar zu machen, es ist in keiner Weise ein Ersatz für einen professionellen Designer, aber wenn Sie etwas mit guter Qualität machen wollen, ist Canva das Werkzeug, das Sie verwenden müssen.

3. Flatpack

Flatpack ist ein Drag & Drop-Landingpage-Designer. Ich sage auch hier nicht, dass diese Tools ein Ersatz für einen Designer oder einen Front-End-Entwickler sind. Mit Flatpack können Sie sehr schnell eine Landingpage erstellen.

Es ist ziemlich einfach zu bedienen und selbsterklärend.

Sie wählen ein Element aus, das Sie an der gewünschten Stelle platzieren, und spielen dann mit den Einstellungen.

Es ist großartig, einfach einen kurzen Test von etwas zu machen. Es sind 18 US-Dollar, ein unglaublicher Preis für das, was es kann!

Ich kann es nur empfehlen!

4. Marvellapp

Ein großartiges Tool für das Prototyping und die Zusammenarbeit bei App- und Website-Mockups.

Es ist in die meisten gängigen Tools integriert, die Designer verwenden, und verfügt über viele coole Funktionen, die Ihnen das Leben erleichtern, wenn Sie erklären, wie etwas funktioniert!

5.Iglu

Inspiration Websites

Jeder braucht Inspiration. Hier sind einige Tools, mit denen ich bewährte Methoden und interessante Ideen sehe.

1. Adespresso Ads

Soweit ich weiß, begann dies als Nebenprojekt von AdEspresso und ich finde es großartig.

Mit diesem Tool können Sie ein Keyword oder einen Firmennamen eingeben und sehen, welche Art von Facebook-Anzeigen sie geschaltet haben / haben.

Hier ist ein Beispiel mit Dropbox.

2. Lapa.ninja

Dies ist meine Lieblingswebsite zur Landing Page-Inspiration.

Es hat viele Screenshots von Websites und Zielseiten an einem Ort. Wenn Sie das Bedürfnis haben, sich von einem Website-Design inspirieren zu lassen, stöbern Sie einfach eine Weile.

3. Behance

Vielleicht die berühmteste und größte Designer-Portfolio-Website der Welt.

Wenn Sie sich nicht nur von Webdesign, sondern auch von Architektur, Typografie, Bewegungsgrafiken oder allem, was mit Design zu tun hat, in irgendeiner Weise inspirieren lassen möchten, ist dies der richtige Ort für Sie.

Es ist großartig, wenn Sie versuchen, einen guten Designer zu finden, der etwas für Sie tut.

4. Dribbble

Meine Lieblings-Designer-Portfolio-Website. Hier sehen Sie Fallstudien, Animationen, Logo-Designs und im Grunde alles, was mit Designern großer Unternehmen oder wirklich wirklich guten Freiberuflern zu tun hat.

Sie können auf dem Laufenden bleiben und wirklich viel lernen. Außerdem sind die meisten Dinge, die gepostet werden, wirklich großartig!

5. Abspritzen

Dies ist DIE (di) BESTE Website, die ich für tolle UND kostenlose Fotos gefunden habe. Immer wenn ich etwas Cooles für eine Landing Page oder eine Anzeige oder eine E-Mail brauche oder einfach nur nach Ideen suchen möchte, besuche ich diesen tollen Ort.

Eine andere Sache ist, dass ich die Kultur der Menschen, die hinter diesem großartigen Projekt stehen, wirklich liebe!

Probieren Sie es aus, Sie werden nicht enttäuscht sein!

E-Mail-Tools

E-Mail ist nach wie vor der Kanal mit den niedrigsten Kosten pro Conversion.

Hier sind einige Tools, die ich verwende, um entweder die E-Mail von jemandem zu finden oder einen Kunden- oder Kontaktfluss vollständig zu automatisieren.

1. Headreach

HeadReach ist ein einfaches Suchwerkzeug für Vermarkter und Verkäufer.

Es hilft Ihnen dabei, die richtigen Entscheidungsträger und ihre E-Mails zu finden, ohne für ein LinkedIn Premium-Konto zu bezahlen oder Stunden mit der Verwendung einer Vielzahl verschiedener E-Mail-Finder-Tools zu verbringen. Geben Sie einfach einen Firmennamen, einen Domainnamen oder den Namen einer Person ein und das Tool findet die richtigen Personen. Sie können HeadReach verwenden, um Fachleute in Ihrem Bereich zu finden, um einen Roundup-Beitrag zu verfassen, für Content-Promotion zu werben oder um die richtigen Verantwortlichen für ein beliebtes Outlet zu finden. Beispielsweise können Sie mit einer einzigen Suche nach allen Redakteuren des TechCrunch-, Forbes- und Entrepreneur-Magazins suchen.

Hier ist eine kurze Demo, wie es funktioniert

2. Buzzstream

Dies ist eines der besten Tools, um Influencer zu recherchieren, zu kontaktieren und auf personalisierte und effiziente Weise mit ihnen in Kontakt zu treten und Ihre Beziehungen zu ihnen zu pflegen.

Sie können alle Arten von Informationen über Menschen entdecken, die in allen Arten von Nischenmärkten als Influencer gelten. Es ist sehr einfach, die Konversationen im Auge zu behalten, und Sie können Erinnerungen für eine Folge-E-Mail festlegen.

3. Pitchbox

Ich verwende Pitchbox hauptsächlich für die Öffentlichkeitsarbeit, da Sie, wenn Sie es so automatisieren, wie es eigentlich sein soll, die Öffentlichkeitsarbeit sehr schnell skalieren können, da Sie nur sehr wenig Zeit dafür aufwenden müssen.

4. Aktive Kampagne

Eines der besten Tools zur E-Mail-Automatisierung.

In wenigen Stunden können Sie damit eine ganze Kundenreise vom Zeitpunkt der Registrierung des Benutzers bis zum Versenden personalisierter E-Mails basierend auf seinen Aktionen einrichten.

Es ist nicht billig, aber sehr einfach zu bedienen und sehr leistungsstark, wenn Sie es richtig einstellen.

Projektmanagement-Tools

Der vielleicht schwierigste Teil eines erfolgreichen Projekts ist das Management.

Teamarbeit ist unabdingbar.

Mit den folgenden Tools können Sie schneller mit Menschen auf der anderen Seite der Welt zusammenarbeiten.

1. pCloud

Wie Sie sehen, bin ich Teil des pCloud-Teams

pCloud ist ein Cloud-Speicher. Für diejenigen unter Ihnen, die nicht wissen, was Cloud-Speicher ist, ist dies im Grunde ein Ort, an dem Sie all Ihre Dateien speichern und jederzeit auf jedem Gerät darauf zugreifen können. Es ist ein bisschen wie Dropbox, nur viel besser und ich werde Ihnen weiter unten erklären, warum.

Cloud-Speicher ist für mich von Anfang an unverzichtbar geworden. Hier sind ein paar Gründe, warum ich es liebe.

  • Organisation - Ich mag alles, was organisiert und leicht zu finden ist. Das ist perfekt für mich. Sie können Ihre Dateien und Ordner so organisieren, wie Sie möchten.
  • Zugriff - Wie gesagt, da es sich um einen Cloud-Speicher handelt, können Sie auf allen gewünschten Geräten auf alle Ihre Dateien zugreifen
  • Zusammenarbeit - Einer der Hauptgründe, warum Sie einen solchen Dienst sofort nutzen müssen. Sie können Personen in Ordner einladen, die Sie besitzen, damit Sie gemeinsam an Ihren Projekten arbeiten können. Natürlich können Sie Benutzern bestimmte Berechtigungen erteilen. Sie können auch Download-Links erstellen, damit Benutzer den Inhalt oder eine Datei herunterladen können, die Sie ihnen senden möchten. Es ist sehr leicht. Sie können auch einen Upload-Link erstellen. Dies bedeutet, dass Sie Benutzern die Berechtigung erteilen, Dateien in Ihren Ordner hochzuladen, ohne über ein Konto im Dienst zu verfügen.
  • Sicherung - Sie können den Cloud-Speicher als Sicherungsdienst für die Dateien verwenden, die Sie am häufigsten behalten möchten.
  • Musik und Video streamen - mit pCloud können Sie Musik- oder Videodateien in voller Qualität (sofern das Internet ausreicht) auf jedem gewünschten Gerät streamen, solange es sich in Ihrem Konto befindet. Sie können natürlich auch offline darauf zugreifen, solange Sie die Dateien für die Offline-Verwendung markiert haben.

Daher sind all diese Funktionen für einen Cloud-Speicher von wesentlicher Bedeutung, und die meisten Dienste verfügen über sie. Lassen Sie mich Ihnen sagen, warum Sie sich für pCloud entscheiden sollten und warum es besser ist als der Rest.

Abgesehen von all den Dingen, die jeder Cloud-Speicher hat, hat pCloud einige ziemlich coole, die es zu einem erstaunlichen Service machen.

  1. pCloud Drive - pCloud Drive ist die Desktop-Anwendung von pCloud. Es erstellt im Wesentlichen ein virtuelles Laufwerk auf Ihrem Computer und verwendet dessen Speicher nicht, um Ihre Dateien wie Dropbox und Google Drive zu erhalten. Dies bedeutet, dass Sie auf alle Ihre Dateien zugreifen und sie verwenden können, als ob sie sich auf Ihrem Computer befinden, ohne dass diese den Speicherplatz in Anspruch nehmen. Dies ist besonders für Mac-Benutzer erstaunlich, da die Festplatten der neueren Versionen nicht aktualisierbar sind. Hier ist ein Video, in dem ich erzähle, wie ich auf meinem 512 GB Macbook Pro Retina 2,7 TB erreicht habe.

Damit dies funktioniert, müssen Sie natürlich mit dem Internet verbunden sein, aber Sie müssen sich keine Sorgen machen, denn wenn Sie wissen, dass Sie kein Internet haben, können Sie mit der Synchronisierungsfunktion von pCloud immer offline auf Ihre Dateien zugreifen. Auf diese Weise synchronisieren Sie einen Ordner von oder mit Ihrem pCloud-Konto und können Ihre Dateien offline verwenden. Wenn Sie wieder online sind, werden alle vorgenommenen Änderungen automatisch in die Cloud hochgeladen.

2. Geschwindigkeit - Ich schaue mir nur das nächste Video an

3. Sicherheit - pCloud hat eine Funktion, die sicherstellt, dass NUR SIE Zugriff auf bestimmte Dateien haben. Es heißt pCloud Crypto. Wenn Sie sich für pCloud Crypto anmelden, müssen Sie einen Crypto-Ordner erstellen. Es bietet clientseitige Verschlüsselung, d. H., Der Verschlüsselungsprozess wird auf Ihrem Gerät ausgeführt. Die verschlüsselte Version Ihrer Dateien wird auf die Server hochgeladen. Auch pCloud als Dienstanbieter weiß nicht, welche Art von Daten Sie in Ihrem Konto speichern. Ihre Dateien können nur mit Ihrem Crypto Pass ver- und entschlüsselt werden. Seien Sie vorsichtig, denn wenn Sie Ihren Crypto Pass verlieren oder vergessen, können Ihre Dateien nicht zurückgegeben werden, da der Ordner selbst von den pCloud-Systemadministratoren nicht entschlüsselt werden kann.

4. Passwortgeschützte Download-Links - Sie können Passwörter und Ablaufdaten für Ihre Download-Links festlegen (Premium-Funktion).

5. Remote-Download - Dies ist eine meiner Lieblingsfunktionen. Grundsätzlich können Sie jede Datei von einem direkten Link (Link, der mit .pdf, .mp3, .mp4, .pptx, .mov usw. endet, im Grunde jede Datei) in Ihr pCloud-Konto über eine Server-zu-Server-Internetverbindung herunterladen ( sehr, sehr schnell)

6. Mobile Apps - Die Apps für iOS und Android sind mit allen Funktionen ausgestattet. Dies bedeutet, dass Sie alles tun können, was Sie auf anderen Plattformen tun können (Links und Ordner freigeben, Dateien verschlüsseln, Videos und Musik streamen usw.).

7. pCloud Rewind - Mit pCloud Rewind können Sie den gesamten Inhalt Ihres Kontos auf eine frühere Version zurücksetzen, die bis zu 30 Tage zurückliegt. Sie können alle Ihre unverschlüsselten Dateien frei durchsuchen, wiederherstellen oder herunterladen.
Wenn Sie Ihre Dateien wiederherstellen möchten, werden diese in den Ordner Rewind im Hauptverzeichnis Ihrer aktuellen Ordnerstruktur kopiert. Wenn Sie beispielsweise ab dem 02.01.2017 um 13.30 Uhr 5 Dateien wiederherstellen, finden Sie im Ordner „Zurückspulen“ einen Unterordner mit dem Namen „5 Dateien, die ab dem 01.02.2017 um 13.30 Uhr wiederhergestellt wurden“. Anschließend können Sie die Dateien in Ihrem Konto beliebig verschieben.

8. Öffentlicher Ordner - Der Öffentliche Ordner ist ein spezieller Ordner in der Dateistruktur Ihrer pCloud, mit dem Sie direkte Links zu Dateien und Ordnern erstellen können. Es funktioniert wie ein Dateiserver für statische Inhalte, ohne dass ein Dateiserver auf Ihrem Heimcomputer ausgeführt werden muss. Der Öffentliche Ordner ist standardmäßig nicht in Ihrem Konto vorhanden. Stattdessen müssen Sie es über den Unterabschnitt Öffentlich im Abschnitt Dateien im linken Menü aktivieren. Als Premium-Funktion ist der Öffentliche Ordner in allen Premium- und Business-Plänen enthalten. Kostenlose Benutzer können den öffentlichen Ordner 7 Tage lang kostenlos testen.

Die Apps haben noch eine Funktion. Sie können Speicherplatz auf Ihren Handys freigeben. Grundsätzlich gilt: Wenn Sie mit pCloud 500 GB 2 TB Speicherplatz erhalten und die App installieren, müssen Sie die Funktion zum automatischen Hochladen aktivieren, mit der alle Ihre Fotos und Videos in die Cloud hochgeladen werden. Sobald die Dateien hochgeladen wurden, können Sie sie mit einem Klick automatisch von Ihrem Telefon löschen und haben in den pCloud Apps weiterhin Zugriff darauf. So funktioniert es auf einem iPhone

Es gibt viele andere Funktionen, und ich hoffe, Sie finden dies hilfreich, da wir viel Arbeit darauf verwenden, mit Diensten wie Dropbox und Google Drive zu konkurrieren und etwas besseres als diese zu machen.

2. Todoist

Ich habe viele Aufgabenlisten ausprobiert und mit Abstand die beste für mich.

Ich liebe es, weil das Design super sauber ist. Eine meiner Lieblingssachen ist auch, dass das Verwalten von Projekten sehr einfach ist.

Zuallererst können Sie für jedes Projekt eine andere Farbe verwenden, was gut ist, wenn Sie mehr als 2–3 Dinge erledigen.

Zweitens können Sie untergeordnete Projekte erstellen. Wenn Sie zum Beispiel eine Person sind, die eine Menge Dinge verwaltet, wie sie Projektmanager tun, ist dies großartig für Sie.

Zu guter Letzt. Sie können Ihre Projekte per Drag & Drop verschieben, sodass Sie sie in wenigen Sekunden nach Belieben anordnen können.

Eine weitere coole Sache ist, dass Sie an Projekten in Todoist mitarbeiten können.

Sie können den Personen, mit denen Sie arbeiten, Aufgaben zuweisen.

Es ist nicht die komplexeste ToDo-Liste, und ich denke, aus diesem Grund gefällt sie mir.

3. Jira

Wenn Sie es also nicht gewohnt sind, Aufgabenlisten zu verwenden, ist Jira möglicherweise etwas überwältigend.

Es eignet sich hervorragend für die Softwareentwicklung und die Bearbeitung größerer Projekte. Es kann beliebig angepasst werden.

Da es anfangs etwas komplexer ist, ist es möglicherweise schwieriger, es zu verwenden, aber sobald Sie den Dreh raus haben, ist es super hilfreich.

4. Zusammenfluss

Confluence ist ein Projektorganisationstool. Damit haben Sie im Grunde einen Ort, an dem Sie alle Dinge organisieren können, die Sie beim Verwalten eines Projekts benötigen.

Sie können Teams erstellen, Sie können Designs hochladen, Sie können im Grunde alles, was sich dort befindet, mit Kommentaren besprechen.

Es ist ein großartiges Tool, aber für größere Projekte.

5. Evernote

Evernote ist ein großartiger Ort, um Ideen zu speichern. Das Tolle ist, dass Sie es mit all Ihren Geräten synchronisieren können.

Wenn Sie sich also etwas merken und auf Ihr Telefon schreiben möchten, wird es sofort auf allen Ihren Geräten synchronisiert, und Sie können auf Ihrem Desktop weiter daran arbeiten.

Eine andere coole Sache ist, dass Sie alles, was Sie erstellt haben, mit jemandem teilen und gemeinsam daran arbeiten können.

Und das nicht nur zum Notieren. Sie können Dokumente scannen, PDFs und Bilder anhängen und wichtige E-Mails speichern. Bonus: Es wird auf allen Ihren Geräten synchronisiert.

6. Durchhängen

Sie haben wahrscheinlich schon Slack verwendet. Es ist vielleicht die meistgesprochene Plattform für Team-Chats seit ein paar Jahren.

Es gibt zwei Seiten.

Die Leute, die denken, dass es die Produktivität ruiniert, und diejenigen, die denken, dass es die Produktivität verbessert.

Einerseits hat es viele Integrationen mit den beliebtesten Arbeitswerkzeugen, die Teams verwenden.

Es hat auch Bots, die viele verschiedene Dinge tun können.

In gewisser Weise kann es also sehr hilfreich sein, wenn Sie viele E-Mails senden.

Hier ist ein cooler Artikel mit 22 Slack-Hacks, damit du ihn besser nutzen kannst.

Auf der anderen Seite ist Slack für einige Teams das Werkzeug, das der Produktivität im Wege steht.

Ich sage das, weil sich die Leute in vielen Fällen über etwas unterhalten, das nichts damit zu tun hat, was sie tun müssen.

Chatten macht wirklich süchtig und manche glauben sogar, dass Lockerheit die Work-Life-Balance zerstören kann, weil Sie ständig das Gefühl haben, etwas zu verpassen, wenn Sie es nicht sehen.

Digitale Marketing-Blogs

Das wertvollste Werkzeug für einen Vermarkter ist Wissen und Praxis. Deshalb halte ich gute Blogs für Werkzeuge. Ich habe die meisten Dinge gelernt, die ich durch das Lesen und Anschauen von Videos weiß.

Hier ist eine Liste der meiner Meinung nach besten Marketing-Blogs.

0. Sumo.com Blog

Eine der besten Quellen für Marketingideen in diesem Jahr ist der sumo.com-Blog und speziell die Wachstumsstudien von Chris Von Wilpert.

Dies sind im Wesentlichen die Marketingstrategien einiger der größten erfolgreichen Unternehmen der Welt, die in sehr einfachen Schritten aufgeschlüsselt wurden.

Diese Studien sind mit Daten unterlegt und das ist es, was ich an ihnen am meisten mag.

Ich denke, sie sind ein Muss, nicht nur wegen ihrer Tiefe, sondern auch wegen der Ideen, die Sie erhalten, wenn Sie sie gelesen haben.

1. Digital Marketer

Einer der besten Marketing-Blogs, den es gibt. Aufgrund solcher Blogs zahle ich keine 1.000 bis 2.000 US-Dollar für die Vermarktung von Online-Kursen. Dort finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um ein guter Online-Vermarkter zu sein. Es gibt Hunderte von Artikeln mit hilfreichen Tipps und Ratschlägen.

Es gibt Fallstudien und Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Beispieltabellen und einige „Hacks“, mit denen Sie das nächste Level erreichen können.

Auf jeden Fall ein Muss!

2. Webris von Ryan Stewart

Dies ist mein Lieblings-Marketing-Blog. Ich liebe Leute wie Ryan, die super transparent und ehrlich sind, was sie tun.

Er teilt super hilfreiche Dinge und ehrlich gesagt bin ich froh, dass nicht viele Leute über ihn und seinen Blog Bescheid wissen. Die Dinge, die er teilt, sind einfach zu gut.

Schauen Sie sich auf jeden Fall seine Videos auf YouTube an, sie sind ein bisschen lang, aber es lohnt sich.

Wenn Sie ein Junior-Vermarkter sind, müssen Sie alles lesen, was dort steht.

3. Neil Patel, Quicksprout, Kissmetrics

Neil Patel ist die wahre Definition eines Wachstumshackers. Seine Artikel sind super lang, aber sie sind voller Wert.

Er ist ein erfolgreicher Unternehmer und es ist erstaunlich, dass er die Tipps und Tricks teilt, mit denen er sein Geschäft ausbaut.

Schauen Sie sich auf jeden Fall seine 100.000-Dollar-Herausforderung an.

4. Medium

Meiner Meinung nach ist Medium ein etwas lesendes soziales Netzwerk und meiner Meinung nach der beste Ort, um interessante Dinge zum Lesen und Lernen zu finden.

Wenn Sie Ihren „Newsfeed“ richtig kuratieren, können Sie stundenlang dort hängen bleiben.

Übrigens, wenn Sie lernen möchten, aber nicht lesen möchten oder keine Zeit haben, einen Artikel mit 2–3–4.000 Wörtern zu lesen, ist dies die Chrome-Erweiterung, die Sie benötigen:

Es wird automatisch eine Wiedergabetaste am unteren Rand des Bildschirms angezeigt, wenn Sie sich in "Mittel" befinden. Wenn Sie darauf klicken, wird der Artikel gelesen. Ich benutze es viel und ich meine wirklich viel.

Vergewissere dich, dass du mir folgst.

https://medium.com/@Proffi

5. SearchEngineLand

Wenn Sie ein digitaler Vermarkter sind, der auf SEO, SEM und PPC spezialisiert ist, müssen Sie diese Website mit einem Lesezeichen versehen. Alles, was mit diesen drei Kategorien zu tun hat, wird dort oftmals zuerst veröffentlicht.

6. Ahrefs

Ich liebe den Ahrefs-Blog, weil sie erstaunliche Fallstudien teilen und alles, worüber sie schreiben, stark von Daten gestützt wird, und ich treffe, wie gesagt, meine Entscheidungen auf der Grundlage von Daten.

Zahlen lügen nie.

7. Jon Loomer

Meiner Meinung nach ist Jon einer der besten und praktischsten Blogger in Bezug auf Facebook-Marketing.

Wenn Sie ein Junior eines älteren Facebook-Werbetreibenden sind, können Sie immer etwas Neues aus seinen Artikeln lernen.

Seine Schritt-für-Schritt-Anleitungen sind sehr einfach zu befolgen und alles wird auf sehr leicht verständliche Weise erklärt.

Er veröffentlicht oft Ergebnisse von Experimenten, die ich am meisten von ihm lese, aber wenn Sie gerade mit Facebook-Werbung anfangen, ist Jons Blog einer der besten, wenn nicht der beste Ort, von dem Sie lernen.

8. Hubspot

Hubspots Blog ist ein weiteres Juwel. Dort finden Sie alle Arten von Artikeln darüber, wie Sie mehr Verkehr basierend auf Daten erhalten können.

Sie haben viele kostenlose Tools, die Ihnen dabei helfen können, das Blog im Auge zu behalten, da sie diese häufig in umfangreichen Artikeln enthalten.

9. Institut für Content-Marketing

Ehrfürchtiger Content-Marketing-Blog.

10. Puffer

Ich liebe den Buffer-Blog, weil sie super transparent sind.

Sie teilen alles über ihre Reise.

11. Fuge

Genauso wie das Buffer-Blog, liebe ich Groove, weil sie uns auf ihrer Reise begleiten. Und ihr Inhalt ist mit guten Ratschlägen besonders für Startups verpackt.

Sie können viel lernen. Von Marketingstrategien bis hin zum Aufbau von Führungsteams.

Stellen Sie sicher, dass Sie sie auschecken.

12. MOZ

Ein weiteres datengepacktes Blog.

Ich liebe das Whiteboard freitags. Ehrlich. Rand Fishkin ist so gut darin, Dinge zu erklären. Das Komplexeste und Schwierigste kann er so erklären, dass man es sofort versteht.

Seine Beispiele sind immer gut und man kann wirklich viel von ihm lernen.

Der MOZ-Blog ist sowohl für Junior- als auch für erfahrene Vermarkter geeignet.

Es gibt Dinge, die dich umhauen können.

13. Adespresso

Last but not least der Adespresso Blog. Adespresso ist ein Tool, mit dem Sie Ihre Facebook-Anzeigen bestmöglich optimieren können.

Ihr Blog ist voll von Fallstudien und interessanten Experimenten. Wenn Sie interessante Fakten über Facebook Marketing erfahren möchten, folgen Sie diesen.

Bonus

Die beste Alternative zu Shopify - Cloudcart

Wie gesagt, ich lerne viele Leute bei der Arbeit kennen.

Als ich die Gründer von Cloudcart kennenlernte und sie mir sagten, dass sie mit Shopify und anderen großen E-Comm-Ladenbauern konkurrieren werden, gefiel mir das, weil wir in pCloud dasselbe mit Dropbox, Box usw. machen.

Ich habe die Plattform ausprobiert und war immer wieder überrascht von dem, was sie getan haben.

Sie haben alles, was Sie brauchen, um in wenigen Minuten einen schönen Online-Shop zu erstellen.

Was mir am besten gefallen hat, war die überwiegende Mehrheit der kostenlosen Themes und der Plugins, die in den Plänen enthalten sind, und Sie müssen keine zusätzlichen Gebühren bezahlen, um sie zu verwenden. Die Integration mit Werbeplattformen wie Facebook Ads und Google Adwords ist hervorragend und Sie können dynamische Anzeigen mit nur wenigen Klicks erstellen.

Kürzlich haben sie den Ablauf der Kasse neu gestaltet und ihn viel schneller und intelligenter gestaltet. Sie können beispielsweise die Adresse der Person abrufen, ohne dass diese sie eingibt. Dies hat die Conversions um das Vierfache erhöht, da der Benutzer sie nicht selbst aufschreiben muss und der gesamte Kaufvorgang viel schneller ist.

Außerdem haben sie kürzlich einen eigenen Drag-and-Drop-Seitenersteller erstellt, mit dem Sie Seiten in Ihrem Geschäft erstellen können, ohne zu wissen, wie man Code erstellt.

Es ist eigentlich kein Marketing-Tool, aber da die Plattform so marketingorientiert ist, dachte ich, ich würde sie hier ansprechen. Außerdem haben mich viele von euch gebeten, eine E-Comm Store Builder-Plattform zu empfehlen.

Bitte schön!

Fazit

Dies sind die meisten Tools, die ich verwendet habe und die ich immer noch benutze, um das Beste aus meiner Arbeit herauszuholen. Ich hoffe, Sie haben etwas gelernt, das Sie nicht wussten. Wenn Sie Werkzeuge sehen, die hier nicht aufgeführt sind, müssen Sie unbedingt einen Kommentar abgeben.

Auch wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte. Ich werde sicherstellen, dass jeder von ihnen beantwortet wird.

Für weitere Artikel folgen Sie mir bitte :)

P.S.

Danke für den Klatsch :)

Diese Geschichte wurde in The Startup veröffentlicht, der größten Veröffentlichung zu Unternehmertum von Medium, gefolgt von 282.454+ Personen.

Abonnieren Sie hier unsere Top Stories.