Bereitstellung von erstklassigen Finanzdienstleistungen für Schwellenländer

Trinity ist stolz darauf, die Serie B für Branch International zu leiten, ein Unternehmen, das Finanzen dort modernisiert, wo es am dringendsten benötigt wird.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Branch International

Der Zugang zu Kapital ist ein menschliches Grundbedürfnis. Es ermöglicht uns, Waren für heute zu kaufen und für morgen zu sparen - im Wesentlichen, um die Grundlage für unseren Lebensunterhalt zu schaffen. Für Millionen von Menschen in Schwellenländern ist der Zugang zu Kapital über grundlegende Finanzdienstleistungen wie Kredite, Ersparnisse sowie Zahlungs- und Transaktionsabwicklung jedoch weiterhin unerreichbar.

Branch International beabsichtigt, dies zu ändern. Branch ist bereits die beliebteste Finanz-App in Afrika und bietet Mobilfunknutzern in Kenia, Nigeria und Tansania Kredite an. Eine Expansion nach Indien ist geplant. Sie bearbeiten täglich Zehntausende von Krediten und haben Kredite an fast eine Million kumulierte Kreditnehmer vergeben. Das Unternehmen wächst von Monat zu Monat um 20% und wird 2018 voraussichtlich mehr als 250 Millionen US-Dollar verleihen. Dies ist nur der Anfang - Technologie, Daten, Reichweite und Wirkung werden sich nur verbessern.

Matt Flannery, CEO von Branch International

Vor der Gründung von Branch war CEO Matt Flannery zehn Jahre lang als Mitbegründer und CEO des Mikrofinanzpioniers Kiva für den Aufbau von Finanzdienstleistungsexpertise und Erfahrung in den aufstrebenden Märkten vor Ort verantwortlich. Das All-Star-Team der Branche verfügt über eine äußerst seltene und beeindruckende Kombination aus technischer Tiefe in den Bereichen Datenwissenschaft und Finanzen sowie über umfassende lokale Marktkenntnisse. Branch nutzt seine einzigartigen Qualifikationen, um sich mit einer Finanzdienstleistungslandschaft auseinanderzusetzen, die schmerzhaft und weitgehend unzugänglich ist und die so nahtlos und komfortabel gestaltet ist, dass Benutzer von überall darauf zugreifen können.

Laut einem Bericht von McKinsey vom März 2018 haben 2 Milliarden Menschen und 200 Millionen Kleinunternehmen in Schwellenländern keinen Zugang zu Ersparnissen und Krediten, und technologiegesteuerte Finanzdienstleistungsunternehmen haben das Potenzial, 1,6 Milliarden neue Privatkunden zu gewinnen und Privat- und Geschäftskredite aufzunehmen Volumen von 2,1 Billionen Dollar. Zwei Trends bieten die Möglichkeit, diesen massiven, unterversorgten Markt anzusprechen: die Verfügbarkeit von Technologien, die den Anforderungen gerecht werden, und die Verfügbarkeit einer Plattform, die diese Anforderungen erfüllt.

Der Aufstieg des Smartphones

In Afrika und Indien beschleunigt sich die Akzeptanz von Smartphones um 14 bis 17 Prozent. GSMA Intelligence prognostiziert, dass es in Afrika südlich der Sahara bis 2020 mehr als 400 Millionen neue Smartphone-Verbindungen geben wird, wodurch die mobile Installationsbasis auf mehr als eine halbe Milliarde Benutzer erweitert wird.

In den USA hat die weit verbreitete Verfügbarkeit von Smartphones viele Finanzdienstleistungen nahtlos gemacht. Heute können wir immer komplexer werdende Finanztransaktionen auf unseren Mobilgeräten abwickeln, die bisher nur bei physischen Banken möglich waren. In vielen aufstrebenden Märkten werden reibungslose Finanztransaktionen dank der zunehmenden Nutzung von Mobiltelefonen mittlerweile zu einer Möglichkeit. Diese Märkte überspringen die traditionelle Bankinfrastruktur der vergangenen Jahrzehnte und profitieren von der heutigen Spitzentechnologie.

Verbesserungen in der Datenwissenschaft

In den USA gibt es Rating-Unternehmen seit fast 200 Jahren. Als subjektive und manchmal alarmierende und diskriminierende Praktiken haben sie dennoch den Zugang vieler Amerikaner zu Krediten erleichtert. In Ostafrika gibt es keine vergleichbar reiche Kreditinfrastruktur. Es gibt nur einige Kreditbüros, und den wenigen, die existieren, fehlen verlässliche Daten. Darüber hinaus schließen die verfügbaren Daten einen Großteil der Bevölkerung aus.

Die Branche schafft Kredite von Grund auf neu und baut in einigen Märkten sowohl die Bank als auch die Kreditbüros auf. Branch sammelt Daten zum Nutzerverhalten, die aus Texten, Anrufen, Kontaktlisten und GPS-Daten stammen, und analysiert diese Eingaben mithilfe von Data Science, um das Risiko zu bewerten. Ihre Android-basierte App genehmigt dann Kredite im Bereich von 2,50 bis 500 US-Dollar. Die Rapid-Learning-Engine von Branch hält die Ausfallraten niedrig und ermöglicht es ihnen, die richtigen Arten von Krediten an die richtigen Personen auszuzahlen, obwohl zuvor keine Kreditdaten für diese Benutzer verfügbar waren. Der Datensatz Branch is building ist der umfangreichste Kredit, der jemals in vielen dieser Märkte erstellt wurde.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Branch International

Die branchenweite Anwendung von modernstem maschinellem Lernen auf Finanzdienstleistungen deckt einen enormen, noch nicht genutzten Marktbedarf ab. Meiner Meinung nach hätte dieselbe Technologie in den USA ein weitaus geringeres Marktpotenzial. In Amerika gibt es jahrzehntelange Daten, mit denen finanzielle Entscheidungen getroffen werden können, sodass schrittweise Verbesserungen in der Datenwissenschaft angesichts der Konkurrenz nicht ausreichen würden, um Fintech-Start-ups voranzubringen Nachteile gegenüber den großen Banken. In den Zielmärkten von Branch ist das Delta zwischen der Qualität der heute verfügbaren Daten und der Qualität der Informationen, die mithilfe von Data Science aus diesen Daten extrahiert werden können, einfach gewaltig.

Ich habe ein Leben lang mit Fintech verbracht und versucht, diese Erfahrung zu nutzen, um die Verbraucher positiv zu beeinflussen. Fintech ist am leistungsstärksten, wenn es auf die Menschen angewendet wird, die es am dringendsten benötigen. Bei Trinity haben wir viel Zeit damit verbracht, darüber nachzudenken, wo sich Technologie und Finanzen überschneiden können, um große Probleme auf nachhaltige und wirtschaftlich erfolgreiche Weise anzugehen.

Die Technologie von Branch, das All-Star-Team, das enorme Potenzial und die bereits realisierten Auswirkungen haben mich umgehauen. Wir sind stolz darauf, Branch bei der Ausweitung erstklassiger Finanzdienstleistungen auf Schwellenmärkte auf der ganzen Welt zu unterstützen.

Weitere Informationen zu dieser Ankündigung finden Sie im Artikel von Connie Loizos in TechCrunch und in unserer Pressemitteilung.