Treffen Sie die Deconet-Berater: Min Kim von Blocultural

Wir freuen uns sehr, Min Kim als Deconet-Berater bekannt zu geben. Min Kim stammt aus Palo Alto, hat in Dartmouth studiert und ist Gründer von Blocultural Studios, einem Blockchain-Boutique-Geschäft für Investor Relations und Events. Wir sind dankbar, dass sie bereit ist, ihr Fachwissen in den Bereichen Community, Marketing und Events für die Deconet-Mission einzusetzen.

Wir haben Min Kim ein paar Fragen gestellt, um zu verstehen, warum sie über Deconet aufgeregt ist und was sie auf den Tisch bringt.

Wie haben Sie von Deconet erfahren?

Ich habe bei meinem ersten Event von Deco.network gehört, das ich in Zusammenarbeit mit Serendipia veranstaltet habe! CEO David Sneider war im Namen von Deconet anwesend, und sein Pitch war phänomenal und begeisterte das Publikum wirklich.

Ein paar Tage später trafen David und ich uns beim Kaffee und seitdem sind wir regelmäßig in Kontakt! David ist meine Art von Unternehmer: nervös, witzig und immer mit kreativen Ideen, die völlig aus dem Rahmen fallen.

Erzählen Sie uns mehr über Ihren Hintergrund und Ihre Erfahrung mit Krypto.

Ich habe ursprünglich für Tim Draper im Marketing und in Partnerschaften für seine Pre-Accelerator Draper University gearbeitet. Draper U hat Gründer von Unternehmen wie Doc.ai, QTUM, Datawallet und TRON hervorgebracht, um nur einige zu nennen.

Ich habe Partnerschaften mit zwei Startups bei Draper U - BitClave und QTUM aufgebaut. Irgendwann habe ich auch beide Projekte mit Marketing, PR, Events usw. unterstützt. Sie waren mit meiner Ausführung zufrieden, so dass ich von meinen Erfahrungen bei Draper U eine Menge positiver Mundpropaganda bekam. Ich habe auch viele Crypto-Unternehmer bei getroffen die Crypto-Meetups, die ich in San Francisco abgehalten habe.

Warum haben Sie sich als Berater für Deconet entschieden?

Ich finde es toll, dass CEO David Sneider sehr missionarisch ist. Er ist nicht in der Lage, schnell Geld zu verdienen. Er kümmert sich sehr um Entwickler und engagiert sich leidenschaftlich für die Menschen, die an Open Source-Projekten mitwirken. Menschen, die sich oft einen flexibleren Lebensstil wünschen als den typischen 9-5-Job.

Ich bin ein großer Fan von gleichberechtigtem Zugang und Demokratisierung - sie gehörten schon immer zu meinen Grundwerten, bevor ich den Kryptoraum betrat. Am wichtigsten ist, dass ich das Gefühl habe, dass David und ich auf diese Schlüsselwerte ausgerichtet sind.

David ist auch in die Entwicklerszene in San Francisco eingebunden. Er besucht fast jede einzelne ETH-Entwicklerveranstaltung. Ich weiß, dass er das Problem versteht, das er zu lösen versucht, und über ein gutes Netzwerk von Mitarbeitern verfügt, die sein Produkt testen und Feedback geben können.

Worauf wollen Sie sich als Berater bei Deconet konzentrieren?

Ich bin hier, um bei der Geschäftsentwicklung und bei strategischen Partnerschaften zu helfen. Ich konzentriere mich hauptsächlich auf die Zusammenarbeit mit Token-Inhabern, die dazu beitragen können, das Wachstum von Deconet zu beschleunigen. Ich freue mich auch darauf, die Community und das Content-Marketing zu unterstützen.

Wo sehen Sie Deco.network in 3 Jahren?

Es wird ein Unternehmen sein, über das alle Entwickler sprechen, das sie kennen und mit dem sie zusammenarbeiten möchten.

Wir sind dankbar, dass Min Kims Fachwissen und Energie Teil des Deconet-Teams ist. Wir sind sicher, dass sie unschätzbare Perspektiven einbringen und dabei helfen wird, einige erstaunliche Partnerschaften zu orchestrieren.