Steve Jobs

Eine Entscheidung trennt die Reichen von den Nicht-Reichen

„Mut kann entwickelt werden. Aber es kann nicht in einer Umgebung gepflegt werden, die alle Risiken, Schwierigkeiten und Gefahren ausschließt. Es erfordert viel Mut, in einem Umfeld zu arbeiten, in dem man entsprechend seiner Leistung entschädigt wird. Die meisten wohlhabenden Menschen haben Mut. Welche Beweise stützen diese Aussage? Die meisten wohlhabenden Menschen in Amerika sind entweder Unternehmer oder Angestellte, die auf Anreizbasis bezahlt werden. “- Dr. Thomas Stanley

Das Problem im Leben der meisten Menschen ist, dass sie vor den Folgen ihres Verhaltens geschützt sind. Es gibt wenig bis gar keine Verantwortlichkeit.

Der schnellste Weg, um Erfolg in Ihrem Leben unvermeidlich zu machen, besteht darin, nur Arbeit zu leisten, die auf Anreizen basiert. Tun Sie nur das, was Sie für die Qualität Ihrer Arbeit belohnt und bestraft werden. Alles, was Sie tun, ist wichtig für die Ergebnisse, Konsequenzen und Ergebnisse, die Sie im Leben erzielen.

Wie lautet also die Entscheidung?

Die Entscheidung besteht darin, jede Entscheidung in Ihrem Leben vollständig zu verantworten. Und wie Sie das tun, indem Sie nur Dinge tun, bei denen Sie auf der Grundlage der Leistung entschädigt werden.

Dies widerspricht völlig den gesellschaftlichen Normen. Es widerspricht der öffentlichen Bildung - die die Menschen davor bewahrt, mit ihrer eigenen Geschwindigkeit voranzukommen. Dies widerspricht den meisten Jobstrukturen, bei denen eine Person einen Stundensatz oder ein Gehalt erhält.

Wenn Sie dramatische Fortschritte erzielen möchten, müssen Sie nur in Umgebungen arbeiten, in denen die Konsequenzen Ihrer Handlungen unmittelbar und WIRKLICH sind. Sie müssen von Ihrer Situation gefordert werden, um ein Ergebnis zu erzielen.

Dieser Artikel zeigt Ihnen wie:

Sind Sie Teil der „Ergebnisökonomie“?

Dan Sullivan, Gründer der exklusiven Plattform für unternehmerisches Coaching, Strategic Coach, unterscheidet zwischen denjenigen, die sich in der „Zeit- und Aufwand-Ökonomie“ befinden, und denen, die sich in der „Ergebnisökonomie“ befinden.

Wenn Sie Zeit und Mühe sparen, konzentrieren Sie sich darauf, beschäftigt zu sein. Sie glauben tatsächlich, dass die Menge an Zeit und Energie, die Sie in etwas stecken, ein Lob verdient. Diejenigen, die sich darauf konzentrieren, „beschäftigt“ zu sein, sind in gewisser Weise vor den Folgen ihres Handelns geschützt. Sie sind nicht gezwungen, eine Lösung zu finden. Die Chancen stehen gut, dass sie Angestellte sind. Sie sind Teil einer Bürokratie. Und sie bemühen sich, Regeln zu befolgen, anstatt sie zu brechen.

Umgekehrt konzentrieren Sie sich in der Ergebnisökonomie nur auf ein bestimmtes Ergebnis. Sie konzentrieren sich auf Ergebnisse, denn wenn Sie das Ergebnis nicht erhalten, hat dies Konsequenzen für Sie und andere. Sie sorgen sich nicht um Ihren Ruf. Du machst dir keine Sorgen, wenn du die Regeln lächerlicher Systeme befolgst, die dich sowieso zu ihrem Sklaven machen wollen.

Dr. Thomas Stanley fand in seiner Forschung heraus, dass diejenigen, die auf der Grundlage der Ergebnisse bezahlt werden, am mutigsten und auch am reichsten sind.

Sie müssen tatsächlich Risiken eingehen.

Sie können nicht vor den Folgen Ihres Verhaltens geschützt werden.

Und Sie können mit Sicherheit nicht Teil eines Systems sein, das "Geschäftigkeit" unterstützt, um den Status quo aufrechtzuerhalten. Daher sagt Dan Sullivan:

Unternehmer haben die „Risikolinie“ von der „Zeit- und Müheökonomie“ zur „Ergebnisökonomie“ überschritten. Für sie gibt es keine Einkommensgarantie, niemand schreibt ihnen alle zwei Wochen einen Gehaltsscheck aus. Sie leben von ihrer Fähigkeit, Chancen zu generieren, indem sie Werte für ihre Kunden schaffen.
Manchmal investieren sie - und Sie - viel Zeit und Mühe und erzielen keine Ergebnisse. In anderen Fällen investieren sie nicht viel Zeit und Mühe und erzielen ein großes Ergebnis. Der Fokus für Unternehmer muss immer auf den Ergebnissen liegen, da sonst keine Einnahmen erzielt werden.
Wenn Sie für einen Unternehmer arbeiten, raten Sie mal! Das gilt auch für Sie. Obwohl Sie wahrscheinlich ein garantiertes Einkommen haben, ist es wichtig zu verstehen, dass das Geschäft, in dem Sie arbeiten, in The Results Economy vorhanden ist, auch wenn Sie etwas davon abgeschirmt sind.
Ich sage dies nicht, um Sie unsicher zu machen, sondern um Ihnen zu zeigen, wie Sie in diesem Umfeld erfolgreich sein können: Indem Sie Ihre Ergebnisse maximieren und gleichzeitig den Zeit- und Arbeitsaufwand minimieren, der erforderlich ist, um sie zu erhalten.

Flow-Trigger und "Forcing-Funktionen"

Flow ist ein mentaler Zustand, in dem Sie völlig in das vertieft sind, was Sie tun. Du bist total verlobt. Keine Ablenkungen. In einem solchen Zustand verlangsamt sich die Zeit und Sie arbeiten auf höheren und unbewussteren Ebenen.

Einer der primären „Flow-Trigger“ ist die sofortige Rückmeldung. Daher ist bei Extremsportarten mit hohem Verletzungsrisiko der Flow ein regelmäßiges Erlebnis. Wenn Sie diesen Trick nicht landen, könnten Sie im Krankenhaus sein. Sofortige Rückmeldung.

Wenn Sie mehr Fluss in Ihrem Leben wollen, müssen Sie schneller und härteres Feedback für Ihr Verhalten erhalten. Sie müssen die Konsequenzen Ihrer Leistung spüren. Sie müssen in der Ergebnisökonomie sein - nicht in der Zeit- und Aufwandökonomie.

Tatsächlich besteht eine der Möglichkeiten, mehr Fluss in Ihrem Leben zu erzeugen, darin, viel, viel kürzere Zeitpläne zu erstellen. Nehmen Sie sich nur 60 Minuten Zeit, um den Artikel zu schreiben. Sobald der Timer abgelaufen ist, können Sie auf Publizieren klicken, unabhängig davon, was Sie sich ausgedacht haben. Teilen Sie Ihrem Partner oder Berater mit, dass Sie Ihre Arbeit viel früher als erwartet erledigen werden. Machen Sie Ihre Ziele öffentlich, mit öffentlichen Fristen.

Sie können ein unmittelbares Feedback für Ihr Verhalten in Form von „Forcierungsfunktionen“ erstellen. Laut Dan Martell, Unternehmer, ist eine Forcierungsfunktion jede Aufgabe, Aktivität oder jedes Ereignis, die Sie dazu zwingt, Maßnahmen zu ergreifen und ein Ergebnis zu erzielen.

Eine Forcing-Funktion ist genau so, wie sie sich anhört - etwas Externes, das eingerichtet wurde, um Sie zur Funktion zu zwingen, wie Sie funktionieren möchten.

Ein Beispiel, das Dan Martell verwendet, ist eine Geschichte zwischen ihm und seinem jüngeren Bruder Moe. Dan fragte Moe nach seinem Geschäftsziel für die nächsten 3 Monate, zu dem ihm Moe das Ziel mitteilte.

Dann fragte Dan: "Basierend auf dem heutigen Verständnis der damit verbundenen Arbeit usw., wie wahrscheinlich ist es, dass Sie Ihr Ziel in 3 Monaten erreichen?"

"Hmmmm, wahrscheinlich 60–70%, würde ich schätzen", antwortete Moe.

Dann fragte Dan: "Wessen ist die wichtigste Person in Ihrem Leben?"

"Meine Frau", antwortete Moe.

"Ich habe ihn dann gebeten, sich eine Person mit einer Waffe am Kopf seiner Frau vorzustellen, und er wusste zu 100.000%, dass der Kerl den Abzug drücken würde, wenn er sein Ziel nicht innerhalb von 3 Monaten erreicht hätte. Es gab keinen Zweifel daran, dass der Abzug gezogen werden würde ... Wie wahrscheinlich ist es, dass du dein Ziel erreichst? “, Fragte Dan.

"100%, es besteht kein Zweifel, dass ich es schaffen könnte", sagte Moe.

Was hat sich also geändert?

MOTIVATION.

Das ist die Kraft einer Forcierungsfunktion. Es ist etwas, das in die Situation eingebettet ist, die Sie zum Erfolg zwingt. Es zwingt die Motivation dazu. Wenn Sie kein ERGEBNIS vorlegen, erfolgt eine sofortige Rückmeldung.

Um den Historiker Will Durant zu zitieren: "Ich denke, die Fähigkeit eines Durchschnittsmenschen könnte verdoppelt werden, wenn sie verlangt würde, wenn die Situation es erfordert."

Motivation und Umwelt sind zwei untrennbar miteinander verbundene Dinge. Motivation IST NICHT INTERN - sondern situativ.

Wenn Sie mehr Motivation wünschen, brauchen Sie eine anspruchsvollere Situation. Ihr Verhalten muss konsequent sein - und je unmittelbarer das Feedback, desto besser. Je konsequenter Ihr Verhalten ist, desto mehr Fluss werden Sie in Ihrem Leben haben. Je mehr Sie gezwungen sind, sich anzupassen und zu wachsen.

Hast du einen Skin im Spiel?

„Bürokratie ist eine Konstruktion, mit der eine Person bequem von den Konsequenzen ihrer Handlungen getrennt wird.“ - Nassim Nicholas Taleb

In dem kürzlich erschienenen Buch SKIN IN THE GAME erklärt Nassim Nicholas Taleb, dass Ihre Leistung gering sein wird, wenn Ihr Verhalten keine unmittelbaren Konsequenzen hat. Mehr noch - wenn Ihre Leistung keine Konsequenzen hat, ist es Ihnen egal, was Sie tun.

Wie Taleb erklärt:

"Wenn Sie keine Risiken für Ihre Meinung eingehen, sind Sie nichts."
"Wie sehr du wirklich an etwas" glaubst ", kann sich nur durch das manifestieren, was du bereit bist, dafür zu riskieren."

Aus psychologischer Sicht „nähern“ Sie sich entweder etwas oder versuchen, etwas zu „vermeiden“.

Beleidigung oder Verteidigung.

Wenn Sie sich in der Zeit- und Energieökonomie befinden, sind Sie wahrscheinlich auch auf das Vermeiden ausgerichtet. Mit anderen Worten, Ihre einzige Sorge ist es, zu vermeiden, in Schwierigkeiten zu geraten, erwischt zu werden oder überhaupt nicht viel zu arbeiten.

Nur diejenigen in der Ergebniswirtschaft, deren Verhalten konsequenter Natur ist - je unmittelbarer, desto besser -, sind in der Offensive. Sie gehen Risiken ein. Sie sind weniger besorgt über den Boden, den sie gemacht haben, als vielmehr über die Weiterentwicklung ihrer Position. Es geht ihnen gut, mehr Risiken einzugehen. Es geht ihnen gut, wenn sie wichtige Dinge aufs Spiel setzen, weil sie davon überzeugt sind, was sie tun.

Daher erklärt Telab: "Was zählt, ist nicht das, was eine Person hat oder nicht hat. es ist das, wovor er oder sie Angst hat zu verlieren. "Wenn Sie Angst haben, das zu verlieren, was Sie gerade haben, werden Sie es wahrscheinlich nicht riskieren. Sie werden wahrscheinlich alles tun, um den Verlust zu VERMEIDEN. Und deshalb haben Sie Ihr WARUM aufgegeben. Sie haben Ihre Fortschritte gestört.

Je mehr Sie verlieren müssen, desto zerbrechlicher werden Sie. Je mehr Sie ein Sklave Ihrer aktuellen Position werden und damit aufhören, Risiken für das einzugehen, woran Sie glauben.

Die einzigen Arten von Beziehungen, die "exponentiell" werden

Es gibt zwei Arten von Beziehungen: transaktionsbasiert oder transformationsbasiert.

Die meisten Beziehungen sind transaktionell - eine Partei macht die Regeln und die andere Partei gibt sie vor. Sobald eines der Mitglieder der Gruppe mit den Bedingungen der Beziehung nicht mehr zufrieden ist, endet die Beziehung. Menschen in diesen Beziehungen sind normalerweise „Nehmer“, keine echten Geber.

In Transformationsbeziehungen sind beide Menschen „Geber“, die zur Weiterentwicklung der Beziehung beitragen. Das Ganze wird anders als die Summe der Teile. In diesen Beziehungen bestehen hohe Erwartungen, aber auch Offenheit.

Beide Parteien sind vollständig in die Beziehung investiert. Im Gegensatz zu transaktionsbasierten Beziehungen sind beide Parteien jedoch völlig frei. Sie geben, weil sie WOLLEN, nicht weil sie sich verpflichtet fühlen.

Das ist vielleicht die Definition für erfolgreiche Beziehungen - damit andere Menschen Ihnen helfen, WEIL SIE DAS WOLLEN, nicht weil sie manipuliert wurden.

Nach Pearsons Gesetz: „Wenn die Leistung gemessen wird, verbessert sich die Leistung. Wenn die Leistung gemessen und zurückgemeldet wird, beschleunigt sich die Verbesserungsrate. “

Transformationsbeziehungen haben eingebettete Verantwortlichkeit. Leistungsaspekte - weil beide Parteien in die Beziehung investiert sind und sich mit den Konsequenzen / Ergebnissen der Leistung befassen. Völlige Ehrlichkeit ist unerlässlich.

Ist Ihr Verhalten für Ihre Mitmenschen von Bedeutung?

Was ist mit den Menschen um dich herum? Sind diese Beziehungen transaktional oder transformativ?

Bei Transaktionen ist eine Person ein Sklave der anderen. Sie laufen auf Eierschalen. Sie tun alles, um ein negatives Ergebnis zu vermeiden. Sie tragen nicht wirklich dazu bei. Niemand in solchen Beziehungen kann wirklich glücklich sein.

Fazit

Wenn Sie leistungsabhängig bezahlt werden, steigt Ihr Gehalt.

Wenn Sie sofort eine Rückmeldung mit natürlichen Konsequenzen Ihres Verhaltens erhalten, sind Sie mehr im Fluss. Ihre Leistung wird steigen. Ihr Lohn erhöht sich. Dein Glück wird zunehmen.

  • Es ist keine große Kraft, die große Verantwortung schafft. Es ist eine große Verantwortung, die Macht schafft.
  • Es ist kein Vertrauen, das Erfolg schafft. Erfolgreiches Verhalten schafft Vertrauen.
  • Es ist nicht die Persönlichkeit, die Verhalten erzeugt. Es ist das Verhalten, das Persönlichkeit schafft.

Wenn Sie in Ihrem Leben Freiheit wahren wollen, müssen Sie Verantwortung übernehmen. Freiheit kann nur mit Konsequenz existieren - nicht ohne Konsequenz. Sie sind nur frei, wenn Ihr Verhalten zählt.

Die einzige Möglichkeit, die Freiheit in Ihrem Leben zu erhöhen, besteht darin, Ihr Verhalten wichtiger zu machen - und die WIRKLICHEN Folgen Ihres Verhaltens zu erleben.

Die einzige Möglichkeit, in Ihren Beziehungen Freiheit zu haben, besteht darin, dass beide Parteien Haut im Spiel haben. Wenn beide Parteien investiert haben. Wenn sich die Konsequenzen der Leistung eines jeden auf das Ganze auswirken - und alle Beteiligten diese Realität annehmen, weil es gegenseitige Liebe, Respekt und Verantwortung gibt.

Bereit zum Upgrade?

Ich habe einen Spickzettel erstellt, mit dem Sie sich sofort in einen PEAK-STATE versetzen können. Sie folgen dieser täglich, Ihr Leben wird sich sehr schnell ändern.

Holen Sie sich den Spickzettel hier!