Silicon Valley Arroganz: "Ich kann Ihnen sagen, welche Startups erfolgreich sein werden, ohne zu wissen, was sie tun"

Laut Marissa Mayer werden lange Arbeitszeiten und Wochenendarbeit (persönlich) zum Erfolg führen

Gestern habe ich diesen Artikel über Marissa Mayer gelesen. Dieses Zitat hat mich wütend gemacht (Hervorhebung von mir):

Mein Ehemann [der Risikokapitalinvestor Zachary Bogue] betreibt ein Büro in San Francisco. Und wenn Sie an einem Samstagnachmittag teilnehmen, kann ich Ihnen sagen, welche Startups erfolgreich sein werden, ohne zu wissen, was sie tun. Am Wochenende dort zu sein, ist ein großer Indikator für den Erfolg, vor allem, weil diese Unternehmen einfach nicht da sind. Sie entstehen durch harte Arbeit.

Ich habe meinen gerechten Teil über die Tech-Welt gelesen. Ich habe schon eine Weile keine derart arroganten und albernen Aussagen mehr gesehen.

Lassen Sie uns dieses Zitat aufschlüsseln. Sie sagt ...

  • Wochenendarbeit ist ein Frühindikator für ein erfolgreiches Unternehmen
  • Sie kann den Erfolg anhand der Personen vorhersagen, die an einem Wochenende physisch im Büro sind
  • Sie kann den Erfolg vorhersagen, ohne etwas über das Geschäft eines Unternehmens zu wissen

Was im eigentlichen Fick?

Diese Vorstellung, dass jemand "Ihnen sagen könnte, welche Startups erfolgreich sein werden, ohne zu wissen, was sie tun", ist so komisch arrogant, dass ich ehrlich gesagt nicht sagen kann, ob sie es ernst meint.

Ich denke, diese Art des Denkens von Mayer sollte nicht allzu überraschend sein.

Immerhin ist sie die Geschäftsführerin, die die Fernarbeit verboten hat. Für sie ist die persönliche Zusammenarbeit im Büro die einzige Möglichkeit, großartige Arbeit zu leisten.

Zur Auffrischung hier ein Auszug aus dem durchgesickerten Memo Yahoo! an seine Mitarbeiter geschickt:

Um der absolut beste Arbeitsplatz zu werden, sind Kommunikation und Zusammenarbeit wichtig. Deshalb müssen wir Seite an Seite arbeiten. Deshalb ist es wichtig, dass wir alle in unseren Büros anwesend sind. Einige der besten Entscheidungen und Erkenntnisse stammen aus Flur- und Cafeteria-Diskussionen, dem Kennenlernen neuer Leute und spontanen Teambesprechungen. Geschwindigkeit und Qualität werden oft geopfert, wenn wir von zu Hause aus arbeiten. Wir müssen ein Yahoo! sein, und das beginnt damit, dass wir physisch zusammen sind.

Denn vergessen wir nicht: Wenn Sie physisch anwesend sind, leisten Sie Ihre beste Arbeit! Geschwindigkeit und Qualität können nur persönlich geschehen! Es spielt keine Rolle, dass viele andere Unternehmen mit Remote-Teams erfolgreich waren.

Vielleicht hilft das, zu erklären, warum Mayer glaubt, sie könne an einem Samstag in ein Büro gehen, persönlich nachfragen und die Gewinner ermitteln.

Denn für sie sind Sie bereits gescheitert, wenn Sie physisch nicht da sind.

In demselben Artikel berichtet Mayer über ihre Erfahrungen bei Google:

Das andere Thema, das in der Google-Story übersehen wird, ist der Wert harter Arbeit. Die tatsächliche Erfahrung war eher wie: "Könnten Sie 130 Stunden in einer Woche arbeiten?" Wenn Sie duschen und wie oft Sie auf die Toilette gehen ... In den ersten fünf Jahren habe ich mindestens eine Nacht pro Woche verbracht, es sei denn, ich war im Urlaub - und die Ferien waren selten.

Während das für die meisten von uns verrückt klingt, habe ich kein wirkliches Problem damit.

Sie traf eine Entscheidung für sich. Sie beschloss, lange zu arbeiten, alle Nächte zu verbringen und Ferien zu meiden. Das ist ihr Anruf. ¯ \ _ (ツ) _ / ¯

Es ist jedoch nicht in Ordnung, anzunehmen, dass ein solches Ungleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben ein Schlüssel zum Erfolg für andere ist.

Hey, wenn sich jemand in den Boden arbeiten will, liegt das bei ihm.

Aber die Botschaft zu verbreiten, dass harte Arbeit und Erfolg nur durch lange Arbeitszeiten und Wochenendarbeit erreicht werden können - das ist nicht in Ordnung. Es ist offensichtlich falsch und in unserer Branche bereits viel zu weit verbreitet.

Schau, ich verstehe es - nach jedem objektiven Maß von Ha Ha! Business Success ™ (finanziell, Titel, Branchengröße), Mayer ist unglaublich erfolgreich. Sie hat in ihrer beruflichen Laufbahn weit mehr erreicht als ich jemals.

Aber ich arbeite auch nicht am Wochenende. Ich arbeite nicht 130 Stunden pro Woche. Ich pendle nicht in ein Büro.

Meine Erfolgsmaße sind ganz anders. Ich habe viel Spaß mit meinen Kindern. Ich lese. Ich schaue Filme. Ich esse Donuts und Pizza. Ich reise gelegentlich. Ich schlafe 8 Stunden pro Nacht. Ich bin selten gestresst. Ich schwelge darin, langweilig und alt zu sein.

Und das alles, während ich meinen Job und die Leute, mit denen ich zusammenarbeite (die ich selten persönlich sehe), wirklich genieße.

In Mayers Welt könnte ich niemals ein Erfolg sein.

Ich war noch nie so verdammt glücklich, ein Versager zu sein.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, klicken Sie unten auf die Schaltfläche . Ich weiß das wirklich zu schätzen!

An Wochentagen helfe ich etwa 40 Stunden pro Woche beim Aufbau von Basecamp 3 und der dazugehörigen Android-App. Und wir haben es irgendwie geschafft, es 100% aus der Ferne zu bauen. Hör zu!