Der Produktwert in einem Startup.

Zuerst. Möchten Sie diesen Artikel auf Spanisch lesen? Überprüfen Sie es hier.

Lassen Sie uns für einen Moment die Augen schließen und uns in eine Situation versetzen.

Wir müssen uns von Punkt A nach Punkt B in der Stadt bewegen (wir ignorieren die Taxis für diese Aktion). Wir betreten Uber oder Cabify, wählen Ziele aus und sind unterwegs.

Ein weiteres Beispiel: Wir sind im Bus und möchten etwas Musik hören, um die Verbindung zu trennen. Wir öffnen Apple Music oder Spotify, wählen die Liste oder den gewünschten Titel aus und fertig.

Weitere Beispiele: Wir müssen (aus beruflichen oder privaten Gründen) nach Paris reisen und suchen eine Unterkunft. Wir greifen automatisch auf Booking oder Airbnb zu. Auf dieser Reise haben wir viele Bilder und Erinnerungen gemacht, die wir mit unseren Freunden teilen möchten oder Follower, denn wir werden Instagram oder Facebook nutzen (obwohl letzteres das Wesentliche verloren hat).

Und die letzte und nachdrücklichste. Wir müssen mit einem Freund, Familienmitglied, Paar usw. kommunizieren. Wir öffnen WhatsApp und das wars. "Schreiben …"

All diese Produkte und Dienstleistungen haben etwas gemeinsam, das diese Produkte zu dem gemacht hat, wo sie sind. Natürlich hilft die Finanzierung von Hunderttausenden von Millionen, die sich ansammeln, aber wenn wir jedes Bein dieser Produkte abwägen müssten, wäre das ungefähr so:

Daraus ergibt sich, dass alle Beine gleich wichtig sind. Richtig? Es muss etwas Ausgewogenes sein.

„Bei der Gründung eines Startups sind die Hauptpfeiler: Business, Technologie und Produkt sind grundlegend und müssen von Anfang an richtig ausgerichtet und ausgewogen sein.“

Angesichts dieser Situation und unter Berufung auf einen früheren Artikel, den ich geschrieben habe. "MVP ist gestorben, langes Leben für die MAP", in den ersten Phasen der Schaffung eines neuen Startups, der den Teil des Produkts kontrolliert hat, ist von entscheidender Bedeutung.

Cris Busquets bei UiFromMars hat einen Artikel mit dem Titel: Wann ist der beste Zeitpunkt, um in ein Produkt zu investieren?

"Das Beheben eines Fehlers in der Entwicklungsphase kostet das Zehnfache der Konstruktionskosten und das Hundertfache der Kosten, wenn Sie versuchen, dies in einem Produkt zu tun, das bereits auf den Markt gebracht wurde."

Was schließen wir daraus? In Produkte zu investieren ist immer eine gute Option und in der heutigen Zeit praktisch ein Muss.

Offensichtlich hat jedes Startup unterschiedliche Ressourcen, unterschiedliche Ausrüstung, unterschiedliche Zeit, was bedeutet, dass es nicht immer an der Zeit ist, in Produkte zu investieren. In den obigen Beispielen handelt es sich alle um große Unternehmen, fast alle amerikanischen Unternehmen mit großer wirtschaftlicher Kapazität bedeutet nicht, dass wir nicht im Wettbewerb mit ihnen stehen können.

Das Produkt als Basis

Es gibt eine Methode, die als designgetrieben bekannt ist, und sie ist eine Kultur, die in großen börsennotierten Unternehmen an der Börse verwurzelt ist. Dort, wo das Produkt ein wesentlicher Bestandteil Ihres Unternehmens ist, haben wir ein Beispiel in diesem DMI-Artikel gefunden, in dem es heißt dass designorientierte Unternehmen mehr als 200% traditionelle Unternehmen sind.

„Unternehmen, die in Produkte investieren, sind wertvoller und langfristig erfolgreicher.“

Grundsätzlich geht es um Lösungen, die sowohl der Markt als auch der Durchschnittsnutzer erwarten oder suchen und die er optimal gestaltet.

Wie ich in dem Artikel MVP vs MAP erwähnt habe, wird dies in Zukunft der Schlüssel sein, da die Erstellung von Apps / Webs sehr populär ist und praktisch jeder eine durchschnittliche App starten kann gestalten.

Lassen Sie uns einige Beispiele nennen, sowohl spanisch als auch von außerhalb unserer Grenzen, in denen das Produkt der Schlüssel war, und Design-Driven als Basis für ihre Startups verwenden.

Cabify

Der erste der Liste, Cabify, eine App für Mobilität, Personentransport, Uber-Wettbewerb in Spanien und Lateinamerika. Ein klares Geschäft, eine sehr nachhaltige und zuverlässige Technologie und ein sehr gutes Produkt. (Ich persönlich denke, es ist besser als die Uber App.)

Das Ganze ein wundervolles Produkt, eine wachsende Nutzerbasis und das Wetten auf das Produkt von Anfang an. Ergebnis:

Mehr als 440 Millionen Euro in 8 Runden seit 2012.

Es wird gesagt, dass sie in kurzer Zeit an die Börse gehen wollen ...

Badi

Eine App, um Ihren Mitbewohner zu finden oder ein Zimmer zu vermieten, mit Suchmaschine nach Städten, Chat mit potenziellen Mietern usw.

Badi ist eine sorgfältig ausgearbeitete Oberfläche, die dem Airbnb-Erlebnis sehr nahe kommt und versucht, sich einen Platz unter den Tausendjährigen und der neuen Z-Generation zu verdienen, um nach einer Wohnung zu suchen. Ergebnis:

Mehr als 44 Millionen Euro in 5 Runden seit 2015.

Triporate

Wir haben über Unternehmen gesprochen, die bereits gut etabliert sind, aber lassen Sie uns ein Beispiel für etwas geben, das buchstäblich MONATE auf dem Markt hat. Ein gutes Geschäft, ein einfacher Service, aber eine meisterhafte Ausführung. Das von Triporate angebotene Produkt ist sorgfältig ausgearbeitet und detailliert.

Das Beispiel für den ROI des Produkts auf seinem Höhepunkt, in nur wenigen Monaten (Februar 2019), steigend und mit einer Rekordrunde in Startupxplore. Ergebnis:

Mehr als 330.000 € Finanzierung in 2 Runden seit 2018.

Ein Startup, das sich Gedanken über die Produktdifferenzierung macht.

Revolut / N26

Bei dieser Gelegenheit ist das Beispiel für zwei Start-ups wert, N26 und Revolut, zwei Mobile-Banking-Giganten, die ihre gesamte Strategie auf ein gutes Produkt gestützt haben. Das traditionelle Bankgeschäft (mit Ausnahme von BBVA, meiner Meinung nach) ist in Bezug auf Service, Benutzerfreundlichkeit und Produkte im Rückstand. Hier sahen diese beiden Banken die Möglichkeit und haben sich vollständig auf den Markt gebracht.

Indem sie Mobile Banking zu einem klaren und einfachen Konzept machen (genau das, was die Millennials und die Generation Z brauchen oder suchen), wachsen diese beiden Unternehmen in riesigen Schritten und addieren Milliarden von Bewertungen. Ergebnis:

Insgesamt 840 Mio. EUR in 16 Runden zwischen beiden.

Flywire

Flywire hat Niederlassungen in Valencia und Boston und revolutioniert damit den internationalen Zahlungsverkehr. Sie erkannten ein sehr großes Problem bei Verspätungen und Zuführungen bei den traditionellen internationalen Bankzahlungen.

Neben der Suche nach der Nische war die von ihnen geschaffene Lösung sehr intuitiv und leicht zugänglich. Ein weiteres Spitzenprodukt. Ergebnis:

Mehr als 140 Mio. € Finanzierung in 7 Runden seit 2010.

Dies sind nur einige Beispiele, bei denen wir 10 oder 100 weitere großartige Start-ups unter die Lupe nehmen könnten, die das gesamte Unternehmen, die Technologie und das Produkt in Einklang bringen, die beste Version anbieten, die sie anbieten können, immer innovativ sind, sich verbessern und immer in Produkte investieren. Der Erfolg geht an allen vorbei.

„Investitionen in das Produkt sind genauso wichtig wie Investitionen in Technologie. Sie möchten, dass Hunderttausende Benutzer Ihre App nutzen, und alle von ihnen tragen zum Mehrwert Ihres Produkts bei.“

Was haben all diese Startups gemeinsam?

Mit all diesen Beispielen unterstreiche ich die Wichtigkeit, Ressourcen, Zeit und Mühe in das Produkt zu investieren, das Sie gedacht haben oder das in Kürze auf den Markt gebracht werden wird. Offensichtlich ist es nicht der magische Schlüssel, mit dem Sie automatisch eine Investition erhalten und von der ersten Minute an ein profitables Unternehmen sind. Sie werden sich jedoch bemühen und darauf achten, dass der Benutzer von der ersten Minute an wirklich einen Wert sieht.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Startup eines Tages die Stufe "Buchung", "WhatsApp", "Instagram", "Airbnb", "Spotify" usw. erreicht, denken Sie über eine Investition in ein Produkt nach.

Der Moment, in ein Produkt zu investieren, ist… immer. “

Hat dir die Post gefallen?

Gib mir klatschen! Sie können bis zu 50 Mal auf das Klatschen verzichten, und so viele Leute finden und kennen diesen Beitrag, und natürlich ... vergessen Sie nicht, ihn mit anderen zu teilen.

Lassen Sie uns diesen Applaus sehen!

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten ...

Diese Geschichte wurde in The Startup, der größten Veröffentlichung von The Medium zu Unternehmertum, veröffentlicht, gefolgt von +427.678 Personen.

Abonnieren Sie hier unsere Top Stories.