"Hilf den Menschen, sich selbst zu sein"

So finden Sie ein Thema und erstellen inspirierende Geschichten für die angrenzende Marke

Eine Marke ist eine egoistische Sache.

Es wurde als eine Idee über sich selbst gegründet, es verkauft Produkte, die über sich selbst sprechen, und es veranstaltet verschwenderische Konferenzen, um Sie über seine Produkte und damit über sich selbst zu informieren.

Marken sind auf diese Weise Malkovich.

Es ist also kein Wunder, dass es schwierig ist, über etwas anderes als Malkovich selbst, eine Marke, zu sprechen, wenn eine Marke Aufmerksamkeit benötigt.

Dies wirft die Frage auf:

"Aber worüber kann eine Marke noch reden?"

Betrachten Sie eine Zeitschrift oder ein magazinähnliches Objekt - Instagramme, Twitter, Blogs, was auch immer.

Diese Dinge maximieren die Aufmerksamkeit, indem sie mit dem führen, was für das Publikum am interessantesten ist. Eine klickende Überschrift. Ein auffälliges Foto. Ein Promi-Cover.

Dies ist eine Aufmerksamkeitsstrategie. Es ist die Grundidee des umgekehrten Dreiecks.

Dieses Dreieck ist nicht nur eine ansprechende Form. Seine Eckpunkte bedeuten drei wichtige Dinge. Sie brauchen all diese wichtigen Dinge, um Aufmerksamkeit zu erregen.

Du brauchst ein Publikum.

Du brauchst ein Thema.

Und Sie brauchen einen Standpunkt.

Das Publikum ist, mit wem Sie sprechen möchten.

Das Thema ist ein Interesse, das Sie und das Publikum gemeinsam haben.

Und die Sichtweise ist, wie Sie über das Thema und das Publikum sprechen.

Mit anderen Worten: Wissen Sie, mit wem Sie sprechen, wovon Sie sprechen und warum Sie sprechen.

Glücklicherweise funktioniert dies für alles, von Magazinen über Ihre Lieblings-Twitter-Accounts bis hin zu brillanten Bitten um Trinkgeldgläser.

Nun, wie jeder Tom, Dick oder Euklid Ihnen sagen wird, müssen Sie alle drei Eckpunkte haben, um ein Dreieck zu bilden.

Wenn Sie ein Publikum und eine Sichtweise haben, aber kein durchgängiges Gesprächsthema haben, scheitern Sie in Bezug auf die Kuratierung. Dies wäre The Economist, wenn The Economist auch Rezepte für Soufflé behandeln würde.

Wenn Sie ein Thema und einen Standpunkt haben, aber nicht wissen, mit welchem ​​Publikum Sie sprechen möchten, werden Sie hinsichtlich des Tons versagen. Dies wäre Vanity Fair, wenn Vanity Fair in Latein geschrieben wäre.

Und wenn Sie ein Thema und eine Zielgruppe haben, aber keine Meinung dazu haben, dann werden Sie daran scheitern, interessant zu sein. Dies wäre ein Whitepaper.

Weißes Papier. Das Wort selbst macht einige Männer unwohl.

Jedenfalls kann das Thema nicht Sie sein.

Eine Marke möchte, dass die Menschen nach ihrem Produkt verlangen, die Menschen jedoch nicht nach Produkten. Menschen wünschen sich Gefühle, die Produkte ihnen geben.

Menschen kaufen keinen Cloud-Dokumentenspeicher, weil ihnen der Cloud-Dokumentenspeicher am Herzen liegt. Leute kaufen Cloud-Dokumentenspeicher, weil das Verwalten von Remote-Mitarbeitern ein Aufwand ist oder weil aufwändige Dateiberechtigungen lästig sind oder weil die Wartung von Servern teuer ist. Die Menschen möchten, dass die Arbeit einfacher wird.

Menschen kaufen keine Matratzen, weil sie sich um Matratzen kümmern. Menschen kaufen Matratzen, weil sie Rückenschmerzen haben oder weil ihr Ehepartner sie wach hält oder weil sie sich unwohl fühlen. Die Leute wollen sich erfrischt fühlen.

Benutzer verwenden keine AutoCAD-Software, da sie sich für AutoCAD-Software interessieren. Menschen verwenden die AutoCAD-Software, um ein LEED-zertifiziertes Gebäude zu entwerfen, eine Hochbahn als Wanderpark neu zu konzipieren oder einen Golfball mit perfekten Vertiefungen zu entwickeln. Menschen wollen erschaffen.

Diese Wünsche sind Ihr Thema.

Ihre Kunden suchen ein Gefühl. Sie stellen ein Produkt her, das ihnen zu diesem Gefühl verhilft. Sie wissen also, welche Ideen für Ihre Kunden relevant sind.

Wenn Sie Cloud-Dokumentenspeicher an Personen verkaufen, die eine einfachere Arbeit wünschen, werden diese Personen wahrscheinlich gerne inspirierende Geschichten darüber erhalten, wie produktive Menschen und Unternehmen Dinge erledigen.

Wenn Sie Matratzen an Menschen verkaufen, die sich erfrischen möchten, sind diese Menschen wahrscheinlich an Geschichten über die Wissenschaft des geschlossenen Auges und darüber interessiert, wie andere Menschen einschlafen.

Und wenn Sie AutoCAD-Software für Personen erstellen, die erstellen möchten, können Sie darauf wetten, dass diese Personen von Geschichten über Entwickler und die Zukunft des Designs inspiriert werden.

In diesen Themen geht es nicht um Ihr Produkt. Bei diesen Themen handelt es sich um mögliche benachbarte Themen Ihres Produkts.

Das angrenzende Mögliche ist die Menge der Möglichkeiten an den Grenzen unserer Reichweite.

Die Ostküste Nordamerikas war einst die mögliche Nachbarschaft zu Europa. Die Karacken und Karavellen, die Abenteurer über den Atlantik brachten, waren nützlich, aber die Abenteurer wollten den Atlantik nicht an Bord dieser Schiffe bereisen. Abenteurer strebten nach der Idee von Amerika.

Die Trigonometrie war einst die nächstmögliche der Astronomie. Die Astrolabien, mit denen arabische Astronomen die Position der Sterne fanden, waren nützlich, aber arabische Astronomen strebten nicht nach einem Astrolabium. Arabische Astronomen wollten die Funktionen von Winkeln und die Bewegungen des Universums messen.

Wir bemühen uns immer um das Nächste, auch wenn wir nicht genau wissen, wie das Ding aussieht.

Geschichten helfen uns, dieses Ding zu verstehen.

In einer Geschichte sehen die Menschen, wie sich ihre eigenen Gedanken und Gefühle in den Erfahrungen anderer widerspiegeln.

Auf diese Weise helfen Geschichten den Menschen, sich selbst zu sein oder herauszufinden, wer sie sein wollen.

Helfen Sie den Menschen, sich selbst zu sein, oder helfen Sie ihnen, der zu sein, der sie sein möchten, und sie werden Ihnen vertrauen.

Was natürlich die Grundlage jeder großartigen Beziehung ist.

Dieser Beitrag ist Teil einer Reihe von Geschichten, die sich mit den Höhen, Tiefen und Abenteuern des kreativen Marketings für Marken befassen. Jeder Beitrag basiert auf Gesprächen und Konsultationen mit einigen der weltweit größten Marken und Verlagen, von denen viele mit unserer Agentur Article Group zusammenarbeiten.
  1. "Die Leute interessieren sich für das, was sie bereits interessiert."
    Die Wichtigkeit, für die Interessen Ihres Publikums relevant zu sein.
  2. "Du verstehst es nicht. Du bist nicht der Punkt. "
    Der überraschende Grund, warum es Ihrer Marke nicht gefällt, Geschichten zu erzählen, und was man dagegen tun kann.
  3. "Versuchen Sie, Menschen zu helfen, sich selbst zu sein."
     So erstellen Sie inspirierende Geschichten für die angrenzende Marke.
  4. "Schreiben Sie für das Publikum Ihres Publikums."
    Dinge schaffen, die sich selbst helfen, geteilt zu werden.
  5. "Es gibt nur zwei Möglichkeiten, eine Geschichte zu erzählen."
    Ein Venn-Diagramm für Marken.
  6. "Wie wenig muss ich mich um dich kümmern, damit du dich um mich kümmerst?"
    Das Mieten von Aufmerksamkeit bringt Sie nur so weit. Hier erfahren Sie, wie Sie damit beginnen, es zu besitzen.
  7. "Machen Sie Beziehungen, keine Dinge."
    Sie können Ihren Weg nicht zu Menschen "ding", die sich um Sie kümmern.
  8. "Was Sie brauchen, liebe Marke, ist ein Gesichtspunkt."
    Wie man bessere inhaltliche Entscheidungen trifft und die Leute bereits begeistert