Junge Vietnamesen denken groß, begnügen sich mit kleinen Anfängen

Immer mehr junge Vietnamesen gehen den Start-up-Weg, gehen Risiken ein und warten auf Belohnungen.

Ein Großteil der neuen Absolventen in Vietnam ist daran interessiert, ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Pham Khanh Linh schien eine lohnende Karriere vor sich zu haben, als er nach seinem Abschluss an der Cambridge University einen Job bei der globalen Finanzfirma Goldman Sachs fand.

Aber sie kündigte den Job in weniger als einem Jahr.

Die 25-Jährige entschied sich, nach Vietnam zurückzukehren und ein eigenes Unternehmen zu gründen, was sie letztes Jahr tat, anstatt den Weg der Unternehmensmitarbeiter zu beschreiten.

Sie sagte, ihr Ziel sei es, in ihrem Land etwas zu bewirken.

"Ich hatte nicht das Gefühl, mit einem Unternehmensjob etwas bewirken zu können. Ich wollte mehr Menschen beeinflussen “, sagte sie gegenüber VnExpress International.

Linh ist der Gründer und CEO von Logivan, einem Logistikdienstleister, der die Routen von LKWs optimiert und die Rücklaufquote von Leerladungen senkt. Sie kam auf die Idee, nachdem sie festgestellt hatte, dass etwa 60 bis 70 Prozent der Lkw-Fahrer in Vietnam mit leeren Koffern zu ihrer Basis zurückkehren, weil sie nicht mit potenziellen Kunden verbunden werden können.

"Ich sah ein großes Problem für die Logistikbranche in Vietnam, aber auch eine Chance, etwas zu bewirken."

Linh gehört zu einer wachsenden Zahl aufstrebender Unternehmer in Vietnam, die versuchen, mit Start-ups in einem Land, das junge Menschen ermutigt, ein eigenes Unternehmen zu gründen, etwas zu bewegen.

Le Anh Tien ist ein anderer. Während viele von Tiens Freunden an der Universität für Wissenschaft und Technologie in der Innenstadt von Da Nang unmittelbar nach dem Abschluss eine stabile Karriere als Unternehmer anstrebten, war er dementiert.

Gemeinsam mit zwei anderen Partnern gründete Tien im vergangenen Jahr Chatbot Vietnam, ein Startup, das Unternehmen über Facebook Messenger Lösungen zur Beantwortung von Kundenfragen und zur Bestellung eines Produkts bietet, ohne dass ein Kundendienstmitarbeiter erforderlich ist.

Mit 13 Mitarbeitern plant der 28-Jährige, den Service im kommenden Jahr auf Indonesien und die Philippinen auszuweiten. "Es gibt interessierte Investoren, aber ich habe ihnen nicht zugestimmt. Ich warte auf jemanden, der mir eine Investition in Höhe von einer Million Dollar anbieten könnte. "

Laut einer aktuellen Umfrage von Navigos Search, einem führenden Anbieter von Executive Search-Dienstleistungen in Vietnam, sind rund 75 Prozent der Absolventen in Vietnam daran interessiert, ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Zweiundfünfzig Prozent von ihnen haben noch nie zuvor ein Startup versucht, wollen es aber in naher Zukunft, während 22 Prozent es mindestens einmal versucht haben, sagte die Umfrage, die 1.600 Absolventen mit weniger als zwei Jahren Berufserfahrung befragte.

Das Interesse vietnamesischer Absolventen an StartupsIch werde ein Startup versuchenIch habe ein Startup einmal versuchtIch habe ein Startup zweimal versuchtIch habe ein Startup drei oder mehr Male versuchtIch habe keine Pläne für ein StartupNavigos

Nguyen Phuong Mai, Geschäftsführer von Navigos Search, sagte, Vietnam sehe eine junge Generation von Unternehmern, die entschlossen seien, den Startup-Weg fortzusetzen.

„Diese jungen Leute haben einen starken Unternehmergeist. Wir können diesen Geist in großen und sogar in unseren eigenen Unternehmen beobachten “, sagte sie gegenüber VnExpress International.

Unterstützende Umgebung

Was diese Menschen zum Start motiviert, ist die Unterstützung der Regierung und lokaler Unternehmen in den letzten Jahren, fügte Mai hinzu.

Auf dem Youth Startups Forum 2018 im vergangenen November in Hanoi erklärte Premierminister Nguyen Xuan Phuc, die vietnamesische Regierung sei bereit, Änderungen an den Vorschriften vorzunehmen, um die rechtzeitige Finanzierung von Startups zu erleichtern.

"Wir brauchen eine bahnbrechende Innovation in der Politik von Regierungsstellen, um Startups dabei zu unterstützen, ihre Ideen erfolgreich umzusetzen", sagte er gegenüber dem Forum, an dem 300 Unternehmer aus dem ganzen Land teilnahmen.

Investmentfonds sind auch bereit, aufstrebende Jungunternehmer mit Bargeld zu unterstützen. Im August erhielt Linhs Logivan, der als „Uber for Trucks“ bezeichnet wurde, eine Investition des vietnamesischen Fonds VinaCapital Ventures, der 100 Millionen US-Dollar für Investitionen in Technologie-Startups bereitgestellt hat.

Ethos Partners mit Sitz in Singapur und Insignia Venture Partners mit Sitz in Singapur haben ebenfalls in das Start-up investiert, wodurch sich die Gesamtinvestition von Logivan in der zweiten Runde auf 1,75 Millionen US-Dollar belief, nachdem in der ersten Runde im März 600.000 US-Dollar gesammelt wurden.

Anfang Dezember wurde Logivan einer von vier Gewinnern von Pitch @ Palace Global 3.0, einer Plattform des Herzogs von York, die die Arbeit internationaler Unternehmer beschleunigen soll.

Linh wurde der einzige vietnamesische Vertreter, der in einem Wettbewerb von 23 Unternehmern aus Ländern wie Australien, China, Ungarn, Singapur und Großbritannien den Titel des Unternehmers des Jahres gewann.

Das Startup von Tien, Chatbot Vietnam, erhielt im vergangenen Jahr von Amazon und Facebook finanzielle Unterstützung in Höhe von 30.000 USD im Rahmen des Programms FbStart, das mobile Startups in ihrer frühen Phase unterstützen soll.

Ein weiterer Grund, warum immer mehr junge Menschen im Alter von 26 bis 35 Jahren Startups eröffnen möchten, ist der Wunsch, im eigenen Land Einfluss zu nehmen, sagte Mai von Navigos Search.

Obwohl es eine große Anzahl junger Leute gibt, die ein Startup gründen, weil sie erfolgreich und reich sein wollen, zeigen Navigos-Umfragen, dass andere beliebte Gründe „Chef sein wollen“ und „einen persönlichen Wert auf dem Markt haben wollen“. Sie sagte.

Unvermeidliche Ausfälle

Die Zahl der vietnamesischen Start-ups, die erfolgreich Investitionen anziehen konnten, ist in den letzten Jahren gestiegen. Laut dem Topica Founder Institute, das ein jährliches Programm organisiert, das Start-ups ausbildet und mit potenziellen Investoren in Kontakt bringt, stieg die Zahl 2017 auf 92.

Der Gesamtwert der Deals belief sich 2017 auf 291 Millionen US-Dollar, ein Plus von 42 Prozent gegenüber 2016, teilte das Institut mit.

Topica Gründerinstitut

Herausforderungen sind für die neuen Unternehmen jedoch unvermeidlich. Laut Mai können Risikokapitalgeber bei einer großen Anzahl von Start-up-Versuchen nur eine kleine Anzahl auswählen, während der Rest auf ihre eigenen Geräte entfällt.

Der Mangel an Geldern ist eine wichtige Herausforderung für Start-ups. „80 bis 90 Prozent der Start-ups scheitern in einem frühen Stadium, weil sie nicht über genügend finanzielle Mittel verfügen, um in die Expansionsphase überzugehen“, so Phan Hoang Lan, Leiter der Abteilung Finanzplanung der Abteilung Marktentwicklung des Ministeriums für Wissenschaft und Technologie. sagte in einem Forum früher.

Mai fügte hinzu, dass die meisten Startups ebenfalls scheitern, weil jungen Führungskräften, egal wie leidenschaftlich sie sind, die Fähigkeiten fehlen, ein neues Unternehmen zu leiten und ein vollständiges Produkt zu schaffen, das vom Markt gut angenommen wird.

Tiens kennt diesen Kampf zu gut. Sein früheres Start-up, ein Dienst, der Arbeiter mit potenziellen Arbeitsplätzen verbindet, konnte aus Geldmangel nicht fortgesetzt werden. Andere Projekte sind ebenfalls fehlgeschlagen, da sich die Teammitglieder nicht auf derselben Seite befanden.

Aber die Misserfolge sind nicht umsonst.

Tiens Ziel, seinen eigenen Traum zu verwirklichen, scheint teilweise erreicht worden zu sein, als Chatbot Vietnam zu einem der fünf besten Unternehmen des von VnExpress im November organisierten Wettbewerbs Startup Viet 2018 wurde. Es erhielt auch einen Preis von Grab Venture, einem Innovationszweig der Hagelkampffirma, der die Startups in Südostasien unterstützen soll.

„Jedes Mal, wenn mein Start fehlschlägt, lerne ich etwas, was ich ohne die Fehler nicht hätte wissen können. Die Gründung eines Unternehmens hilft mir, vielseitiger und vollständiger zu werden. “

"Wenn dieser Start fehlschlägt, mache ich einen anderen. Ich habe noch ein paar Ideen “, sagte er.

  • Von: Dat Nguyen / VnExpress